Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartendienst: Google-Autos fahren…

deutsche Datenschutzbestimmungen verhindern das leider.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. deutsche Datenschutzbestimmungen verhindern das leider.

    Autor: Prinzeumel 24.06.18 - 16:19

    ...wie das? Wir haben die DSGVO. was genau an der deutschen Umsetzung macht Google zu schaffen?

  2. Re: deutsche Datenschutzbestimmungen verhindern das leider.

    Autor: Bruto 24.06.18 - 17:36

    Und warum darf man diese Daten überhaupt erst erheben, wenn sie so kritisch sind?

  3. Re: deutsche Datenschutzbestimmungen verhindern das leider.

    Autor: bofhl 25.06.18 - 10:47

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie das? Wir haben die DSGVO. was genau an der deutschen Umsetzung macht
    > Google zu schaffen?

    Genau die deutsche Anwendung ist das Problem! Wie ja geschrieben steht, brauchte Google vorher schon 200 zusätzliche Leute um die Daten zu bearbeiten - durch das DSGVO würden das noch mehr sein, denn nun käme fast jeder auf die Idee nicht nur ein Verpixeln zu verlangen, sondern auch noch eine entsprechende Auskunft was von ihm/ihr verpixelt anzuzeigen wäre - und auch würde ein Verpixeln wieder rückgängig zu machen sein!
    Das wäre eine an sich unsinnige Arbeit für eigentlich nichts und wieder nichts! Besser gleich sein lassen...

  4. Re: deutsche Datenschutzbestimmungen verhindern das leider.

    Autor: Prinzeumel 25.06.18 - 14:46

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wie das? Wir haben die DSGVO. was genau an der deutschen Umsetzung
    > macht
    > > Google zu schaffen?
    >
    > Genau die deutsche Anwendung ist das Problem! Wie ja geschrieben steht,
    > brauchte Google vorher schon 200 zusätzliche Leute um die Daten zu
    > bearbeiten - durch das DSGVO würden das noch mehr sein, denn nun käme fast
    > jeder auf die Idee nicht nur ein Verpixeln zu verlangen, sondern auch noch
    > eine entsprechende Auskunft was von ihm/ihr verpixelt anzuzeigen wäre - und
    > auch würde ein Verpixeln wieder rückgängig zu machen sein!
    > Das wäre eine an sich unsinnige Arbeit für eigentlich nichts und wieder
    > nichts! Besser gleich sein lassen...
    Also ist das kein deutsches problem sondern ein europäisches und es wird in der ganzen eu keine neuen streetview daten mehr geben?
    Na dann ist das eben so wenn google sich die arbeit nicht machen will. Auch net schlimm.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching
  3. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  4. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PlayStation Plus Mitgliedschaft 12 Monate für 47,99€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)
  4. 99,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

  1. Square Enix: Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    Square Enix
    Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier

    Der Blaumagier in Final Fantasy 14 kann Anfangs nichts - außer lernen, und so die Spezialangriffe von Monstern übernehmen. Für Shadowbringers, die nächste Erweiterung des Online-Rollenspiels, hat Square Enix außerdem einige ungewöhnliche Ideen und einen aufwendigen Trailer vorgestellt.

  2. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
    FTTB
    Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

    Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

  3. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
    IT-Sicherheit
    Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

    Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.


  1. 00:02

  2. 18:29

  3. 16:45

  4. 16:16

  5. 15:50

  6. 15:20

  7. 14:40

  8. 13:50