1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: "Kabelnetze…

Anti-Glasfaser Kampagne

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: 0mega 14.06.18 - 13:21

    Die Telekom betreibt seit Jahren eine massive Anti-Glasfaser Kampagne auf allen möglichen Ebenen.

    1. Lächerliches "Mein Glasfaser" Angebot mit Kosten jenseits der 10.000¤ und anschließendem mieten der eigenens verlegten Leitung

    2. Wo Konkurrenten Gebiete ausbauen tritt auch plötzlich die Telekom auf den Plan und baut nach jahrelangem Stillstand schnellstens aus

    3. Massive Beeinflussung und Erpressung der Politik - ohne die Telekom ist ein großflächiger Ausbau nicht möglich, das wissen alle Beteiligten, und nur so konnte die Telekom ihren super vectoring Dreck durchsetzen

    4. Massive PR Kampagnen gegen alles was auch nur den Hauch einer Konkurrent darstellt, siehe diese News. Wie lächerlich ist das bitte, Kabel als Glasfaser Verhinderer darzustellen, wenn man selber kein Glasfaser ausbaut?

    Diese Liste könnte man noch viel weiter machen.

  2. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: Snooozel 14.06.18 - 13:28

    > 1. Lächerliches "Mein Glasfaser" Angebot mit Kosten jenseits der 10.000¤
    > und anschließendem mieten der eigenens verlegten Leitung

    Das ist nicht lächerlich, das "Angebot" ist mmn. Betrug. Man bezahlt das Legen, Montage und Material, muss diese selbst bezahlte Leitung dann trotzdem zu vollen Kosten mieten - und alles bleibt voll im Besitz der Telekom und kann/wird dann auch noch für andere Kunden mitbenutzt.

  3. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: Nogul 14.06.18 - 13:36

    Ich denke Telekom bleibt jetzt nur noch die Flucht in Glasfaser.

    Selbst die nächste und übernächste Ausbaustufe strebt ja maximal 40 MBIT/s als Uplink an. Das mit zum Teil utopischen Kabellängen bzw. "-kürze".

    Vodafone hat wohl anlässlich CeBIT vorgelegt und mal so eben 50 MBIT/s freigeschaltet die bei mir auch ankommen. Das obwohl mein Kabel nur 200 MBIT/s im Downlink schafft statt 500 MBIT/s.

    In einigen Jahren wird Kabel der DSL Technik noch weiter weglaufen und selbst als "Vectoring 100/40 sofort statt Glasfaser irgendwann in ferner Zukunft" Fan sehe ich keinen Sinn mehr in Supervectoring und G.fast zu investieen vor allem wenn der Uplink kaum Verbesserung erfährt.

  4. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: Schrödinger's Katze 14.06.18 - 13:49

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Vectoring 100/40

    Das ist schon der Witz, die Mehrheit der Haushalte kann diese Geschwindigkeit dank der Kabellänge überhaupt nicht buchen, unabhängig was die Telekom propagandiert. Mit Vectoring2 wird das noch lächerlicher.

  5. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: GlasZauber 14.06.18 - 13:51

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht lächerlich, das "Angebot" ist mmn. Betrug. Man bezahlt das
    > Legen, Montage und Material, muss diese selbst bezahlte Leitung dann
    > trotzdem zu vollen Kosten mieten - und alles bleibt voll im Besitz der
    > Telekom und kann/wird dann auch noch für andere Kunden mitbenutzt.
    Definitiv. Für ein Unternehmen ist so ein Angebot sogar gar nicht annehmbar. Den Kosten steht keinerlei Wertschöpfung des Unternehmens gegenüber - im Grunde ist das Geld eine Schenkung an die Telekom. Da dürfte das Finanzamt mehr als nur eine Augenbraue hochziehen.

    Ich habe mir aus Spaß mal so ein Angebot machen lassen - als Selbstständiger - und abgesehen von dem völlig überteuerten Preis, haben sowohl Steuerberater, als auch Rechtsanwalt da massiv von abgeraten. Das Finanzamt wird den Betrag, den man da bezahlt, definitiv *nicht* als Unternehmensausgabe akzeptieren. Mit Glück bekommt man die MwSt erstattet.

