1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Facebook-Bug schaltet…

Wie denn nun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie denn nun?

    Autor: mwi 08.06.18 - 10:57

    Irgendwie widerspricht sich der Artikel:
    > Ein Fehler im Backend von Facebook hat im Mai offenbar dazu geführt, dass als "privat" angegebene Einträge auf den Facebookseiten von rund 14 Millionen Nutzern stattdessen als "öffentlich" markiert wurden.
    vs.
    > "Wir haben vor kurzem herausgefunden, dass ein Fehler in unserer Software automatisch vorgeschlagen hat, Statuseinträge als 'Öffentlich' zu markieren."

    Waren nun als privat markierte Einträge plötzlich öffentlich oder war der voreingetragene Wert bei einem neuen Eintrag falsch?

  2. Re: Wie denn nun?

    Autor: elgooG 08.06.18 - 11:05

    Würde mich auch interessieren. Passt einfach nicht zusammen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Wie denn nun?

    Autor: MrAnderson 08.06.18 - 13:49

    Ihr habt wohl kein FB, daher:

    Wenn du einen Post schreibst, hast du die Auswahl zwischen "öffentlich" und "privat/freunde". Es gibt dazu eine Standardeintstellung in den "Optionen".
    Facebook übernimmt aber beim Posten auch die Einstellung des letzten Posts, falls du mal temporär vom Standard abweichen möchtest. Normal wirst du darauf hingewiesen, dass der Post vom Standard abweicht und ob du das möchtest.

    Wahrscheinlich hat das letztere Variable-Konstrukt dafür gesorgt, dass alle Posts auf öffentlich gestellt wurden, obwohl in den Standardeinstellungen privat steht und auch der letzte Post privat war ... ohne den Hinweis auf eine Abweichung von den Standardeinstellungen.

    Wie in allen Artikeln geschrieben, hat das keine bereits vorher abgesetzten Posts betroffen.

  4. Re: Wie denn nun?

    Autor: MFGSparka 08.06.18 - 14:00

    Der Skandal ist kleiner als man annehmen könnte.
    Kontrolliert man immer beim Posten mit welchem Personenkreis man seinen Content teilen will, ist nichts falsches passiert.
    Wenn man allerdings blind darauf vertraut hat, dass die Einstellung noch die selbe ist wie beim letzten Posting, dann hat man dinge öffentlich geteilt obwohl man das nicht wollte.

    Der versehentlich geänderte Workflow beim Posten ist hier das Problem nicht der technische Aspekt.

  5. Re: Wie denn nun?

    Autor: MrAnderson 08.06.18 - 14:22

    Kontrollierst du bei jedem Post, ob auch tatsächlich die Standardeinstellungen verwendet werden? Eher doch nicht, würde ich sagen. Darum ist es ja Standard, dass man nicht immer nachkontrollieren muss.

    Ich kann mich noch daran erinnern, was für einen Aufschrei es in einer geschlossenen Gruppe kam, als der Admin plötzlich entschlossen hat, die auf öffentlich zu setzen. Das ist den meisten auch erst nach einem halben Tag aufgefallen. Zum Glück gings da nur ums Zocken und um nichts Verwerfliches. :D ... Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.

  6. Re: Wie denn nun?

    Autor: CineKie 08.06.18 - 14:49

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kontrollierst du bei jedem Post, ob auch tatsächlich die
    > Standardeinstellungen verwendet werden?

    Ehrlich gesagt: ja, selbstverständlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  4. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
    Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
    Amazon hängt Google ab

    Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
    2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52