1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leuchten und Kameras: Smart-Home…

Warum muss es unbedingt deutsch sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum muss es unbedingt deutsch sein?

    Autor: Incredible_Max 23.05.18 - 12:38

    Gerade bei solchen Smart Home Produkten ist es doch oftmals so, dass sie aus China stammen und von Resellern hier vertrieben werden.
    Abgesehen davon was dann in China mit den Daten angestellt wird finde ich es durchaus erträglich, dass eben eine Datenschutzerklärung nur auf Englisch vorhanden ist. Kann man ja notfalls übersetzen und Englisch ist nunmal Weltsprache

  2. Siehe Text

    Autor: Missingno. 23.05.18 - 12:50

    > Laut der bald in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung müssen Firmen ihre Nutzer in verständlicher Sprache über Datenverarbeitungen informieren - bei strikter Auslegung in Deutschland also in deutscher Sprache.

    --
    Dare to be stupid!

  3. Re: Warum muss es unbedingt deutsch sein?

    Autor: Ely 23.05.18 - 13:13

    Nicht jeder kann Englisch. Weil dem so ist, wurde es in Frankreich schon vor Jahren Gesetz, daß dort alles auf Französisch sein muß. Und das finde ich gut. Wer in Deutschland irgendwas anbietet, soll die Anleitung und alles drumherum auf Deutsch sein, Weltsprache hin ider her.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg
  4. Dürr Systems AG, Goldkronach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Release 7. Mai)
  2. 29,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T