  6. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: Xennor 14.06.18 - 14:10

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nogul schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Vectoring 100/40
    >
    > Das ist schon der Witz, die Mehrheit der Haushalte kann diese
    > Geschwindigkeit dank der Kabellänge überhaupt nicht buchen, unabhängig was
    > die Telekom propagandiert. Mit Vectoring2 wird das noch lächerlicher.

    Davon kann ich dir ein Lied singen. Bis zum 29.05. hatte ich VDSL 50/10 und es kamen nach einer Umstellung die letzten Monate auch gut 53 MBit/s an. (vorher lange ~40 MBit/s)

    Dann gab es eine Info, dass bei uns jetzt auch VDSL 100/40 Verfügbar ist. 5¤ mehr pro Monat bei einmaliger 60¤ Gutschrift. Klingt gut -> gemacht.
    Am 29.05. wurde umgestellt, dann ging erstmal ein Tag nichts. Danach Syncte meine FB mit 51 MBit/s. Hotline angerufen "Mhh ja ist zu wenig. Wir schicken mal einen Techniker."

    Der Techniker kam am 09.06. und hat erst die Inhouse-Verkabelung vermessen (alles gut) und ist dann zum Verteiler. Kurz danach klingelte das Telefon: "Hallo. Ja ich konnte den Fehler ungefähr lokalisieren (Verzweiger) aber nicht beheben. Die Leitung ist sogar noch etwas schlechter geworden gerade (33 MBit/s). Am 11.06. wird sich aber ein Kollege darum kümmern."

    Am 11.06. war die FB dann mit 53/20 MBit/s gesynct. Ich habe da wieder angerufen und dann fühlte ich mich richtig veralbert. Ich solle doch bitte bis zum 13.06. in unregelmäßigen Abständen die Geschwindigkeit messen und protokollieren. Ich habe dem Hotline Mitarbeitern (offensichtlich ohne jegliche Fachkenntnis) versucht zu erklären, dass Speedtests doch total Banane sind wenn die FB und der DSLAM ohnehin weniger aushandeln als ich prinzipiell bekommen muss. Nein, er müsse Geschwindigkeiten und Uhrzeiten haben. Er meldet sich am 13.06. wieder. Gestern ging dann das Telefon und ich habe ihm frei erfundene Uhrzeiten mit jeweils 53 MBit/s durchgegeben. Am 15.06. kommt jetzt erneut ein Techniker raus. Meinetwegen können wir das Spiel jetzt jede Woche so weiterspielen..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.18 14:11 durch Xennor.

  7. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: Nogul 14.06.18 - 14:48

    Da wo es am wenigsten gebraucht wurde synchronisierte eine Fritzbox 7490 wie auf der Ausbaukarte der Telekom angezeigt, plötzlich mit 100/40 statt 50/10. Fritzbox protokollierte relativ viele Störungen. Einen Tag später neu synchronisiert und es lief deutlich stabiler. Weiteren Tag später wieder 50/10 Synchronisiert.

    Angezeigt werden 105/45 möglich, 55/10 verbunden.

    Das muss für Telekom frustrierend sein wenn sie die Bandbreite ausbauen, diese aber nicht gebucht werden.

  8. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: RipClaw 14.06.18 - 15:43

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wo es am wenigsten gebraucht wurde synchronisierte eine Fritzbox 7490
    > wie auf der Ausbaukarte der Telekom angezeigt, plötzlich mit 100/40 statt
    > 50/10. Fritzbox protokollierte relativ viele Störungen. Einen Tag später
    > neu synchronisiert und es lief deutlich stabiler. Weiteren Tag später
    > wieder 50/10 Synchronisiert.
    >
    > Angezeigt werden 105/45 möglich, 55/10 verbunden.
    >
    > Das muss für Telekom frustrierend sein wenn sie die Bandbreite ausbauen,
    > diese aber nicht gebucht werden.

    Das was du da beschreibst läuft bei mir auch ab.

    Von Sonntag auf Montag wurde die Deckelung des Profils auf 109344 kbit/s Down und 109344 kbit/s angehoben. Allerdings kein Vectoring aktiviert dafür aber G.INP. Resultat war das meine Fritzbox mit 72 Mbit/s Down und 22 Mbit/s Up syncronisiert hat.

    In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde dann Vectoring geschaltet. Die Fritzbox syncronisierte mit 109,3 Mbit/s Down und 34,4 Mbit/s Up. Es gab einige Fehler über den Tag aber nichts wildes. Heute Nacht wurde dann nochmal neu syncronisiert und bisher keine neuen Fehler.

    Leider kann ich die neue Geschwindigkeit nicht nutzen da das BNG bei 50/10 abriegelt. Bisher wird auf der Karte noch kein Vectoring angezeigt aber lt. Verfügbarkeitscheck kann ich das ganze schon buchen. Mal sehen wie es weiter geht.

  9. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: Nogul 14.06.18 - 18:27

    Mir scheint wenn Vectoring verfügbar, dann springt die Fritzbox auf

    G.Vector full full

  10. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: sneaker 15.06.18 - 00:46

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider kann ich die neue Geschwindigkeit nicht nutzen da das BNG bei 50/10
    > abriegelt. Bisher wird auf der Karte noch kein Vectoring angezeigt aber lt.
    > Verfügbarkeitscheck kann ich das ganze schon buchen. Mal sehen wie es
    > weiter geht.
    Die Karte ist einfach zu fehlerhaft. Wenn Du es haben möchtest, einfach bestellen. Sollte alles fertig sein.

  11. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: postb1 15.06.18 - 06:19

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Wo Konkurrenten Gebiete ausbauen tritt auch plötzlich die Telekom auf
    > den Plan und baut nach jahrelangem Stillstand schnellstens aus
    Hast du eine Vorstellung über den langen Planungs/Genehmigungs/Bürokratie-vorlauf bei solchen Aktionen, besonders wenn der Tiefbau auf öffentlichem Grund ins Spiel kommt?
    Schnell mal so eben nebenbei bei Nacht&Nebel ausbauen, das ist schlicht unmöglich.
    Gibt zwar viele Horrorgeschichten im Netz, wo die T das gemacht hat - aber bei genauen hinsehen relativiert sich das alles wieder.

  12. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: RipClaw 15.06.18 - 13:09

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider kann ich die neue Geschwindigkeit nicht nutzen da das BNG bei
    > 50/10
    > > abriegelt. Bisher wird auf der Karte noch kein Vectoring angezeigt aber
    > lt.
    > > Verfügbarkeitscheck kann ich das ganze schon buchen. Mal sehen wie es
    > > weiter geht.
    > Die Karte ist einfach zu fehlerhaft. Wenn Du es haben möchtest, einfach
    > bestellen. Sollte alles fertig sein.

    Ist lt. Verfügbarkeitscheck auch vorhanden. Sollte also gehen.

    Bleibt deiner Erfahrung nach das Profil jetzt eigentlich so oder wird das wieder auf 50/10 gestellt wenn man auch nur das bestellt hat ?

    Bei einem Kollegen wurde die Geschwindigkeit wieder auf 50/10 gestellt aber ich weiß nicht ob der schon an einem BNG betrieben wurde.

  13. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: sneaker 15.06.18 - 13:11

    Das geht normalerweise nach ein paar Tagen auf 55/10 runter und bleibt dann so, bis man den Tarif wechselt.

  14. Re: Anti-Glasfaser Kampagne

    Autor: bombinho 15.06.18 - 13:16

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du eine Vorstellung über den langen
    > Planungs/Genehmigungs/Bürokratie-vorlauf bei solchen Aktionen, besonders
    > wenn der Tiefbau auf öffentlichem Grund ins Spiel kommt?
    > Schnell mal so eben nebenbei bei Nacht&Nebel ausbauen, das ist schlicht
    > unmöglich.
    > Gibt zwar viele Horrorgeschichten im Netz, wo die T das gemacht hat - aber
    > bei genauen hinsehen relativiert sich das alles wieder.

    Mit anderen Worten, die Telekom hatte jahrelang geplant, in Wiesbaden die Kabel mitzuverlegen? Ja, ja, irgendwie relativiert sich da schon so Einiges.

    Ich habe es selbst mitverfolgt und solche Aktionen hautnah erlebt, wie genau muss ich noch hinsehen, dass sich das fuer mich auch relativiert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in im IT-Support
    BLS AG, Köniz (Schweiz)
  2. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  3. Systementwickler/in (m/w/d) - Fahrzeug- und Systemfunktionen
    Volkswagen AG, Wolfsburg
  4. IT Manager Robotics Process Automation und Workflow Management (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de