1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fortnite: Pubg-Studio hat Epic wegen…

De-sync eines der wichtigsten Probleme

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: pigzagzonie 28.05.18 - 13:59

    Mehr als viele andere Spiele profitiert das Gameplay in PUBG von Cover, dem Schutzsuchen hinter Wänden, Mauern etc. Es ist eine Katastrophe, wie wenig gezielt man dies derzeit in PUBG einsetzen kann, d.h. wie oft man erledigt wird, wenn man auf seinem eigenen Display bereits vollständig von einer Wand verdeckt wird.

  2. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: Bashguy 28.05.18 - 14:47

    Oder die andere Variante, jemand kommt neben einer Wand hervor, zuerst sieht man nichts und dann erscheint der Spieler wie aus dem Nichts vor einem und man ist tot, bevor man auch nur den Abzug drücken kann. Tickrate ist einfach miserabel.

    Peakers advantage in diesem Fall.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.18 14:55 durch Bashguy.

  3. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: Ganta 28.05.18 - 15:09

    Naja die fehlerhafte Schadensberechnung scheinen sie ja nicht auf dem Radar zu haben... traurig....:(

  4. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: pigzagzonie 28.05.18 - 15:16

    Du meinst die schlechte Bullet Registration (einzelne Kugeln verschwinden bisweilen, gerne auch mal mehrere)? Oder der geringe Schaden aufgrund fehlender Limb Penetration bei Schüssel auf Brusthöhe? Oder gibt es noch weitere Probleme, die mir gerade nicht bewusst sind?

  5. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: Eheran 28.05.18 - 16:08

    >Tickrate ist einfach miserabel.
    This.

  6. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: Ganta 28.05.18 - 16:58

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst die schlechte Bullet Registration (einzelne Kugeln verschwinden
    > bisweilen, gerne auch mal mehrere)? Oder der geringe Schaden aufgrund
    > fehlender Limb Penetration bei Schüssel auf Brusthöhe? Oder gibt es noch
    > weitere Probleme, die mir gerade nicht bewusst sind?

    Jo genau sowas mein ich. Oder nen Headshot mit ner Kar98 in den 2er Helm auf 50m und der Gegner bekommt nur 40% abgezogen usw. xD

  7. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: pigzagzonie 28.05.18 - 17:01

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Jo genau sowas mein ich. Oder nen Headshot mit ner Kar98 in den 2er Helm
    > auf 50m und der Gegner bekommt nur 40% abgezogen usw. xD


    Ok, so etwas ist mir noch nicht passiert. Teils landet man ja Neck-Shots, wo der Schadensfaktor nicht so hoch ist, der Helm aber dennoch schützt.

  8. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: ArcherV 28.05.18 - 17:37

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo genau sowas mein ich. Oder nen Headshot mit ner Kar98 in den 2er Helm
    > auf 50m und der Gegner bekommt nur 40% abgezogen usw. xD


    Die MPs machen doch eh mehr Spaß. UMP + Schalli ftw :D

    rationale Grüße,
    ArcherV

  9. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: root666 28.05.18 - 19:08

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Jo genau sowas mein ich. Oder nen Headshot mit ner Kar98 in den 2er Helm
    > > auf 50m und der Gegner bekommt nur 40% abgezogen usw. xD
    >
    > Ok, so etwas ist mir noch nicht passiert. Teils landet man ja Neck-Shots,
    > wo der Schadensfaktor nicht so hoch ist, der Helm aber dennoch schützt.

    Wenn es schaden macht muss es den Helm durchschlagen haben. Danach mixt es ordentlich durch den Helm, da ist alles Brei. Headshot ist headshot. Da ist im allgemeinen alles tödlich. Also ich rede hier von im echten leben.

  10. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.18 - 19:37

    Man muss auch meistens Weit vor einen Gegner zielen, wenn dieser läuft, um den Lag auszugleichen. Und nein, das hat nichts mit "die Kugel braucht Zeit zum Fliegen" zu tun, das merkt man, wenn man auf weite Distanz schießt.

  11. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: pigzagzonie 28.05.18 - 23:00

    Ne, das hat mit dem Lag nichts zu tun. Die Berechnung des Lead findet auf deiner Maschine statt. Daher ja auch die teil so absurden Unterschiede zwischen den Perspektiven:

    https://clips.twitch.tv/AbnegateRealAsteriskKappaClaus

  12. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: Ganta 29.05.18 - 00:18

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Jo genau sowas mein ich. Oder nen Headshot mit ner Kar98 in den 2er Helm
    > > auf 50m und der Gegner bekommt nur 40% abgezogen usw. xD
    >
    > Ok, so etwas ist mir noch nicht passiert. Teils landet man ja Neck-Shots,
    > wo der Schadensfaktor nicht so hoch ist, der Helm aber dennoch schützt.

    Klar passiert...aber wie gesagt..der Typ war 50m vor mir hatte nur noch 80% Leben (hab mir die Deathcam ja danach angeguckt) und das war schön zwischen die Augen bzw. in die Stirn...den Schuss konnte man gar nicht verfehlen...der hatte mich auch noch gar nicht bemerkt...erst danach und dann war ich halt weg...nachladen oder Waffe wechseln dauert halt bissl xD.
    Ich denke ich werde mal langsam anfangen, die ganzen Fälle aufzuzeichnen und daraus mal ein Video basteln. Und es geht nicht nur mir so...meinem Gegenüber ist das bei mir auch schon passiert.

  13. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: debattierer 29.05.18 - 12:19

    Neckshot sollte ja auch zum sofortigen Tod führen. Da ist man ja komplett ungeschützt.
    Als PUBG am WE mal bei der Anmeldung gebockt hat, habe ich wieder Red Orchestra gespielt. Klar da hat man außer nem Stahlhelm bei den Deutschen keine Schutzkleidung wie die Westen in PUBG. Aber dort war ein Kopf oder Rumpfschuss tödlich.
    Neulich beim Armbrust -Event in PUBG habe ich ein Pfeil in die Eier gekriegt. War nicht tot aber die Weste wurd um 50% beschädigt. WAS?????
    Sowas regt sehr auf, denn PUBG hat keinen Respawn. Daher sollten die Kämpfe so genau wie möglich ablaufen!!!

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Jo genau sowas mein ich. Oder nen Headshot mit ner Kar98 in den 2er Helm
    > > auf 50m und der Gegner bekommt nur 40% abgezogen usw. xD
    >
    > Ok, so etwas ist mir noch nicht passiert. Teils landet man ja Neck-Shots,
    > wo der Schadensfaktor nicht so hoch ist, der Helm aber dennoch schützt.

  14. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: DerSchwarzseher 29.05.18 - 14:20

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > otraupe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du meinst die schlechte Bullet Registration (einzelne Kugeln
    > verschwinden
    > > bisweilen, gerne auch mal mehrere)? Oder der geringe Schaden aufgrund
    > > fehlender Limb Penetration bei Schüssel auf Brusthöhe? Oder gibt es noch
    > > weitere Probleme, die mir gerade nicht bewusst sind?
    >
    > Jo genau sowas mein ich. Oder nen Headshot mit ner Kar98 in den 2er Helm
    > auf 50m und der Gegner bekommt nur 40% abgezogen usw. xD


    doch ist laut reddit aufm schirm

  15. Bist Du Dir sicher

    Autor: Icestorm 29.05.18 - 14:52

    dass Du nicht Opfer von Hacks auf PUBG (geworden) bist?

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mehr als viele andere Spiele profitiert das Gameplay in PUBG von Cover, dem
    > Schutzsuchen hinter Wänden, Mauern etc. Es ist eine Katastrophe, wie wenig
    > gezielt man dies derzeit in PUBG einsetzen kann, d.h. wie oft man erledigt
    > wird, wenn man auf seinem eigenen Display bereits vollständig von einer
    > Wand verdeckt wird.

  16. Re: Bist Du Dir sicher

    Autor: pigzagzonie 29.05.18 - 15:45

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass Du nicht Opfer von Hacks auf PUBG (geworden) bist?
    >

    Ziemlich, dazu passiert das zu oft. Schau dir mal den Clip an, den ich oben verlinkt habe. Da passiert aus den beiden Perspektiven einfach etwas komplett unterschiedliches. Der Gegner konnte offenbar viel früher schießen, als es zunächst für Shroud ausgesehen hat (mind. 3 Treffer mit AK auf ungeschützten Kopf).

  17. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: Dwalinn 29.05.18 - 17:48

    +1
    Aus der Entfernung treff ich eh zu selten, da verlasse ich mich lieber auf die gute alte Umpapa

  18. Re: De-sync eines der wichtigsten Probleme

    Autor: ArcherV 29.05.18 - 18:17

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    > Aus der Entfernung treff ich eh zu selten, da verlasse ich mich lieber auf
    > die gute alte Umpapa


    Geht mir genauso.

    UMP + Holo + Schalli + erweitertes Magazin = win. Teilt massig aus, die Feuerrate ist extrem hoch und die 9mm Munition findet man an jeder Ecke.
    Anschleichen und umbratzen. Habe damit sogar mal alleine ein ganzes Squad geschafft.

    Alternativ die HK416 mit Holo. Aber die ist ja leider ziemlich selten. Hatte die erst 3 oder 4 mal.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  19. Re: Bist Du Dir sicher

    Autor: Eheran 29.05.18 - 23:56

    >Da passiert aus den beiden Perspektiven einfach etwas komplett unterschiedliches.
    Nicht zu vergessen, dass es noch "eine 3. Perspektive" gäbe: Nämlich die, die der Gegner wirklich hatte. Ich hatte es auch schon, dass ich hinter der Deckung erschossen wurde. Sowohl bei mir als auch beim "Replay". Auf seinem Bildschim hingegen war ich noch nicht hinter der Wand. Ist halt eine doofe Sache, wenn das Replay nicht mal wirklich das zeigt, was der andere gesehen hat. Sondern das, was du selbst zu dem Zeitpunkt gesehen hättest (abzüglich deinem lag).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  4. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,39€
  2. 34,49€
  3. 4,25
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme