1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: "Kabelnetze…

Leiter Politische Interessenvertretung Regulierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leiter Politische Interessenvertretung Regulierung

    Autor: GlasZauber 14.06.18 - 13:46

    Alleine dass es offensichtlich eine Abteilung "Politische Interessenvertretung Regulierung" gibt, die einen Leiter hat, sagt schon alles über die Telekom aus.

    Da sind inzwischen offensichtlich mehr Lobbyisten, als Technisches Personal angestellt.

  2. Re: Leiter Politische Interessenvertretung Regulierung

    Autor: bombinho 14.06.18 - 14:48

    GlasZauber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sind inzwischen offensichtlich mehr Lobbyisten, als Technisches Personal
    > angestellt.

    Da wuerde ich nicht drauf wetten, aber es waere wirklich interessant, mal die fuer die jeweiligen Bereiche verfuegbaren Mittel zu vergleichen.

    Wenn man allerdings die Mitarbeiter in sozialen Netzwerken etc. mit hinzuzieht, koennte es (mindestens gefuehlt) interessant werden.

  3. Re: Leiter Politische Interessenvertretung Regulierung

    Autor: mambokurt 14.06.18 - 15:26

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GlasZauber schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da sind inzwischen offensichtlich mehr Lobbyisten, als Technisches
    > Personal
    > > angestellt.
    >
    > Da wuerde ich nicht drauf wetten, aber es waere wirklich interessant, mal
    > die fuer die jeweiligen Bereiche verfuegbaren Mittel zu vergleichen.
    >
    > Wenn man allerdings die Mitarbeiter in sozialen Netzwerken etc. mit
    > hinzuzieht, koennte es (mindestens gefuehlt) interessant werden.

    Jain, auf der andern Seite muss man halt auch sagen dass es echt hilfreich sein kann sein Problem mal an @TelekomHilft auf Twitter zu eskalieren statt Stundenlang mit dem Drölftlevelsupport zu telefonieren und dann kommt nix bei rum. Zumal die Wartezeiten bei den Anbietern (jetzt nicht nur bei der Telekom, da gibts allgemin nur schlecht/sehr schlecht/total grottig) schon teilweise unter aller Kanone sind wenn man während arbeitnehmerfreundlichen Zeiten anruft, da finde ich teils die Chatfunktion oder Twitter echt schon extremst hilfreich.

    TLDR; Wenn der Social Media Mitarbeiter auch Support leistet hab ich da gar nichts gegen.

  4. Re: Leiter Politische Interessenvertretung Regulierung

    Autor: Prokopfverbrauch 14.06.18 - 16:42

    GlasZauber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine dass es offensichtlich eine Abteilung "Politische
    > Interessenvertretung Regulierung" gibt, die einen Leiter hat, sagt schon
    > alles über die Telekom aus.
    >
    > Da sind inzwischen offensichtlich mehr Lobbyisten, als Technisches Personal
    > angestellt.

    Also es ist etwas her, habe auch kb jetzt zu googeln, glaube es war ein WiWo Artikel aus dem Jahre 2012.

    Da kam auf Anfrage heraus das die Telekom rund 100 festangestellte Lobbyisten hat, und das vor knapp 10 Jahren, glaube es sind mittlerweile sogar mehr.

  5. Re: Leiter Politische Interessenvertretung Regulierung

    Autor: Faksimile 15.06.18 - 22:44

    Ganz besonders dann hilfreich, wenn der Internetanschluss nicht funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. BIG direkt gesund, Dortmund
  3. Continental AG, Hannover
  4. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

  1. Handelsembargo: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei
    Handelsembargo
    US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei

    Weiterer Aufschub für Huawei: Die US-Regierung hat die Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerkausrüster Huawei um weitere 90 Tage verlängert.

  2. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  3. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.


  1. 08:12

  2. 08:01

  3. 18:59

  4. 18:41

  5. 18:29

  6. 18:00

  7. 17:52

  8. 17:38