1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anthem angespielt: Action in fremder…

Es reißt mich nicht vom Hocker…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es reißt mich nicht vom Hocker…

    Autor: Cassiel 15.06.18 - 16:45

    Ja, das Spiel sieht toll aus, umwerfend sogar. Die Texturen, die Beleuchtung, die Animationen - das ist alles richtig gut.

    Aber mich läßt das Spiel kalt. Keinerlei Informationen über die Story, kein Charme der mich beim Zusehen einfängt, keine Begeisterung, die aufkommen will.

    Es sieht einfach nur aus wie eine Mischung aus Iron Man und Titanfall. Belanglos irgendwie.

    Da haben mich die Gameplay-Trailer von The Last of Us Part II und Death Stranding weitaus mehr gepackt, auch Detroit: Become Human fand ich umwerfend.

    Microsoft hat ein ernsthaftes Problem was die Exklusivtitel angeht und Anthem ist nicht die Lösung für ihr Problem. Ich weiß nur nicht, ob sie das begriffen haben…

  2. Re: Es reißt mich nicht vom Hocker…

    Autor: Tommy-L 15.06.18 - 21:11

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Microsoft hat ein ernsthaftes Problem was die Exklusivtitel angeht und
    > Anthem ist nicht die Lösung für ihr Problem. Ich weiß nur nicht, ob sie das
    > begriffen haben…


    Anthem wird kein Exklusivtitel.
    Ich persönlich habe ohnehin ein Problem mit diesen Exklusivtiteln. Auch die Publisher könnten doch auf einen wesentlich größeren potenziellen Kundenkreis zugreifen...

  3. Re: Es reißt mich nicht vom Hocker…

    Autor: Das... 17.06.18 - 17:46

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cassiel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Microsoft hat ein ernsthaftes Problem was die Exklusivtitel angeht und
    > > Anthem ist nicht die Lösung für ihr Problem. Ich weiß nur nicht, ob sie
    > das
    > > begriffen haben…
    >
    > Anthem wird kein Exklusivtitel.
    > Ich persönlich habe ohnehin ein Problem mit diesen Exklusivtiteln. Auch die
    > Publisher könnten doch auf einen wesentlich größeren potenziellen
    > Kundenkreis zugreifen...

    außer wenn dein Publisher Sony btw. Microsoft heißt...

  4. Re: Es reißt mich nicht vom Hocker…

    Autor: Cassiel 18.06.18 - 15:48

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cassiel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Microsoft hat ein ernsthaftes Problem was die Exklusivtitel angeht und
    > > Anthem ist nicht die Lösung für ihr Problem. Ich weiß nur nicht, ob sie
    > das
    > > begriffen haben…
    >
    > Anthem wird kein Exklusivtitel.

    Ach, nicht?
    Stark, was hat Microsoft dann eigentlich noch zu bieten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BÄKO München Altbayern und Schwaben eG, Taufkirchen
  2. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. ARIBYTE GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Intelligente Messsysteme: Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet
    Intelligente Messsysteme
    Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet

    Mit deutlicher Verzögerung kann der verpflichtende Rollout intelligenter Messsysteme starten. Die Vorteile für den Verbraucher dürften sich dabei weiter in Grenzen halten.

  2. Nvidia: Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now
    Nvidia
    Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now

    Nach Activision Blizzard auch Bethesda: Der Publisher streicht die eigenen Titel bei Geforce Now. Einzig ein Wolfenstein-Shooter mit Raytracing-Effekten bleibt in Bibliothek des Spielestreamingdienstes.

  3. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.


  1. 12:29

  2. 12:05

  3. 15:33

  4. 14:24

  5. 13:37

  6. 13:12

  7. 12:40

  8. 19:41