1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesländer: Rundfunkbeitrag…

Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ

    Autor: Boa-Teng 08.06.18 - 18:19

    Und ich werde auch weiterhin nicht zahlen. Wenn es hart auf hart kommt, dann gehe ich eben ein paar Tage in den Knast.

    Diese verbrecherische, gleichgeschaltete Propagandabande bekommt von mir keinen Cent!

  2. Re: Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ

    Autor: dev_null 08.06.18 - 18:43

    Boa-Teng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich werde auch weiterhin nicht zahlen. Wenn es hart auf hart kommt,
    > dann gehe ich eben ein paar Tage in den Knast.
    >
    > Diese verbrecherische, gleichgeschaltete Propagandabande bekommt von mir
    > keinen Cent!


    Das können sich auch nur Menschen leisten die nichts zu Verlieren haben.
    Ein Arbeiter, oder Selbstständiger kann es nicht, den dann ist schneller gepfändet als man denkt.

    Ich sag dir, wie es bei mir war, nach ca. 2 Jahren stand eine nette Dame von der Stadtkasse vor meiner Türe und hat des Geld erfolgreich für die GEZ eingetrieben.
    Den ich werde sicher keine Eidesstattliche Auskunft wegen der 400 Euro abgeben und alles offen legen.

    So sieht die Realität aus, nicht so wie du es dir vorstellst.

  3. Re: Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ

    Autor: bark 08.06.18 - 18:47

    Na klar.

    Boa-Teng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich werde auch weiterhin nicht zahlen. Wenn es hart auf hart kommt,
    > dann gehe ich eben ein paar Tage in den Knast.
    >
    > Diese verbrecherische, gleichgeschaltete Propagandabande bekommt von mir
    > keinen Cent!

  4. Re: Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.18 - 20:58

    Was das angeht habe ich ein paar Videos auf YouTube gesehen - ist ein paar Jahre her - wo der Gerichtsvollzieher einfach heim geschickt wurde, und zwar allein dadurch, dass man diesem die juristischen Ungereimtheiten seines Vollzugsbescheides unter die Nase gebunden hat.

    Es ist unfassbar, aber leider wahr. Da gibt es tatsächlich Vollzugsbescheide, die juristisch nicht zulässsig sind und mit deren Anwendung/Durchsetzung sich der Vollzieher eigentlich strafbar macht. Und trotzdem kommen viele damit durch, weil sich niemand um die juristische Korrektheit dieser zu kümmern scheint.

  5. Re: Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ

    Autor: plutoniumsulfat 08.06.18 - 21:02

    Kommt immer wieder mal vor, hat aber kein System. Der kommt dann später wieder zurück mit der korrigierten Fassung.

  6. Re: Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ

    Autor: basti2k 09.06.18 - 02:53

    dev_null schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boa-Teng schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und ich werde auch weiterhin nicht zahlen. Wenn es hart auf hart kommt,
    > > dann gehe ich eben ein paar Tage in den Knast.
    > >
    > > Diese verbrecherische, gleichgeschaltete Propagandabande bekommt von mir
    > > keinen Cent!
    >
    > Das können sich auch nur Menschen leisten die nichts zu Verlieren haben.
    > Ein Arbeiter, oder Selbstständiger kann es nicht, den dann ist schneller
    > gepfändet als man denkt.
    >
    > Ich sag dir, wie es bei mir war, nach ca. 2 Jahren stand eine nette Dame
    > von der Stadtkasse vor meiner Türe und hat des Geld erfolgreich für die GEZ
    > eingetrieben.
    > Den ich werde sicher keine Eidesstattliche Auskunft wegen der 400 Euro
    > abgeben und alles offen legen.
    >
    > So sieht die Realität aus, nicht so wie du es dir vorstellst.

    Oder Menschen die sich drei Minuten hinsetzen und nachdenken Zahl seit 16 Jahren keine, oder anders gesagt seit mein 18 Lebensjahr.

  7. Re: Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ

    Autor: Benutzer0000 11.06.18 - 02:02

    Boa-Teng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich werde auch weiterhin nicht zahlen. Wenn es hart auf hart kommt,
    > dann gehe ich eben ein paar Tage in den Knast.
    >
    > Diese verbrecherische, gleichgeschaltete Propagandabande bekommt von mir
    > keinen Cent!


    Richtig so!
    Gab schon mal einen Fall, wo jemand in den Knast ging, die Dame war dann aber plötzlich wieder draussen, weil man keine negativen Schlagzeilen wollte. (Wenn das jeder so machen würde, hätte der Spuk ein jähes Ende!)

    Wäre ich noch in D. würde ich es vermutlich genauso machen.


    dev_null schrieb:

    > Ich sag dir, wie es bei mir war, nach ca. 2 Jahren stand eine nette Dame
    > von der Stadtkasse vor meiner Türe und hat des Geld erfolgreich für die GEZ
    > eingetrieben.
    > Den ich werde sicher keine Eidesstattliche Auskunft wegen der 400 Euro
    > abgeben und alles offen legen.

    Daraus sollte man lernen, dass man seine Mittel, die man vor dem staatlichen Raub ("Steuern") schützt, auch durchdacht vor dessen Zugriff behütet.
    Soll heissen Geld nicht in grossen Mengen am (deutschen) Bankkonto halten oder in dem Haus, in dem man gemeldet ist.

    Am besten ist, so traurig es klingt, Auswandern. Die Sicherheit, nie wieder von all diesem Schwachsinn belästigt zu werden, ist wunderbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.18 02:08 durch Benutzer0000.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  3. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. IT-Serviceverantwortliche*r für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  2. 4,99€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
    Indiegames-Entwicklung
    Was dieser Saftladen besser macht als andere

    Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
    2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt