Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surf@home: Breitband-Internet ohne…

Surf@home ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Surf@home ...

    Autor: derchris 21.01.05 - 11:46

    Es wäre doch schön, wenn man surf@home auch nicht nur @home sondern mit seinem Cellphone quasi @überall nutzen könnte (wo UMTS verfügbar) ... und dann am besten noch mit einer Flatrate ... dann fehlt nur noch der VoIP Client im Cellphone ;)

  2. Re: Surf@home ...

    Autor: Ember 21.01.05 - 11:59

    Ich befürchte nur, daß dies deutlich mehr in Deinem Interesse als in dem von o2 sein dürfte ;)

    Wobei ich tatsächlich mal auf die Preisgestaltung gespannt bin - selbst wenn ich's persönlich jetzt nicht mehr nutzen würde, wär's noch vor einem Jahr recht interessant gewesen.

    Just my 2 cent,
    ember

  3. Re: Surf@home ...

    Autor: ThomasL 21.01.05 - 12:47

    derchris schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wäre doch schön, wenn man surf@home auch nicht
    > nur @home sondern mit seinem Cellphone quasi
    > @überall nutzen könnte (wo UMTS verfügbar) ... und
    > dann am besten noch mit einer Flatrate ... dann
    > fehlt nur noch der VoIP Client im Cellphone ;)


    unter bestimmten bedingungen funktioniert dies ja teilweise.
    es läßt sich ja ohne weiteres die homezone wechseln. kostet zwar 7 euro (letztens zumindest) wenn man aber mal länger mit seinem surf@home unterwegs ist, eine nette sache.

  4. Re: Surf@home ...

    Autor: wzbw 21.01.05 - 13:28

    Ember schrieb:
    > Wobei ich tatsächlich mal auf die Preisgestaltung
    > gespannt bin - selbst wenn ich's persönlich jetzt
    > nicht mehr nutzen würde, wär's noch vor einem Jahr
    > recht interessant gewesen.
    ...
    Ich finde es als Genion Kunde schon interessant (auch jetzt noch) :-) , weil ich mir den Festanschluss sparen könnte und das gesparte Geld für die Nutzungskosten einsetzen könnte, denn das Angebot hat ja garantiert auch eine Grund- und auch Nutzungsgebühr.
    Wenn allerdings die Preisgestaltung der anderen Variante von O2 (WLAN-Hotspots) betrachte, denke ich kaum, dass die Preise so günstig werden, dass sich der Wechsel von Festnetzvariante auf Surf@home lohnen würde.
    Wir werden's sehen --- auf der CEBit.

  5. Re: Surf@home ...

    Autor: Ember 21.01.05 - 19:59

    Würde ich jetzt noch allein wohnen, wär's auch immer noch interessant - aber ich denke mal, daß das Angebot preislich nicht mit einem WG-geteilten 2MBit-DSL mithalten kann. Aber wie gesagt, auf die Preisgestaltung bin ich mal gespannt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 99,90€
  4. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00