1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Denic: Deutsches Whois wird zur…

Was soll sich geaendert haben?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll sich geaendert haben?

    Autor: ~dp 26.05.18 - 14:37

    whois (eine eigene domain) zeigt mir alle Daten, Name, Anschrift, PLZ

    whois golem.de ist auch detailliert bis zur Ohlauer 43

    Kann ich den denic jetzt abmahnen?

  2. Re: Was soll sich geaendert haben?

    Autor: registrierungensindbloedsinn 26.05.18 - 18:17

    aber eben keine Namen mehr, nur "Hostmaster"

  3. Re: Was soll sich geaendert haben?

    Autor: RipClaw 26.05.18 - 21:03

    registrierungensindbloedsinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber eben keine Namen mehr, nur "Hostmaster"

    Er meint den Whois Dienst. Worauf du dich beziehst ist die Weboberfläche.
    Der Dienst ist noch nicht umgestellt.

    Mit dem Kommandos "whois golem.de" bekomme ich immer noch Tech-C und Zone-C geliefert wie das vorher auch schon der Fall war.

    Admin-C und Domaininhaber konnte man früher dann noch über die Weboberfläche abfragen. Das geht jetzt nicht mehr.

  4. Re: Was soll sich geaendert haben?

    Autor: Thaodan 26.05.18 - 21:11

    Aber war zumindest nicht Admin genau dafür da öffentlich zu sein?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  5. Re: Was soll sich geaendert haben?

    Autor: OmranShilunte 27.05.18 - 15:17

    bei bestehenden domains wird das so ohne weiteres nicht zu verhindern sein, dass noch viele jahre jeder an deinen namen kommt sofern die einträge richtig sind. da webbasierte whois dienste einfach auf ihre datenbank zurückgreifen, wenn eine aktuelle whois abbfrage scheitert.

    in gewisser hinsicht ist es absurd: einerseits bin ich dazu verpflichtet meine wahre identität anzugeben, wenn ich eine domain registrieren lasse und mache mich im extremfall wegwen identitätsfälschung strafbar, wenn ich es nicht tue.
    andererseits soll künftig außer der abmahnindustrie und der strafverfolung niemand mehr an die daten kommen.

    die strafverfolgung kam auch in der vergangenheit oft an den betreiber ran, selbst sort, wo identitäötsfälschung vorlag oder der eintrag aus irgendinem grund erfolgreich gesperrt war.

    und da die mehrheit der abmahnungen, klagen, zahlungsaufforderungen keine berechtigten einwände wwegen urhebererechtsverletzungen beinhalten sondern vielmehr selbst unseriös sind, ist das eigentlich genau das, was man mit modernem datenschutz hätte bekämpfen wollen.

    mir selbst ist es schon passiert, dass z.b. eine tageszeitung meine kontaktdaten über whois gefunden hat - das ist durchaus in meinem interesse.

    andererseits aber bekommt man je mehr domains mana besitzt desto mehr spam emails, die sich genau auf diese domains beziehen. das sähe ich gerne abgestellt und es verstieß auch in der vergangenheit bereits gegen geltendes recht (oder gegen die nutzungsbedinugnen für webbaserite abfragedienste)), sich auf diesem wege meine daten zu besorgen, sie zu speichern und zu nutzen.

    insgesamt aalso mal wieder ein schönes beispieel dafür, dass an so mancher stelle das neue recht nur umgesetzt werden kann, indem man mit totalblockaden arbeitet, da eine "leichte" umsetzung dieses rechts keine wirkung hätte.

    der nächste schritt wäre dann, dass der gesetzgeber meinen registrar dazu verpflichtet, schon beim kauf einer domain von mir eine einverständniserklärung dafür zu verlangen, dass sie meine daten der denic gegenüber bekannt machen dürfen.

    "sie haben eine domäne erworben. wollen sie diese auch nutzen? JA / NEIN"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.18 15:28 durch OmranShilunte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsberater / Experte (m/w/d) für M365
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Mitarbeiter Application MES (m/w/d)
    Craemer GmbH, Herzebrock-Clarholz
  3. SPS Programmierer Medical (m/w/d)
    PIA Automation Amberg GmbH, Amberg
  4. Education Coordinator (m/w/d) für Archicad
    GRAPHISOFT Deutschland GmbH, München, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 35,99€
  3. 28,99€
  4. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Souveränität: Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt
Digitale Souveränität
Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt

Mit dem Schlagwort Digitale Souveränität gehen Provider nun gegen Apples Private Relay vor. Das Internet Chinas sollte hierzulande aber kein Vorbild sein.
Ein IMHO von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Lieferengpässe Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
  2. Samsung Falt-Smartphones sind noch nichts für den Massenmarkt
  3. Corona Der digitale Impfpass ist Security-Theater mit Ansage

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner