Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Vorwürfe zum Breitbandausbau…

Bei der Telekom läuft vieles schief

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei der Telekom läuft vieles schief

    Autor: dirk1405 13.06.18 - 16:36

    Negative Punkte kann ich viele aufzählen.
    Breitbandausbau mit teilweise gerade mal 50 Mbit/s? Das ist lächerlich.
    Ich nehme jetzt mal das Beispiel an unserem Ort.
    Hier wurde groß von der Telekom gelabert es wird Glasfaser ausgebaut. Damit ist aber der Ausbau nur bis zu den Kästen gemeint. Man hat es nicht mal geschafft den ganzen Ort auszubauen. Wer es sich anschauen möchte kann mal in der Verfügbarkeitskarte nach "Deidesheim" suchen.
    Es wird so gut wie nicht mit kommunalen Unternehmen (Stadtwerke) Gesprochen. Die Stadt hat sich hier auch massiv beschwert da dadurch mehrere Straßenzüge mehrmals geöffnet werden mussten. Es gab eine Anfrage zu einem Glasfaseranschluss (das war ich) Hier erhielt ich ein Angebot der Telekom über 13000¤ um nur mich per Glas anzuschließen. Der Verteiler war 13m weg und hatte bereits dort Glas liegen. Die Stadt führt jetzt Arbeiten in der Straße durch, was mir die Tiefbaukosten gespart hätte. Aber die Telekom war nicht in der Lage hier zusammenzuarbeiten. Auch eine Anfrage die ich gestellt habe dass bei jeden Tiefbauarbeiten zumindest Leerrohre verlegt werden um später die Tiefbauarbeiten zu sparen hat nicht funktioniert. In meinen Augen ist das, was die Telekom betreibt nicht zeitgemäß.
    Jetzt wird gerade in Teilen des Ortes 100Mbit/s angeboten. Es wird von Breitbandausbau geredet. Aber wie kann es das sein, wenn Vodafone bereits 500Mbit/s zur Verfügung stellt?
    Also hier läuft echt einiges falsch.

  2. Re: Bei der Telekom läuft vieles schief

    Autor: Staubfänger 13.06.18 - 18:37

    An wen hast du denn die Anfrage nach der Leerrohrverlegung gestellt? An die Telekom oder an die Stadt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 18:38 durch Staubfänger.

  3. Re: Bei der Telekom läuft vieles schief

    Autor: 946ben 13.06.18 - 20:40

    Die Telekom kann nun mal nicht einfach auf die Baustelle gehen und flott ihr Leerrohr in die Baugrube schmeißen. Du willst Glasfaser? Du bekommst Glasfaser. Aber du musst es halt auch bezahlen. Hast du mal ein Haus gebaut? Die Stadtwerke schließen dich nicht umsonst an... Das bezahlst du alles. Und genauso ist es eben bei Glasfaser auch. Neuer Anschluss, neue Baustelle, neue Kosten.

  4. Re: Bei der Telekom läuft vieles schief

    Autor: TodesBrote 13.06.18 - 20:51

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Negative Punkte kann ich viele aufzählen.
    > Breitbandausbau mit teilweise gerade mal 50 Mbit/s? Das ist lächerlich.
    > Ich nehme jetzt mal das Beispiel an unserem Ort.
    > Hier wurde groß von der Telekom gelabert es wird Glasfaser ausgebaut. Damit
    > ist aber der Ausbau nur bis zu den Kästen gemeint. Man hat es nicht mal
    > geschafft den ganzen Ort auszubauen. Wer es sich anschauen möchte kann mal
    > in der Verfügbarkeitskarte nach "Deidesheim" suchen.
    > Es wird so gut wie nicht mit kommunalen Unternehmen (Stadtwerke)
    > Gesprochen. Die Stadt hat sich hier auch massiv beschwert da dadurch
    > mehrere Straßenzüge mehrmals geöffnet werden mussten. Es gab eine Anfrage
    > zu einem Glasfaseranschluss (das war ich) Hier erhielt ich ein Angebot der
    > Telekom über 13000¤ um nur mich per Glas anzuschließen. Der Verteiler war
    > 13m weg und hatte bereits dort Glas liegen. Die Stadt führt jetzt Arbeiten
    > in der Straße durch, was mir die Tiefbaukosten gespart hätte. Aber die
    > Telekom war nicht in der Lage hier zusammenzuarbeiten. Auch eine Anfrage
    > die ich gestellt habe dass bei jeden Tiefbauarbeiten zumindest Leerrohre
    > verlegt werden um später die Tiefbauarbeiten zu sparen hat nicht
    > funktioniert. In meinen Augen ist das, was die Telekom betreibt nicht
    > zeitgemäß.
    > Jetzt wird gerade in Teilen des Ortes 100Mbit/s angeboten. Es wird von
    > Breitbandausbau geredet. Aber wie kann es das sein, wenn Vodafone bereits
    > 500Mbit/s zur Verfügung stellt?
    > Also hier läuft echt einiges falsch.

    Naja, wenn jeder im Ort sich die 500 Mbit/s bei Vodafone mietet, bekommt am Ende jeder vielleicht noch 50 Mbit/s. Wenn es einem das wert ist, kann man ja zu Vodafone. Ansonsten muss man eben warten oder selbst zahlen. Man bekommt leider nichts geschenkt und inzwischen erwarte ich das auch garnicht mehr, bringt ja eh nix. Du könntest in deiner Gemeinde ja eine Petition starten o.Ä. und es weitergeben, Versuche Stimmen zu sammeln und Unterstützer, denn wenn du hier keine 40% bekommst, geh nicht davon aus, dass Irgendeine Firma bereit ist, bei euch Glasfaser zu legen.

    "Breko und VATM bauen selbst Glasfaser aus"

    -Der Postillon

  5. Re: Bei der Telekom läuft vieles schief

    Autor: spezi 13.06.18 - 22:09

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Man hat es nicht mal
    > geschafft den ganzen Ort auszubauen. Wer es sich anschauen möchte kann mal
    > in der Verfügbarkeitskarte nach "Deidesheim" suchen.

    Wenn Du damit meinst, das ein Teil des Ortes noch VDSL50 und ein paar Strassen im Osten sogar nur ADSL haben: das dürfte der Nahbereich im Ort sein. Der wird separat ausgebaut. Die Telekom hat den Ausbau aller Nahbereiche im Februar 2015 beantragt, seit August 2017 ist alles geregelt, bis Anfang 2020 muss alles umgesetzt werden.

  6. Re: Bei der Telekom läuft vieles schief

    Autor: superdachs 14.06.18 - 07:12

    946ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom kann nun mal nicht einfach auf die Baustelle gehen und flott
    > ihr Leerrohr in die Baugrube schmeißen. Du willst Glasfaser? Du bekommst
    > Glasfaser. Aber du musst es halt auch bezahlen. Hast du mal ein Haus
    > gebaut? Die Stadtwerke schließen dich nicht umsonst an... Das bezahlst du
    > alles. Und genauso ist es eben bei Glasfaser auch. Neuer Anschluss, neue
    > Baustelle, neue Kosten.
    Was bekommt man eigentlich als Telekom Jubelperser? Und wie muss man sich das vorstellen? Sitzen da 20 Geringverdiener in einem großen Büro und verfassen 24x7 Lobpreisungen in Technikforen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. ITEOS, Karlsruhe
  3. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  4. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52