1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Freeware verschlüsselt…

...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: [ray^] 06.07.06 - 16:12

    stimmt so leider nicht ganz. mit ner linux live cd und knoppix zb hat man vollen zugriff auf das vermeintlich geschützte verzeichnis. mensch ms, wenn du was machst, dann mach es doch bitte richtig :-(

  2. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: el3ktro 06.07.06 - 16:23

    [ray^] schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt so leider nicht ganz. mit ner linux live cd
    > und knoppix zb hat man vollen zugriff auf das
    > vermeintlich geschützte verzeichnis. mensch ms,
    > wenn du was machst, dann mach es doch bitte
    > richtig :-(

    Das soll also heißen das Verzeichnis ist _nicht_ verschlüsselt?? Das würde dazu passen das im Artikel steht "Angaben zur Art des Zugriffsschutzes und der verwendeten Verschlüsselung machte Microsoft nicht." - weils gar keine Verschlüsselung gibt oder wie?

    Tom


  3. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: [ray^] 06.07.06 - 16:27

    korrekt.

    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > stimmt so leider nicht ganz. mit ner linux
    > live cd
    > und knoppix zb hat man vollen zugriff
    > auf das
    > vermeintlich geschützte verzeichnis.
    > mensch ms,
    > wenn du was machst, dann mach es
    > doch bitte
    > richtig :-(
    >
    > Das soll also heißen das Verzeichnis ist _nicht_
    > verschlüsselt?? Das würde dazu passen das im
    > Artikel steht "Angaben zur Art des
    > Zugriffsschutzes und der verwendeten
    > Verschlüsselung machte Microsoft nicht." - weils
    > gar keine Verschlüsselung gibt oder wie?
    >
    > Tom
    >
    >


  4. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: el3ktro 06.07.06 - 16:28

    Kannst du den Verzeichnisinhalt (also die Dateinamen) sehen oder kannst du die in diesem "verschlüsselten" Verzeichnis gespeicherten Daten unter Knoppix etc. auch tatsächlich öffnen?

    Tom

  5. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: blub 06.07.06 - 16:29

    somit wäre es auch von einem PC ohne die Software zugänglich. z.B. über Sambashares oder direkt die HDD in nen andren PC baun.

    Alles in allem also mehr Wege die Software zu umgehen als sie wirklich einzusetzen. Und das nach nicht einmal 24 Stunden nach Release.
    Das ist sogar für MS ein neuer Spitzenwert


    (vorrausgesetzt, das stimmt wirklich, was ray da sagt - habs selbst nicht probiert)

  6. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: [ray^] 06.07.06 - 16:35

    das weiß ich nicht. ich habs nicht selbst probiert, nur woanders gelesen. aber ich meine die dateien sind ungeschützt und können frei benutzt/kopiert werden. es soll halt ne simple windows lösung für noobs sein.. für die eigene family reichts ja auch. trotzdem nix halbes und nix ganzes.


    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kannst du den Verzeichnisinhalt (also die
    > Dateinamen) sehen oder kannst du die in diesem
    > "verschlüsselten" Verzeichnis gespeicherten Daten
    > unter Knoppix etc. auch tatsächlich öffnen?
    >
    > Tom


  7. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: [ray^] 06.07.06 - 16:36

    nun, ich denke, das wollte MS gar nicht bezwecken was Du da vermutest. es geht wie im anderen beitrag erwähnt nur um nen simplen zugriffsschutz für 'neulinge'. damit erfüllt es ja auch seinen zweck :)


    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > somit wäre es auch von einem PC ohne die Software
    > zugänglich. z.B. über Sambashares oder direkt die
    > HDD in nen andren PC baun.
    >
    > Alles in allem also mehr Wege die Software zu
    > umgehen als sie wirklich einzusetzen. Und das nach
    > nicht einmal 24 Stunden nach Release.
    > Das ist sogar für MS ein neuer Spitzenwert
    >
    > (vorrausgesetzt, das stimmt wirklich, was ray da
    > sagt - habs selbst nicht probiert)


  8. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: blub 06.07.06 - 16:44

    'Für Neulinge' gibt es verschiedene Benutzer. Auf die 'Eigenen Datein' können dann nur die jeweiligen User zugreifen.

  9. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: Kuzuha 06.07.06 - 16:49

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 'Für Neulinge' gibt es verschiedene Benutzer. Auf
    > die 'Eigenen Datein' können dann nur die
    > jeweiligen User zugreifen.


    Nein, das ist für Doofe ;) Sorry, ist heute einfach zu warm.

  10. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: onvaoönvzasröov 06.07.06 - 16:50

    Klingt nach einem Tool, mit dem auch mit XP-Home NTFS-Zugriffsrechte per GUI setzen kann.

