1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam: CoD WW2 seit Tagen nur auf…

Zwangsupdates

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwangsupdates

    Autor: Umaru 08.07.18 - 12:37

    Früher bekam man nicht einfach alles aufgedrückt und es gab auch Server, die nicht immer die neueste Version voraussetzten. Aber heute gibt's ja keine Server :DDDDD
    Macht doch mal 'ne LAN, ahahahah. Diese Welt kann man auch echt mal abschalten.

  2. Re: Zwangsupdates

    Autor: PerilOS 08.07.18 - 12:39

    "Früher" haben dich alle Server rejected, wenn du nicht den neusten Patch drauf hattest.
    Der Unterschied zwischen sehen und spielen ist nen up to date Spiel.

    Und wenn du nicht patchen willst, kannst du auch bei Steam den Patch blockieren und ohne spielen. Nur dann kannst du keinen MP spielen. So wie "früher".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.18 12:40 durch PerilOS.

  3. Re: Zwangsupdates

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.18 - 13:10

    früher hatten auch nicht alle server gleich die neuste version, spielen mit älteren versionen war durchaus möglich. seit dem die spiele über zentraliesiertes hosting, matchmaking etc. ablaufen gibt es praktisch keine möglichkeit mehr dazu.

    ich habe eigentlich aufgehört aktiv zu daddeln seit dem sich das dahin entwickelt hat, es macht mir schlicht keinen spass mehr, auch weil man so nur noch schwer kontrollieren kann mit wem man zusammen spielt, und meistens sind das für mich keine freunde.

  4. Re: Zwangsupdates

    Autor: MrAnderson 08.07.18 - 13:23

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn du nicht patchen willst, kannst du auch bei Steam den Patch
    > blockieren und ohne spielen. Nur dann kannst du keinen MP spielen. So wie
    > "früher".

    Disable geht leider selbst bei Single Player-Spielen nicht (immer) ... ausser man zieht halt das LAN-Kabel aus dem Router.

  5. Re: Zwangsupdates

    Autor: Port80 08.07.18 - 14:06

    Früher wurde man vom Server abgewiesen, weil du eine neuere oder ältere Version hattest. Dann durftest du nach der Website des Herstellers suchen (optional : halbseriöse Downloadseite), und 2 Tage lang einen Patch herunterladen und installieren.

    Und es gibt heute noch genug Spiele, die einen lokalen Server erlauben. CSGO ist ein großes Beispiel, das mir gerade einfällt.

  6. Re: Zwangsupdates

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.18 - 18:09

    Port80 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann durftest du nach der Website des Herstellers suchen
    > (optional : halbseriöse Downloadseite), und 2 Tage lang einen Patch
    > herunterladen und installieren.

    Und die Seite des Publishers zu finden ist ein Problem, weil?
    Und der DL per STEAM geht ja heute ruckzuck, oder?
    STEAM-Zwang ist nicht die Lösung des Zwangs-Update-Problems sondern Teil des Problems ...
    Bei Gog gibt es übrigens keine Zwangsupdates ...

  7. Re: Zwangsupdates

    Autor: AIM-9 Sidewinder 09.07.18 - 02:23

    Ja, die Zwangsupdates von Steam sind ein echtes Problem. Auch wenn das gerne als Feature verkauft wird.

    Ein Feature wäre eine Rollback-Option. Sich selber den Patchlevel aussuchen zu können, ist ein Mehrwert. Entwickler hat was verbockt? Auf letzten Patch zurück! Publisher will keine Lizenzen mehr zahlen und reißt einfach Musik aus dem Spiel? Auf letzten Patch zurück!

    Wenn man im Multiplayer spielen will, bleibt einem oft nichts anderes übrig als aktuelle Versionen zu verwenden. Ist auch mehr oder weniger okay so. Aber für diejenigen, die eben kein MP spielen, ist das nur Schikane.

  8. Re: Zwangsupdates

    Autor: blubbber 09.07.18 - 10:24

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die Zwangsupdates von Steam sind ein echtes Problem. Auch wenn das
    > gerne als Feature verkauft wird.
    >
    > Ein Feature wäre eine Rollback-Option. Sich selber den Patchlevel aussuchen
    > zu können, ist ein Mehrwert. Entwickler hat was verbockt? Auf letzten Patch
    > zurück! Publisher will keine Lizenzen mehr zahlen und reißt einfach Musik
    > aus dem Spiel? Auf letzten Patch zurück!
    >
    > Wenn man im Multiplayer spielen will, bleibt einem oft nichts anderes übrig
    > als aktuelle Versionen zu verwenden. Ist auch mehr oder weniger okay so.
    > Aber für diejenigen, die eben kein MP spielen, ist das nur Schikane.

    Rollback wird doch bei Steam unterstützt. Sofern der Publisher das zuläßt, was nicht grade viele tun....

    Oder verwechsel ich da was du meinst?
    Factorio z.B. hat 7 versionen drin (von 0.12 bis 0.16) plus alle experimentelle Versionen von 0.16.X)
    Zu finden unter -> rechtsklick -> properties -> betas

  9. Re: Zwangsupdates

    Autor: Lanski 09.07.18 - 10:32

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher bekam man nicht einfach alles aufgedrückt und es gab auch Server,
    > die nicht immer die neueste Version voraussetzten. Aber heute gibt's ja
    > keine Server :DDDDD
    > Macht doch mal 'ne LAN, ahahahah. Diese Welt kann man auch echt mal
    > abschalten.

    Das geht mit allen mir bekannten Games, die dedicated Server unterstützen nach wie vor, dass man auch mit älteren Versionen spielen kann. Muss sich halt nur mit der Serverversion decken.

  10. Re: Zwangsupdates

    Autor: S-Talker 09.07.18 - 11:17

    blubbber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AIM-9 Sidewinder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, die Zwangsupdates von Steam sind ein echtes Problem. Auch wenn das
    > > gerne als Feature verkauft wird.
    > >
    > > Ein Feature wäre eine Rollback-Option. Sich selber den Patchlevel
    > aussuchen
    > > zu können, ist ein Mehrwert. Entwickler hat was verbockt? Auf letzten
    > Patch
    > > zurück! Publisher will keine Lizenzen mehr zahlen und reißt einfach
    > Musik
    > > aus dem Spiel? Auf letzten Patch zurück!
    > >
    > > Wenn man im Multiplayer spielen will, bleibt einem oft nichts anderes
    > übrig
    > > als aktuelle Versionen zu verwenden. Ist auch mehr oder weniger okay so.
    > > Aber für diejenigen, die eben kein MP spielen, ist das nur Schikane.
    >
    > Rollback wird doch bei Steam unterstützt. Sofern der Publisher das zuläßt,
    > was nicht grade viele tun....
    >
    > Oder verwechsel ich da was du meinst?
    > Factorio z.B. hat 7 versionen drin (von 0.12 bis 0.16) plus alle
    > experimentelle Versionen von 0.16.X)
    > Zu finden unter -> rechtsklick -> properties -> betas

    Factorio ist aber auch Early Access.

  11. Re: Zwangsupdates

    Autor: corpid 09.07.18 - 12:19

    Dann schmeiss ich mal noch ein paar fertige Spiele mit rein ;)

    Ziemlich alles von Paradox Games (Hearts of Iron, Stellaris etc.), Firaxis (Sid Meier Reihe), Jurrassic World Evolution und der letzte Styx Teil kommen mir da spontan in den Sinn.

    Bei kompetitiven spielen kann ich den Updatezwang allerdings nachvollziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Köln
  4. Volkswagen Financial Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar