1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom zur DSGVO: "KI ohne Daten ist…

Phantasielos - alle zusammen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Phantasielos - alle zusammen...

    Autor: NachDenker 15.05.18 - 08:01

    KI sollte nicht im ersten Schritt zur optimierten Ausnutzung der Gesellschaft genutzt werden - das haben wir in den USA/China und keiner will es, wenn er/sie es verstanden hat*1.

    Dies führt - wenn es dann auch bei Lotte Müller zur Erkenntnis gekommen ist - zwingend zu einer Gegenbewegung die sehr schmutzig wird oder zu einem totalitären System (mit ähnlichen Reaktionen).

    Fangt in Unternehmen/öffentlichen Betrieben, etc. an, mit KI Produkte und Prozesse zu optimieren - auf Basis von Produktionsdaten.
    Damit ist Deutschland (und die EU) sicher einige - viele - Jahre beschäftigt, ohne den Bürger sauer zu fahren und auszuquetschen.

    Wofür steht die EU eigentlich?
    Für Gewinnmaximierung der oberen 10% der Gesellschaft?
    Für das immer gleiche Ziel auf dieser Weelt, möglichst ein reiches Arschloch zu werden indem man den vermeindlich Schwächern bestmöglich ausnutzt?







    *1) leider versteht es kaum Einer ausserhalb (aber auch innerhalb) der IT-Nerd-Community, was es wirklich bedeutet.

  2. Re: Phantasielos - alle zusammen...

    Autor: ErwinL 15.05.18 - 10:05

    NachDenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KI sollte nicht im ersten Schritt zur optimierten Ausnutzung der
    > Gesellschaft genutzt werden - das haben wir in den USA/China und keiner
    > will es, wenn er/sie es verstanden hat*1.
    >
    > Dies führt - wenn es dann auch bei Lotte Müller zur Erkenntnis gekommen ist
    > - zwingend zu einer Gegenbewegung die sehr schmutzig wird oder zu einem
    > totalitären System (mit ähnlichen Reaktionen).
    >
    > Fangt in Unternehmen/öffentlichen Betrieben, etc. an, mit KI Produkte und
    > Prozesse zu optimieren - auf Basis von Produktionsdaten.
    > Damit ist Deutschland (und die EU) sicher einige - viele - Jahre
    > beschäftigt, ohne den Bürger sauer zu fahren und auszuquetschen.
    >
    > *1) leider versteht es kaum Einer ausserhalb (aber auch innerhalb) der
    > IT-Nerd-Community, was es wirklich bedeutet.

    Ja, die IT hat es in meinen Augen so richtig verkackt und es gibt immer weniger Produkte die man überhaupt noch kaufen möchte.

    Vor dem Kauf eines Smartphones schaue ich nur noch, ob ich dafür auch ein ROM ohne Google-Dienste bekomme und lande dann notgedrungen bei ein paar wenigen Gebrauchtmodellen.

    So lange es nur noch zwangsweise online-vernetzte Autos gibt, werde ich auch keinen Neuwagen mehr kaufen.

    Wenn meine alten HomeMatic-Komponenten den Geist aufgegeben haben, fliegt die Home-Automatisierung raus, falls bis dahin nicht neue Teile ohne Zwangs-Cloud und mit hinreichender Vertrauenswürdigkeit verfügbar sind.

    Die Hersteller von Alltagstechnik, die sich von IT-Mechanismen abhängig machen, die sie nicht verstehen und nicht im Griff haben, gehen ein großes Risiko ein.

    KI mit Produktionsdaten wäre sicher ein Weg. Aber davor stehen die Inhaber der Unternehmen, deren Vertrauen in IT jeden Tag aufs Neue erschüttert wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Continental AG, Regensburg
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
      Open RAN
      Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

      Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.

    2. Behördenwebseiten: Corona-Informationen laden nur langsam
      Behördenwebseiten
      Corona-Informationen laden nur langsam

      Viele Bürger wollen sich zur Zeit bei Behörden über die aktuellen Coronavirus-Erkrankungen informieren. Doch wer sich beim Gesundheitsministerium, beim Robert-Koch-Institut oder bei anderen Verantwortlichen erkundigen will, stellt fest: Deren Webseiten laden nur langsam und teilweise gar nicht.

    3. Project G.G.: Epische Action mit Hund und Held
      Project G.G.
      Epische Action mit Hund und Held

      Das Entwicklerstudio Platinum Games hat nach The Wonderful 101 die zweite von vier geplanten Neuheiten vorgestellt. Das Spiel trägt den Arbeitstitel Project G.G. und setzt offenbar auf epische Action - und einen Vierbeiner.


    1. 18:47

    2. 17:27

    3. 17:11

    4. 16:48

    5. 16:25

    6. 16:03

    7. 15:31

    8. 15:10