  11. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: Zivo 06.07.06 - 16:51

    Blödsinn, die Dateien kann man zwar mit Knoppix einsehen...man wird darin allerdings nur Datenmüll finden da sämtliche Files encrypted sind. Habe das Ding einfach mal selber getestet anstatt von hören sagen lesen... natürlich klar, dass jetzt wieder ne Hetzjagt auf MS stattfinden muss. Natürlich unschön, dass man die Dateinamen sehen kann, Inhalte jedoch definitiv nicht.

  12. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: el3ktro 06.07.06 - 16:52

    Zivo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blödsinn, die Dateien kann man zwar mit Knoppix
    > einsehen...man wird darin allerdings nur Datenmüll
    > finden da sämtliche Files encrypted sind. Habe das
    > Ding einfach mal selber getestet anstatt von hören
    > sagen lesen... natürlich klar, dass jetzt wieder
    > ne Hetzjagt auf MS stattfinden muss. Natürlich
    > unschön, dass man die Dateinamen sehen kann,
    > Inhalte jedoch definitiv nicht.

    Genau das wollte ich wissen - ob man den DateiINHALT unter alernativen OS noch ansehen kann oder nicht. Falls dem so wäre, wäre es nämlich definitiv keine Verschlüsselung sondern lediglich ein zusätzlicher - auf Windows beschränkter - Zugriffsschutz gewesen.

    Tom

  13. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: SM Privat Folter 1.0 06.07.06 - 16:53

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (vorrausgesetzt, das stimmt wirklich, was ray da
    > sagt - habs selbst nicht probiert)

    Dann gucken wir einfach mal, was Microsoft selbst dazu schreibt. Da steht lediglich:

    > Microsoft Private Folder 1.0 is a useful tool for you to protect
    > your private data when your friends, colleagues, kids or other people
    > share your PC or account. With this tool, you will get one password
    > protected folder called 'My Private Folder' in your account to save
    > your personal files. Download and have your private folder today!

    Das ist also nur ein Zugriffsschutz. Woher Golem die Info hat, daß da auch irgendwas verschlüsselt werden würde, weiß ich auch nicht.


  14. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: . 06.07.06 - 16:54

    Zivo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blödsinn, die Dateien kann man zwar mit Knoppix
    > einsehen...man wird darin allerdings nur Datenmüll
    > finden da sämtliche Files encrypted sind. Habe das
    > Ding einfach mal selber getestet anstatt von hören
    > sagen lesen... natürlich klar, dass jetzt wieder
    > ne Hetzjagt auf MS stattfinden muss. Natürlich
    > unschön, dass man die Dateinamen sehen kann,
    > Inhalte jedoch definitiv nicht.


    Und die Verschlüsselung hat als Kennwort den Dateinamen

    ;-= niemandem weitererzählen

  15. Geht einfacher...

    Autor: Nicht-Debianbenutzer 06.07.06 - 16:56

    [ray^] schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt so leider nicht ganz. mit ner linux live cd
    > und knoppix zb hat man vollen zugriff auf das
    > vermeintlich geschützte verzeichnis. mensch ms,
    > wenn du was machst, dann mach es doch bitte
    > richtig :-(

    Sieht irgendwie wie ein Hack eines Praktikanten aus:-)

    Den Zugriffschutz kann man schon mit der Kommandozeile umgehen. Das ganze ist ein einfacher Shell-Handler, was sonst z.B. für das besondere Verhalten des Zeichensatzordners sorgt. Einfach Desktop.ini mit leeren Inhalt überschreiben, schwubs ist alle Sonderbehandlung im Explorer weg. Interessant ist nur, dass man die Desktop.ini nicht löschen kann...



  16. Re: ...die Daten in einem Verzeichnis zu verschlüsseln"

    Autor: Nicht-Debianbenutzer 06.07.06 - 16:59

    onvaoönvzasröov schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klingt nach einem Tool, mit dem auch mit XP-Home
    > NTFS-Zugriffsrechte per GUI setzen kann.

    Nicht einmal das. Dann könnte unser Freund mit der Knoppix-CD nämlich nicht dran.

  17. Re: Geht einfacher...

    Autor: Zivo 06.07.06 - 17:02

    Der Shellhandler wird vermutlich nur dafür sorgen, dass man unter Windows die Dateinamen nicht sehen kann wenn der Ordner locked ist. Sollte man den Handler manipulieren können, tauchen wahrscheinlich nur die Dateinamen auf. Der Inhalt bleibt verschlüsselt.

    Nicht-Debianbenutzer schrieb:

    >
    > Den Zugriffschutz kann man schon mit der
    > Kommandozeile umgehen. Das ganze ist ein einfacher
    > Shell-Handler, was sonst z.B. für das besondere
    > Verhalten des Zeichensatzordners sorgt. Einfach
    > Desktop.ini mit leeren Inhalt überschreiben,
    > schwubs ist alle Sonderbehandlung im Explorer weg.
    > Interessant ist nur, dass man die Desktop.ini
    > nicht löschen kann...
    >
    >


  18. Von wegen!!

    Autor: George O. 06.07.06 - 17:07

    Darum gehts:

    "Für den Software-Download wird die ****Windows-Lizenz geprüft**** und erst nach Zustimmung dieser Prüfung lässt sich die Freeware herunterladen."

    So ein Witz. Da werden die Leute doch verarscht! Das Goodie bekommt ihr nur, wenn ihr Euch auch teste laßt! Mich testen die nicht! Auch wenn ich ne legale XP-Version habe, hab ich AntiSpy drauf! Diese Quatsch mache ich nicht mit. Ist wirklich eine Frechheit, was M$ so alles abzieht. Das System ist gut, aber das drumrum ist übelst.

    Da wird der mündige User zum KarlArsch. Ich will gar nicht wissen, wie viele BackDoors MS da eingebaut hat! Wahrscheinlich werde die Dateinamen direkt nach Redmont geschickt, deswegen sieht man die. Schließlich wird keiner nicht sensible Daten verschlüsseln wollen.

    Big Brother is watching you!

  19. Re: Von wegen!!

    Autor: Vogel Prinz 06.07.06 - 17:16

    George O. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darum gehts:
    >
    > "Für den Software-Download wird die
    > ****Windows-Lizenz geprüft**** und erst nach
    > Zustimmung dieser Prüfung lässt sich die Freeware
    > herunterladen."
    >
    > So ein Witz. Da werden die Leute doch verarscht!
    > Das Goodie bekommt ihr nur, wenn ihr Euch auch
    > teste laßt! Mich testen die nicht! Auch wenn ich
    > ne legale XP-Version habe, hab ich AntiSpy drauf!
    > Diese Quatsch mache ich nicht mit. Ist wirklich
    > eine Frechheit, was M$ so alles abzieht. Das
    > System ist gut, aber das drumrum ist übelst.

    Es zwingt dich niemand dazu das zu benutzen, es gibt eine ganze menge an besseren "Alternativen".
    Endweder man findet sich damit ab das man von MS verarscht wird oder man benutzt etwas anderes.

  20. Re: Von wegen!!

    Autor: Zivo 06.07.06 - 17:23

    Wenn du den Hersteller deines OS dermaßen misstraust, solltest du dein OS wechseln. Da nutzt auch dein Einsatz von XP-Antispy herzlich wenig. Der OS-Hersteller sitzt am längeren Hebel. Gilt übrigens auch für PGP etc. Werden wir mal ein wenig Paranoid... Was würde MS daran hindern irgend eine Routine zu implementieren die eine Private-Key direkt nach hause schickt? Also, alle die meinen MS steht für das Böse... nützt alles nichts, wechselt das OS. Ich meinerseits benutze sowohl Windows, als Auch GNU/Linux. Allerdings teile ich die weit verbreitete Meinung auch nicht, dass MS uns alle an den Daten möchte. Vorsicht ist immer ok, diese Paranoide Einstellung allerdings übertrieben. *paranoia ein*Wer weiß, welche Grupierungen sich an der Entwicklung von Linux beteiligen...*paranoia aus* am Besten hebst du deine sensibele Daten unter deine Matratze auf...

    George O. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darum gehts:
    >
    > "Für den Software-Download wird die
    > ****Windows-Lizenz geprüft**** und erst nach
    > Zustimmung dieser Prüfung lässt sich die Freeware
    > herunterladen."
    >
    > So ein Witz. Da werden die Leute doch verarscht!
    > Das Goodie bekommt ihr nur, wenn ihr Euch auch
    > teste laßt! Mich testen die nicht! Auch wenn ich
    > ne legale XP-Version habe, hab ich AntiSpy drauf!
    > Diese Quatsch mache ich nicht mit. Ist wirklich
    > eine Frechheit, was M$ so alles abzieht. Das
    > System ist gut, aber das drumrum ist übelst.
    >
    > Da wird der mündige User zum KarlArsch. Ich will
    > gar nicht wissen, wie viele BackDoors MS da
    > eingebaut hat! Wahrscheinlich werde die Dateinamen
    > direkt nach Redmont geschickt, deswegen sieht man
    > die. Schließlich wird keiner nicht sensible Daten
    > verschlüsseln wollen.
    >
    > Big Brother is watching you!


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  2. BARMER, Wuppertal
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de