1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft unterstützt…

Das ist das Ende...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende...

    Autor: Verbannter Heise-Troll 06.07.06 - 11:01

    ...von OpenDocument!

  2. Re: Das ist das Ende...

    Autor: dgf 06.07.06 - 11:35

    Verbannter Heise-Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...von OpenDocument!

    Frag mal bei Heise ganz lieb ob sie dich nicht wieder aufnehmen wollen...

  3. Re: Das ist das Ende...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.07.06 - 15:59

    Verbannter Heise-Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...von OpenDocument!


    Könnte sein.

    Es wäre schließlich denkbar, daß Office 2007 eben OpenDocument liest, aber beim Speichern (selbst ohne Veränderung) wieder ein proprietäres Format verwendet, natürlich ungefragt.

    Die Millionen von Anwendern würden das beinah garnicht merken.

    Und wenn man wirklich mal in OpenDocument speichern will, meckert Office (so wie heute OpenOffice schon bei .DOC, .XLS und .PPT), daß dieses Format nicht alle Formatierungen unterstützen würde und und und..

    Also aus der Sicht von MS wäre eben eine schlechte Unterstützung von OpenDocument besser als keine Unterstützung, denn nur so macht man das Format platt.

    Eine andere kleine Bedenklichkeit ist, daß die ganzen Frickler jetzt keinen Bock mehr auf OpenDocument haben, WEIL Microsoft das unterstützt.

    Duke.

  4. Re: Das ist das Ende...

    Autor: Marek 06.07.06 - 19:02


    > Eine andere kleine Bedenklichkeit ist, daß die
    > ganzen Frickler jetzt keinen Bock mehr auf
    > OpenDocument haben, WEIL Microsoft das
    > unterstützt.

    Ab auf die Trollwiese mit dir..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager International IT Controlling (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Junior IT-Projektmanager für Softwareprojekte (m/w/d)
    SENSIS GmbH, Viersen
  3. Mitarbeiter IT/IT-Systemadmnistrator (m/w/d)
    S-PensionsManagement GmbH, Köln
  4. Datamanager / Datenmanager / Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Biometrie
    Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Prime-Hinweis aufgetauht
  2. Prime-Hinweis aufgetaucht
  3. Prime-Hinweis aufgetaucht
  4. 39,99€/Monat + 45,98€ einmalige Kosten, Mindestlaufzeit 24 Monate,


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

Core i5-12400(F) im Test: Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis
Core i5-12400(F) im Test
Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Für unter 200 Euro schlägt der Core i5-12400F den viel teureren Ryzen 5600X, selbst samt Board und DDR4 bleibt das Intel-System günstiger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Denuvo Intels Alder Lake macht keine DRM-Probleme mehr
  2. AVX-512 Intel macht Alder-Lake-CPUs künstlich langsamer
  3. Alder Lake S Intel bringt günstige Hybrid-Chips plus Boards

Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt