1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Automatisiertes Fahren: Der…

Stau on demand?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stau on demand?

    Autor: jsm 09.07.18 - 12:33

    Soll das ein Witz sein?
    Stau on demand gibts seit 3-4 Jahren täglich zB auf der A6.

    Als jemand der regelmäßig 1-2 Stunden seines Tages im Stau absitzen muss hört sich das an wie Sarkasmus oder die Aussag von jemanden der absolut nichts mit Berufsverkehr zu tun hat.

    Ich vermute mal die wollen ganz bestimmte Staus, innerhalb ihrer Arbeitszeit und im Umkreis von ihren Arbeitsstätten...

  2. Re: Stau on demand?

    Autor: Berlinlowa 09.07.18 - 12:38

    Korrekt. Ich könnte da auch ein paar nennen. Aktuell auf der A2 Braunschweig Richtung Hannover. Jeden Tag.
    Oder auf der A3 ab Köln Richtung Passau.

  3. Re: Stau on demand?

    Autor: cuto8 09.07.18 - 12:38

    Bogdan Bereczki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Es gibt leider keinen Stau-on-Demand, weshalb das Testing im realen Straßenverkehr zeitaufwendig ist"

    Im Ruhrgebiet ist die Pfeife jedenfalls auch noch nicht unterwegs gewesen.

  4. Re: Stau on demand?

    Autor: Tantalus 09.07.18 - 12:47

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute mal die wollen ganz bestimmte Staus, innerhalb ihrer
    > Arbeitszeit und im Umkreis von ihren Arbeitsstätten...

    Wobei mich selbst das noch wundert, da Audi doch in Neckarsulm ein großes Werk hat, quasi in Spuckweite zur A6. Von dort aus übers Kreuz Weinsberg richtung Stuttgart, weiter auf die A8 richtung Karlsruhe und über die A5 wieder zurück: Mindestens 3x "Stau on Demand".

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Stau on demand?

    Autor: freebyte 09.07.18 - 12:49

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stau on demand gibts seit 3-4 Jahren täglich zB auf der A6.

    Aber leider nur selten auf der A9 / A93 rund um Ingolstadt :)

    Wie schon aaO erwähnt ist das Ruhrgebiet oder der Kölner Ring optimales Testgelände.

    fb

  6. Re: Stau on demand?

    Autor: bazoom 09.07.18 - 12:56

    freebyte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jsm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stau on demand gibts seit 3-4 Jahren täglich zB auf der A6.
    >
    > Aber leider nur selten auf der A9 / A93 rund um Ingolstadt :)
    >
    > Wie schon aaO erwähnt ist das Ruhrgebiet oder der Kölner Ring optimales
    > Testgelände.

    Oder eben auch nicht, so wie es aussieht ^^

  7. Re: Stau on demand?

    Autor: freebyte 09.07.18 - 13:00

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wie schon aaO erwähnt ist das Ruhrgebiet oder der Kölner Ring optimales
    > > Testgelände.
    >
    > Oder eben auch nicht, so wie es aussieht ^^

    Sieht doch "gut" aus: http://www.verkehrsinformation.de/?region=10

    fb

  8. Re: Stau on demand?

    Autor: TrollNo1 09.07.18 - 14:01

    Was mich als "normaler" Autofahrer jetzt eher aufregen würde, wäre dass die doch tatsächlich mit voller Absicht in einen Stau reinfahren und ihn dadurch noch länger machen. Klar, das sind vielleicht 5 Autos, aber so prinzipiell finde ich das nicht so toll

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. Re: Stau, einfach selber machen

    Autor: LarusNagel 09.07.18 - 14:14

    Man schickt einfach 2 LKWs vor....
    LKW 1 fährt mit 60 km/h auf der rechten Spur.
    LKW 2 überhohlt mit 61 km/h auf der mittleren Spur.
    Der LKW, welcher auf der linken Spur überhohlt kommt dann ganz von alleine.

    Damit hat man nach kurzer Zeit seinen Stau on demand :-)

    mfg
    Larus Nagel

  10. Re: Stau, einfach selber machen

    Autor: emdotjay 09.07.18 - 14:20

    LarusNagel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man schickt einfach 2 LKWs vor....
    > LKW 1 fährt mit 60 km/h auf der rechten Spur.
    > LKW 2 überhohlt mit 61 km/h auf der mittleren Spur.
    > Der LKW, welcher auf der linken Spur überhohlt kommt dann ganz von
    > alleine.
    >
    > Damit hat man nach kurzer Zeit seinen Stau on demand :-)

    +1

  11. Re: Stau, einfach selber machen

    Autor: qerberoz 09.07.18 - 14:45

    Der LKW auf der dritten Spur (auf einer dreispurigen) ist Off ‌​‌‌‌​‌​‍‌​​‌​‌‌​‍‌​​‌​​​‌‍‌​​‌‌​​​‍‌​​‌‌​‌​‍‌​​‌‌‌​‌‍‌​​‌‌​‌​‍‌​​​‌​‌‌‍‌​​​‌​‌‌‍‌​​‌‌​‌​‍‌​​​‌​‌‌‍‌​​‌‌​‌​‍‌‌​‌‌‌‌‌‍‌​‌‌​​​‌‍‌​​‌‌‌‌​‍‌​​‌‌‌​​‍‌​​‌​‌‌‌‍‌​​​‌‌​‌‍‌​​‌​‌‌​‍‌​​‌‌‌​​‍‌​​‌​‌‌‌‍‌​​​‌​‌‌‍‌‌​‌‌‌‌‌‍‌​​‌‌​​‌‍​​​​​​‌‌‍‌​​​‌‌​‌‍‌‌​‌‌‌‌‌‍‌​​‌‌​‌‌‍‌​​‌​‌‌​‍‌​​‌‌​‌​‍‌‌​‌‌‌‌‌‍‌​‌​‌‌​​‍‌​​‌‌‌​​‍‌​​‌​‌‌‌‍‌​​‌​​‌‌‍‌​​‌‌‌‌​‍‌​​​‌‌‌‌‍‌​​​‌‌‌‌‍‌​​‌​‌‌‌‍‌​​​‌​‌​‍‌​​‌‌​‌​‍‌​​​‌​‌‌‍‌​​‌‌​‌​‍‌‌​‌‌‌‌‌Limits und kassiert eine Strafe.

  12. Re: Stau on demand?

    Autor: Nullmodem 09.07.18 - 14:58

    Aber echt mal. Man kann an jeder beliebigen Stelle in Deutschland einen Stau haben, man muss doch nur einen Rettungswagen mit Blaulicht hinstellen und laut "Fahren Sie bitte weiter" sagen.

    nm

  13. Re: Stau, einfach selber machen

    Autor: Spence1974 09.07.18 - 15:11

    Wahrscheinlich machen die das schon so mit den LKWs seit ein paar Jahren ;)
    Und wahrscheinlich nicht nur Audi, wer weiß wer sonst noch alles Stau on demand braucht :D

  14. Re: Stau, einfach selber machen

    Autor: Sharra 10.07.18 - 01:01

    qerberoz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der LKW auf der dritten Spur (auf einer dreispurigen) ist Off Limits
    > und kassiert eine Strafe.

    Dann nimmt man eben den alten Mercedes für die 3. Spur. Du weisst schon, das Ding, das scheinbar serienmässig entweder mit Wackeldackelt, oder Klorolle mit Stricküberzug ausgeliefert wird. Fährt auch nur 61,5Km/h Spitze bergab.

  15. Re: Stau, einfach selber machen

    Autor: tomate.salat.inc 10.07.18 - 09:43

    Kannst du viel einfacher machen. Nimm zwei kaputten Audi, lad diese auf, stell beide am Straßenrand ab und park 3 Leute dazwischen. Die Gaffer sorgen für den Stau.

  16. Re: Stau on demand?

    Autor: MFGSparka 10.07.18 - 13:10

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll das ein Witz sein?
    > Stau on demand gibts seit 3-4 Jahren täglich zB auf der A6.
    >
    > Als jemand der regelmäßig 1-2 Stunden seines Tages im Stau absitzen muss
    > hört sich das an wie Sarkasmus oder die Aussag von jemanden der absolut
    > nichts mit Berufsverkehr zu tun hat.
    >
    > Ich vermute mal die wollen ganz bestimmte Staus, innerhalb ihrer
    > Arbeitszeit und im Umkreis von ihren Arbeitsstätten...

    Ich kann dich beruhigen. Ich sehe fast täglich BWM Testwagen mit mir im Stau ;-)

  17. Re: Stau, einfach selber machen

    Autor: bazoom 11.07.18 - 17:04

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > qerberoz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der LKW auf der dritten Spur (auf einer dreispurigen) ist Off Limits
    > > und kassiert eine Strafe.
    >
    > Dann nimmt man eben den alten Mercedes für die 3. Spur. Du weisst schon,
    > das Ding, das scheinbar serienmässig entweder mit Wackeldackelt, oder
    > Klorolle mit Stricküberzug ausgeliefert wird. Fährt auch nur 61,5Km/h
    > Spitze bergab.

    Hm, du unterschätzt die alten Kisten. Die gabs mit 8 Zylindern, abgeriegelt bei 250 Km/h (nicht Berg ab ;))

  18. Re: Stau, einfach selber machen

    Autor: My1 15.08.18 - 12:58

    LarusNagel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man schickt einfach 2 LKWs vor....
    > LKW 1 fährt mit 60 km/h auf der rechten Spur.
    > LKW 2 überhohlt mit 61 km/h auf der mittleren Spur.
    > Der LKW, welcher auf der linken Spur überhohlt kommt dann ganz von
    > alleine.
    >
    > Damit hat man nach kurzer Zeit seinen Stau on demand :-)

    ist das nicht illegal? zum überholen muss man doch iirc n bisschen mehr tempo draufhaben als nur +1 kmh.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung