Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unzulänglichkeiten des iPod…

Ein Gerät um sie zu knechten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Gerät um sie zu knechten...

    Autor: nuffy 21.01.05 - 11:51

    subject is comment enough...

  2. sie unfähig machen zu (ver)binden...

    Autor: dr.rankenstein 21.01.05 - 12:07

    > subject is comment enough...

  3. Re: zur Konkurrenz zu treiben...

    Autor: Ashnak 21.01.05 - 12:49

    dr.rankenstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > subject is comment enough...
    >


  4. Re: zur Konkurrenz zu treiben...

    Autor: Oliver Kurlvink 21.01.05 - 12:58

    Es gibt alternative Flash-Player mit iTunes-Integration? Wo? Habe ich etwas verpasst?

  5. auf daß sie auf ewig verschwinden

    Autor: fma 21.01.05 - 13:01

    .

  6. Winselt ruhig weiter

    Autor: Moshammer 21.01.05 - 13:12


    Ihr habt doch alle nur keine Kohle!

  7. Re: Winselt ruhig weiter

    Autor: Bitte Autor angeben. 21.01.05 - 13:17

    Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ihr habt doch alle nur keine Kohle!

    Besser kein Geld als kein Hirn.

  8. Re: Winselt ruhig weiter @golem

    Autor: R-T-D 21.01.05 - 13:29

    Bitte Autor angeben. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Troll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Ihr habt doch alle nur keine Kohle!
    >
    > Besser kein Geld als kein Hirn.

    hmmm... hier werden Kommentare unterschlagen. Meiner ist jedenfalls verschwunden.

  9. Re: Winselt ruhig weiter

    Autor: res 21.01.05 - 13:37

    Moshammer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ihr habt doch alle nur keine Kohle!
    >
    >


    Du hast nur nicht genug Verstand, um zu begreifen, dass die Konkurrenz wesentlich bessere Produkte herstellt, die oft sogar noch in einem weitaus tieferen Preissegment liegen.

  10. Re: Winselt ruhig weiter @golem

    Autor: R-T-D 21.01.05 - 13:52

    R-T-D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte Autor angeben. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Troll schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Ihr habt doch alle nur
    > keine Kohle!
    >
    > Besser kein Geld als kein
    > Hirn.
    >
    > hmmm... hier werden Kommentare unterschlagen.
    > Meiner ist jedenfalls verschwunden.

    Die Frage stellt sich immer noch!!!

  11. Re: Winselt ruhig weiter @golem

    Autor: ip (Golem.de) 21.01.05 - 13:59

    Ein Blick in unsere Forumsrichtlinien klärt das:
    https://www.golem.de/sonstiges/forumsrichtlinien.html

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  12. Preis?

    Autor: Christian Koehler 21.01.05 - 14:13

    Ich war gerade mal auf Alternate und hab mir die Preise angesehen.

    Es gibt dort nur einen Flash MP3 Player mit 512 MB, der billiger ist als der IPod Shuffle, und das ist ein Aiptek fuer 79 Euro. Aiptek Produkte haben mich aber noch nie ueberzeugt.
    Alle anderen Player mit gleicher Kapazitaet kosten mehr, z.T. deutlich. Fuer einen 512 MB Sony muss man 182 Euro zahlen...

    OK, Alternate ist nicht der billigste Lieferant. Aber ich denke auch den Ipos wird man sehr bald guenstiger bekommen koennen.

    Mag sein, dass andere mehr Funktionen haben aber billiger sind sie nicht.

    Bei diesen "Feature Monstern" bin ich skeptisch (geworden).
    Ich habe selbst einen "Revolutionary digital Player" von Typhoon und ich fand er war enttaeuschen. Er hat ein Display was sehr schlecht lesbar ist (aber 7 farbiges Backlight...), ein Radio mit schwachem Empfang, einen MP3 Encoder, der keine brauchbare Ergebnisse liefert (Blubbern in der Aufhanme) und eine Diktiergeraetefunktion, die kaum verwendbar ist, denn man weiss wegen dem schlechten Display oft nicht, ob er gerade aufnimmt oder nicht. Dazu ist die Bedienung mit den "Mini Joysticks" sehr fummelig und das Teil reagiert extrem zaeh. Der Klang war auch nicht wirklich gut, egal in welcher EQ Einstellung trotz besseren Kopfhoerern.

    Bliebe noch zu erwaehnen, dass er auf die meisten USB Ports nicht direkt passte und kein Kabel dabei war. War das eine Meldung bei Golem wert?

    Er war wirklich nicht der billigste Player und dennoch.....

    Sollte der IPod Shuffle seine einzige(!) aufgabe, naemlich die Wiedergabe von Musik gut erfuellen (und das muss sich noch zeigen), dann waere er sein Geld wert.

    Christian

    > Du hast nur nicht genug Verstand, um zu begreifen,
    > dass die Konkurrenz wesentlich bessere Produkte
    > herstellt, die oft sogar noch in einem weitaus
    > tieferen Preissegment liegen.


  13. Re: Ein Gerät um sie zu knechten...

    Autor: Regenman 21.01.05 - 14:27

    nuffy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > subject is comment enough...
    >
    >


    Naja. Der shuffle läuft doch an allen Macs. Beim Drucker muß ich mir auch ein Kabel kaufen. Warum stört es beim shuffle? Centkram. Also wirklich....

  14. Re: Preis?

    Autor: Reganman 21.01.05 - 14:30

    Christian Koehler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich war gerade mal auf Alternate und hab mir die
    > Preise angesehen.
    >
    > Es gibt dort nur einen Flash MP3 Player mit 512
    > MB, der billiger ist als der IPod Shuffle, und das
    > ist ein Aiptek fuer 79 Euro. Aiptek Produkte haben
    > mich aber noch nie ueberzeugt.
    > Alle anderen Player mit gleicher Kapazitaet kosten
    > mehr, z.T. deutlich. Fuer einen 512 MB Sony muss
    > man 182 Euro zahlen...
    >
    > OK, Alternate ist nicht der billigste Lieferant.
    > Aber ich denke auch den Ipos wird man sehr bald
    > guenstiger bekommen koennen.
    >
    > Mag sein, dass andere mehr Funktionen haben aber
    > billiger sind sie nicht.
    >
    > Bei diesen "Feature Monstern" bin ich skeptisch
    > (geworden).
    > Ich habe selbst einen "Revolutionary digital
    > Player" von Typhoon und ich fand er war
    > enttaeuschen. Er hat ein Display was sehr schlecht
    > lesbar ist (aber 7 farbiges Backlight...), ein
    > Radio mit schwachem Empfang, einen MP3 Encoder,
    > der keine brauchbare Ergebnisse liefert (Blubbern
    > in der Aufhanme) und eine Diktiergeraetefunktion,
    > die kaum verwendbar ist, denn man weiss wegen dem
    > schlechten Display oft nicht, ob er gerade
    > aufnimmt oder nicht. Dazu ist die Bedienung mit
    > den "Mini Joysticks" sehr fummelig und das Teil
    > reagiert extrem zaeh. Der Klang war auch nicht
    > wirklich gut, egal in welcher EQ Einstellung trotz
    > besseren Kopfhoerern.
    >
    > Bliebe noch zu erwaehnen, dass er auf die meisten
    > USB Ports nicht direkt passte und kein Kabel dabei
    > war. War das eine Meldung bei Golem wert?
    >
    > Er war wirklich nicht der billigste Player und
    > dennoch.....
    >
    > Sollte der IPod Shuffle seine einzige(!) aufgabe,
    > naemlich die Wiedergabe von Musik gut erfuellen
    > (und das muss sich noch zeigen), dann waere er
    > sein Geld wert.
    >
    > Christian
    >
    > > Du hast nur nicht genug Verstand, um zu
    > begreifen,
    > dass die Konkurrenz wesentlich
    > bessere Produkte
    > herstellt, die oft sogar
    > noch in einem weitaus
    > tieferen Preissegment
    > liegen.
    >
    >
    Ich frage mich auch gerade, warum nicht bei jedem neuen Drucker eine meldung hier erscheint. Aber es liegt wahrscheinlich daran, daß es ein Appleprodukt ist.
    Früher hat man sich darüber aufgeregt, daß die Produkte zu teuer sind. Heute regt man sich über fehlende USB -1,50 EUR- Kabel auf. Ohje ohje. Arme Applegegner ;)

  15. Re: Winselt ruhig weiter @golem

    Autor: R-T-D 21.01.05 - 14:32

    ip (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Blick in unsere Forumsrichtlinien klärt das:
    >
    > Gruß,
    > Ingo Pakalski
    > Golem.de

    NAJA...einfach verschwinden lassen, scheint mir der falsche Weg zu sein.....

  16. Re: zur Konkurrenz zu treiben...

    Autor: Phaidon 21.01.05 - 14:32

    Ashnak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dr.rankenstein schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > subject is comment enough...
    >
    >

    Welche Konkurrenz !!!!!

  17. Re: Winselt ruhig weiter @golem

    Autor: Einmischer 21.01.05 - 14:33

    was geeht?

    R-T-D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ip (Golem.de) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Blick in unsere Forumsrichtlinien klärt
    > das:
    >
    > Gruß,
    > Ingo
    > Pakalski
    > Golem.de
    >
    > NAJA...einfach verschwinden lassen, scheint mir
    > der falsche Weg zu sein.....


  18. Re: Winselt ruhig weiter @golem

    Autor: R-T-D 21.01.05 - 14:41

    Einmischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was geeht?
    >
    > R-T-D schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ip (Golem.de) schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ein Blick in unsere
    > Forumsrichtlinien klärt
    > das:
    >
    > Gruß,
    > Ingo
    > Pakalski
    > Golem.de
    >
    > NAJA...einfach verschwinden lassen, scheint
    > mir
    > der falsche Weg zu sein.....
    >
    >
    Ich finde es nur falsch, das Beiträge ohne kommentar einfach gelöscht werden, auch wenn diese nicht ganz mit den Forumsrichtlinien in einklang zu bringen sind.

  19. Re: Winselt ruhig weiter

    Autor: Nur ein Gedanke 21.01.05 - 14:42

    Moshammer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ihr habt doch alle nur keine Kohle!
    >
    >

    doch ich schon, aber ich kauf trotzdem nicht jeden Scheiß....

  20. Re: zur Konkurrenz zu treiben...

    Autor: Nur ein Gedanke 21.01.05 - 14:46

    Phaidon schrieb:

    >
    > Welche Konkurrenz !!!!!
    >

    Warum vertreiben?
    Den Schrott hätte auch so kein Schwein gekauft,
    von Blinden mal abgesehen...


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11