1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piraten zeigen Flagge in Frankreich
  6. Thema

Partei verbieten !!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dr.Uhrmacher - zum Thema Urheberrecht ROFL

    Autor: grumpy 09.07.06 - 20:53

    Pogo Anarcho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Robin Hood schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dr. Uhrheberrecht schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Robin Hood
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dr. Uhrheberrecht
    >
    > Raubkopiererei wird mit bis zu 2 Jahren Gefängniss
    > gehandet das muss ich mir jedenfalls immer
    > anschauen wenn ich mir eine DVD aus der Videothek
    > einlege.<---- BIS ZU = nix Verbrechen!
    - oder mit MINDESTENS<---DAS(!!) wäre schonmal das Kriterium für ein Verbrechen.

    RAUB ist ein Verbrechen = Mindeststrafe 2 Jahre - nur zum Raub gehörte GEWALT!
    = Wegnahme einer fremden beweglichen Sache unter Einsatz oder Androhung von Gewalt - hast Du schonmal beim kopieren einer CD die CD bedrohen müssen?
    Oder hast den Plattenladen überfallen und dann per Laptop die CDs die Du wolltest dort dann kopiert?

    Also gibt es auch keine RAUBkopien!

    > Wobei das nur für Raubkopien im kommerziellen
    > umfang gilt aber die Mafia versucht halt damit die
    > arglosen kunden einzuschüchtern.
    MINDESTENS noch nichtmal hier(also nix Verbrechen) - wenn *bis zu* dann kommt für einen Ersttäter evtl. eine Bewährungsstrafe von 3mon - max.1/2 Jahr heraus,eher aber ein kleine Geldstrafe bemessen nach seinem Einkommen.
    Kommt allerdings die Steuerfahndung und rechnet hoch - sofern er seine Gewinne nicht versteuert hat...das könnte teuer werden. :)
    Die Industrie mit ihrem Schadenersatz wird sich hinten anstellen müssen.
    Wenn er dann noch einen Privaten Konkurs durchzieht hat sich das auch alles bald erledigt. :D

  2. Re: Nachtrag

    Autor: Rath 09.07.06 - 21:08

    Aha...


  3. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: geezus 09.07.06 - 21:40


    > > Schau Dir mal die
    > Entwickling von CD
    > Preisen an. Da hat sich in den
    > letzten fast
    > 20 Jahren nicht allzuviel getan. Auch
    > mit der
    > Einfuehrung von Kopierschutz sind die Cds
    >
    > nicht tuerer geworden.
    >
    > Wenn man Euro und DM 1:1 umrechnet, hat sich da
    > tatsächlich nichts getan.
    >

    Tja, die Preise sind heute schwer zu finden und ich kann mich auch nicht mehr so richtig erinnern. Habe mich gerade mal durch alte Foren etc. gewuehlt. Demnach kostet frueher Album als Neuerscheinung um die 38,90.

    Die meisten Neuerscheinungen die ich jetzt eben mal bei Amazon gesehen habe, liegen meistens unter 15 EUR.

  4. Re: Uhr aufhaben

    Autor: Der druchblicker 09.07.06 - 22:10

    Dieser Dr.Uhrheber ist sicher nur ein kiddy, der auf Provokation aus ist. Höchstens 14 oder so, wer schreibt den Urheberrecht mit 3 h's?

  5. Re: Uhr aufhaben

    Autor: Nö Nö Nö 09.07.06 - 22:46

    Der druchblicker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dieser Dr.Uhrheber ist sicher nur ein kiddy, der
    > auf Provokation aus ist. Höchstens 14 oder so, wer
    > schreibt den Urheberrecht mit 3 h's?

    Nö das is son 1 Euro jobber der von der MI fürs Trollen bezahlt wird, wirklich erbärmlich.

    Bevor ich so ne Arbeit annehmen würde würde ich mich lieber Arbeitslos in der Ecke verkriechen.

  6. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: igge 09.07.06 - 22:49

    Ja Ja JA schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wieso er hat doch recht ohne DRM ist das Internet
    > nur ein Selbstbedienungsladen und niemand zahlt
    > für die downgeloadeten Produkte.

    DRM in deinen arsch...spinner! niemand kauft DRM-dreck!



  7. Re: Dr.Uhrmacher - zum Thema Urheberrecht ROFL

    Autor: Die Uhr 09.07.06 - 23:46

    Dr. Uhrheberrecht schrieb:

    > Rabkopierer = Verbrecher man kann nur hoffen das
    > solche leute irgendwann erwischt werden.

    Der heißt Raab Stefan und wurde als Sohn einer Metzgerfamilie in Köln geboren.
    Stefan Raab ist ein stark umstrittener Medienstar. Seine Karriere wurde von Anfang an von Klagen und heftiger Kritik begleitet. Vorgeworfen wird ihm unter anderem, dass sein Humor häufig auf Kosten schwächerer oder medienunerfahrener Menschen gehe. Auch solle sich Stefan Raab bestehender Vorurteile gegenüber gesellschaftlichen Randgruppen bedienen und sie weiter bestärken.

    Wer will den schon kopieren.


  8. was hast du denn geraucht?

    Autor: xXXXx 09.07.06 - 23:53

    getrockneten fisch? :D

  9. was ist ein "rab"?

    Autor: xXXXx 09.07.06 - 23:56

    und wie kopiert man sowas?
    und warum ist das ein verbrechen? :D

  10. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: wetterumschwung 10.07.06 - 02:10

    Dr. Uhrheberrecht schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > GENAU wegen solchen leuten sind wir gezwungen
    > unsere Produkte mit DRM zu schützen da sie sonst
    > einmal gekauft und 10000000000 mal über p2p netze
    > weiterkopiert werden würden.


    Na, DIE Produkte würde ich ja gern mal sehen. Oder überschätzt da wer die Qualität seiner Produkte masslos?

  11. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: neothimeil 10.07.06 - 07:13

    K schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Raubkopierer sind keine Mörder. Sie stehen bloß
    > auf der gelichen Stufe wie Kinderschänder,
    > Vergewaltiger und GEZ-Schergen (OK, letztere wohl
    > nicht...)
    >
    > mfg
    > K
    >

    stimmt so nicht ganz
    wenn du ein Kind vergewaltigst bekommste so vielleicht 1-2 Jahre
    als Raubkopierer kannste bis zu 5 jahren bekommen
    wo ist da bitte die logik hinteR? zählt ein Kinderleben echt so wenig bei uns?

    gruß
    neothimeil

  12. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: antiAnti 10.07.06 - 08:09

    Hm, also Musik wurde schon immer "massenhaft" kopiert. Das war auch schon zur zeit der guten alten Kassette so. Ich denke Musik wird auch in Zukunft "massenhaft" im Privatbereich kopiert werden, da kann kein DRM was dran änder und niemanden wird es schaden wie es auch bis jetzt niemanden geschadet hat. Von daher ist es einfach schade, dass mittlerweile alle Internetuser grundsätzlich ersteinmal kriminalisiert werden.

    > Auch wenn er es drastisch umschreibt bzw. trollt
    > :) -
    >
    > nur mal was gegen deine argumente :
    > 1. DRM? was soll es bringen - wenn es ihre daten
    > sind in diesem fall - lass sie es doch machen wie
    > SIE wollen - es zwingt dich keiner was zu
    > kaufen...
    > 2. was hat das mit dem preis zu tun? filme werden
    > auch massenhaft kopiert obwohl der preis extrem
    > gefallen ist (für vhs filme hat man idR 40 DM
    > bezahlt im durchschnitt -nun bekommt man massen
    > zwischen 3,99 bis 9,99) - musik "runterladen" ist
    > eine art volkssport geworden ohne sinn und
    > verstand - da wird jeder sch*** gezogen... das hat
    > nix mit den preisen zu tun...es wird nur gerne als
    > argument angeführt damit man sagen kann "ich machs
    > würde es aber nicht tun wenn.." - sich als
    > unschuldig erklären bringt halt doch nicht
    > soviel..
    >


  13. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: antiAnti 10.07.06 - 08:24

    Warum versteht denn keiner, dass die heutige Musik einfach nicht mehr das Wert ist, was sie vor Jahrzehnten wert war? Heutzutage kann doch jeder Unmusiker sein Schrott auf Platte bringe. Ich frage mich also eher, warum diese Unmusiker sich wundern, dass sie damit kein Geld vedienen. Musiker die Ihr Geld wert sind haben hingegen keine Asatzprobleme Ihrer CD's.
    "faires" copyright bedeutet die gekaufte Musik so zu verwenden wie man es erwartet. Also ersteinmal für das Auto kopieren, dann ab auf den mobilen Player, et. und alles ohne Einschränkungen jeglicher Hinsicht. Aber nein, das darf der ehrliche Kunde ja nicht. Denn Kopien sind böse und schaden allen. Tzz, wer sich da noch immer wundert..

    > Was heisst denn "faires" copyright?? P2P hat damit
    > sicherlich nichts zu tun, denn da werden die
    > Originale vieler Kuenster entgegen ihren Willen
    > verbreitet.
    >
    > Jeder will doch fuer seien Arbeit bezahlt werden,
    > oder nicht? Vievel Du dafuer bekommst, haengt
    > davon ab wie gefragt Du bist. Wer verzichtet den
    > freiwillig auf einen erheblichen Teil seines
    > Einkommens?? Die Mitarbeiter von Mercedes koennten
    > ja auch all mal sagen sie arbeiten fuer die
    > Haelfte, damit die Autos mal eindlich billiger
    > werden...
    >
    >


  14. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: Drei 10.07.06 - 08:56


    > Tja, die Preise sind heute schwer zu finden und
    > ich kann mich auch nicht mehr so richtig erinnern.
    > Habe mich gerade mal durch alte Foren etc.
    > gewuehlt. Demnach kostet frueher Album als
    > Neuerscheinung um die 38,90.
    >
    > Die meisten Neuerscheinungen die ich jetzt eben
    > mal bei Amazon gesehen habe, liegen meistens unter
    > 15 EUR.


    Öhm, für 38,90 DM hab ich aber eine Doppel-CD mit megadickem Booklet bekommen! Neuerscheinungen haben damals ca. 20-25 und allerhöchstens 30 DM gekostet, das waren dann allerdings schon wieder Musiker, die meinten es müsse so teuer sein. Im Allgemeinen habe ich nie mehr als 20 DM ausgeben. Neuerscheinungen heute kosten um die 20€.
    Amazon lasse ich hier aussen vor, die gab es damals noch nicht, aber auch hier kostet ein Album (Neu!) ca. 15€-20€.
    Ich hab meinem Bruder bei erscheinen das letzte Curse-Album geschenkt, das kam 17€ und meiner Freundin das Gravity - Album von den Cardigans auch 18€. Ältere CDs kosten bei Müller etwa 16,99€, noch ältere dann 13,99€ und uralte CDs letztlich noch 9,99€ (20DM).
    Die Preise sind also um 100% gestiegen! Wobei die Qualität der heutigen Musik nicht mehr mit der von vor 20 oder 30 Jahren verglichen werden kann. Die Majors haben Musik zur Massenware gemacht und genauso wird sie nun auch behandelt.

  15. Re: Dr.Uhrmacher - zum Thema Urheberrecht ROFL

    Autor: Drei 10.07.06 - 09:08

    Dr. Uhrheberrecht schrieb:

    > Rabkopierer = Verbrecher man kann nur hoffen das
    > solche leute irgendwann erwischt werden.
    > Wirklich schade das sich das Geistige Eigentum nur
    > mit imensen Geldstrafen aufrecht erhalten
    > lässt.

    Geistiges Eigentum, in seiner ursprünglichen Variante, hat nur der, der eben jene Gedankenleistung vollbracht hat, im Falle der Musik _nur_ der Musiker! Die Labels haben ausschließlich das Recht zur Vermarktung und zum Vertrieb bekommen. Die Musik gehört ihnen aber nicht, zumindest rein ideell nicht! Die Labels haben nichts geschaffen, nichts erdacht und nicht wirklich viel geleistet, wollen sich aber hinstellen, als hätte man ihnen ihr Leben nehmen wollen.
    Musik braucht keine Label, Plattenbosse und RIAA-Spinner!
    Und mal ehrlich, wenn eine Band so fett und reich geworden ist, wie die Herren von Metallica, dann ist es eher widerlich, wenn die sich hinstellen und weinen, weil die bösen Napster-User ihnen jetzt von den üblichen 120Mio pro Jahr nur noch 60 Mio übrig lassen!
    Ohne ihre Fans wären die Bands nichts und irgendwann ist mal der Punkt erreicht, an dem jemand soviel Kohle hat, dass er einfach nur noch still sein sollte, weil er in dieser Welt schon lange nicht mehr mitspielt!
    Ich gönne den Jungs ihren Ruhm und ihre Kohle, aber Gier ist Gier und nach wie vor wohl eine Todsünde :)


  16. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: Arnonym 10.07.06 - 09:43

    Verdammt schlecht getrollt.


  17. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: Arnonym 10.07.06 - 09:44

    Verdammt schlecht getrollt.


  18. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: blacksheep66 10.07.06 - 10:02

    Drei schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Die Preise sind also um 100% gestiegen! ... Die
    > Majors haben Musik zur Massenware gemacht und
    > genauso wird sie nun auch behandelt.
    >


    word

  19. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: geezus 10.07.06 - 10:22

    Drei schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Tja, die Preise sind heute schwer zu finden
    > und
    > ich kann mich auch nicht mehr so richtig
    > erinnern.
    > Habe mich gerade mal durch alte
    > Foren etc.
    > gewuehlt. Demnach kostet frueher
    > Album als
    > Neuerscheinung um die 38,90.
    >
    > Die meisten Neuerscheinungen die ich jetzt
    > eben
    > mal bei Amazon gesehen habe, liegen
    > meistens unter
    > 15 EUR.
    >
    > Öhm, für 38,90 DM hab ich aber eine Doppel-CD mit
    > megadickem Booklet bekommen! Neuerscheinungen
    > haben damals ca. 20-25 und allerhöchstens 30 DM
    > gekostet, das waren dann allerdings schon wieder
    > Musiker, die meinten es müsse so teuer sein. Im
    > Allgemeinen habe ich nie mehr als 20 DM ausgeben.
    > Neuerscheinungen heute kosten um die 20€.
    > Amazon lasse ich hier aussen vor, die gab es
    > damals noch nicht, aber auch hier kostet ein Album
    > (Neu!) ca. 15€-20€.
    > Ich hab meinem Bruder bei erscheinen das letzte
    > Curse-Album geschenkt, das kam 17€ und meiner
    > Freundin das Gravity - Album von den Cardigans
    > auch 18€. Ältere CDs kosten bei Müller etwa
    > 16,99€, noch ältere dann 13,99€ und uralte CDs
    > letztlich noch 9,99€ (20DM).
    > Die Preise sind also um 100% gestiegen! Wobei die
    > Qualität der heutigen Musik nicht mehr mit der von
    > vor 20 oder 30 Jahren verglichen werden kann. Die
    > Majors haben Musik zur Massenware gemacht und
    > genauso wird sie nun auch behandelt.
    >

    Ich denke nicht das du fuer 20 DM schon eine CD als Neuerscheinung bekommen hast. Ich kann mich nicht mehr genau erinner, aber ich hatte auch mehr 30 DM-40DM im Kopf. Den Preis von Durchschnittlich 38 DM fuer ein Album (keine Doppel CD) hatte ich dann auch von einem alten forum (aus dem google cache, die seite lief nicht mehr so ganz) von jemandem der 1998 ueber die CD Preise gewettert hat.

    Qualitaet ist Geschmackssache. Im uebrigen zwingt dich ja keiner die Musik zu kaufen wenn Dir die Qualitaet nicht gefaellt. Und selbstverstaendlich ist Musik eine Massenware. Bei dem was am Ende bei den Musikfirmen, Kuenstlern etc noch ueber bleibt, muss man schon Massen verkaufen um noch was uebrig zu haben.





  20. Re: Partei verbieten !!!

    Autor: geezus 10.07.06 - 10:26

    antiAnti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum versteht denn keiner, dass die heutige Musik
    > einfach nicht mehr das Wert ist, was sie vor
    > Jahrzehnten wert war? Heutzutage kann doch jeder
    > Unmusiker sein Schrott auf Platte bringe. Ich
    > frage mich also eher, warum diese Unmusiker sich
    > wundern, dass sie damit kein Geld vedienen.
    > Musiker die Ihr Geld wert sind haben hingegen
    > keine Asatzprobleme Ihrer CD's.
    > "faires" copyright bedeutet die gekaufte Musik so
    > zu verwenden wie man es erwartet. Also ersteinmal
    > für das Auto kopieren, dann ab auf den mobilen
    > Player, et. und alles ohne Einschränkungen
    > jeglicher Hinsicht. Aber nein, das darf der
    > ehrliche Kunde ja nicht. Denn Kopien sind böse und
    > schaden allen. Tzz, wer sich da noch immer
    > wundert..
    >

    Die Plattenfirmen haben sich Jahrzehnte lang nicht um private Kopien gekuemmert. Richtig zum Problem ist es geworden als es moeglich war innerhalb von Minuten eine 1:1 Kopie zu erstellen und nicht nur an seine Freunde sondern noch 10.000 andere im Internet zu verteilen.

    Du kannst jede geschuetzte CD immer noch manuell auf einen anderen Datentraeger (Minidisk, Kassete, oder auch einfach auf dem PC aufnehmen (gilt uebrigens auch fuer mp3's am Rechner) ueberspielen. Nur ist eben mehr arbeit, Aeitaufwand und evtl. ein qualitaetsverlust da. Das schraenkt die Kopien im Umlauf schon mal erheblich ein, weil einfach nicht jeder den Aufwand fuer jeden machen wuerde.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Schleich GmbH, München
  4. Hays AG, Affalterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 26,99€
  3. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe