Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Deutsche Telekom stattet…

Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

    Autor: gast22 10.07.18 - 18:08

    Mir gehen diese Nachrichten so langsam auf den Senkel. Eine fast einseitige Berichterstattung nervt gewaltig. Telekom hier und Telekom da. Als wenn die anderen Anbieter oder total unbekannte nichts machen.

    Ist natürlich eine prima Promotion und super Arbeit der Pressestelle der Telekom. Aber muss nun hier jeder kleine Ort oder der Anschluss von 30 Tausend Haushalten etc. immer wieder in die Nachrichten? Wir sind ein über 80-Millionen-Volk.

    Dabei ist gerade die Telekom ein Unternehmen mit höchst fragwürdiger Preisgestaltung (bei 1 Milliarde Reingewinn im letzten Geschäftsjahr!). Ich bezahle 40 Euro im Monat für einen Festnetzanschluss mit Flat und Internet bis zu 16 MBit. Tatsächlich erhalte ich aber nur 2 MBit und das mit allerlei Störungen und ständigen Unterbrechungen. Wäre über Vodafone oder anderen auch nicht anders, da der ehemalig Monopolist ja die Hardware liefert.

    Leute 500 Euro im Jahr ... für praktisch nichts. Und ich bin garantiert nicht der Einzige.

    Massenmanipulation für das "beste Netz". Pfui!

  2. Re: Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

    Autor: Youssarian 10.07.18 - 20:05

    gast22 schrieb:

    > Mir gehen diese Nachrichten so langsam auf den Senkel.

    Ja, das kann ich mir vorstellen. Für jemanden, der der Telekom gegenüber kritisch eingestellt ist - um es einmal sehr zurückhaltend auszudrücken - muss es enervierend sein, wenn hier jeden Meldungen der Art "hier 400.000 neue FTTC, dort 300.000 neue FTTH" steht und die Telekom zahlenmäßig weit vorne ist.

    > Ist natürlich eine prima Promotion und super Arbeit der Pressestelle der
    > Telekom.

    Die Pressestelle hätte nichts zu vermelden, wenn nicht andere Einheiten der Telekom den Ausbau tatsächlich bewerkstelligen würden.

    > Aber muss nun hier jeder kleine Ort oder der Anschluss von 30
    > Tausend Haushalten etc. immer wieder in die Nachrichten? Wir sind ein über
    > 80-Millionen-Volk.

    Ja, das sind wir. Und Du bist nicht der Pressesprescher dieses Volkes.

    > Dabei ist gerade die Telekom ein Unternehmen mit höchst fragwürdiger
    > Preisgestaltung (bei 1 Milliarde Reingewinn im letzten Geschäftsjahr!).

    Nur? Ich hatte immer Zahlen von 4-5 Mrd. ¤ im Jahr gelesen, war wohl nur der EBITDA.

    > Ich bezahle 40 Euro im Monat für einen Festnetzanschluss mit Flat und Internet
    > bis zu 16 MBit. Tatsächlich erhalte ich aber nur 2 MBit und das mit
    > allerlei Störungen und ständigen Unterbrechungen. Wäre über Vodafone oder
    > anderen auch nicht anders, da der ehemalig Monopolist ja die Hardware
    > liefert.

    Nö. Das liegt nur daran, dass deine Leitung "scheiße" ist. Du könntest jetzt in Vorfreude darauf sein, dass Dein Dorf irgendwann einmal in diesen Pressemitteilungen steht.

    > Massenmanipulation für das "beste Netz". Pfui!

    Wie Du so schön sagtest, wir sind 80 Millionen. Dein Dorf stellt davon wieviel Promikro?

  3. Re: Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

    Autor: qsq08561 10.07.18 - 20:08

    Aber echt lieber Golem-Team warum berichtet Ihr auch über mehrere tausende Bürger die einen schnellen Internetanschluss bekommen und der arme "gast22" muss mit seinem langsamen Anschluss leben.
    Stellt doch bitte jegliche Berichterstattung dazu ein und Veröffentlicht erst wieder etwas dazu wenn auch er davon betroffen ist.
    Nicht das er sich hier weiter ärgern muss, anstelle sich einfach mal nach einer Alternative via Kabel, Satellit oder Hybrid um zugucken, wäre vermutlich ja auch ein paar Euro im Monat teurer

    #JeSuisGast22

  4. Re: Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

    Autor: DerDy 10.07.18 - 20:17

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir gehen diese Nachrichten so langsam auf den Senkel. Eine fast einseitige
    > Berichterstattung nervt gewaltig. Telekom hier und Telekom da. Als wenn die
    > anderen Anbieter oder total unbekannte nichts machen.
    Tja, wenn nur einer groß ausbaut, dann kann man auch nur über den einen berichten. Wenn dir Pressemitteilungen von Breko oder VATM bekannt sind, die mit ähnlichen Zahlen glänzen können, lass es uns wissen.

    Überall gibt es prall gefüllte Fördertöpfe für den Breitbandausbau und das Geld wird einfach nicht abgerufen. Warum geht "gast22" nicht einmal zu seinem Bürgermeister und überredet ihn zu einer Breitbandausschreibung? Dann kann auch dort schnelles Internet kommen.

    Aber was bringt es nochmal daheim vor dem Monitor zu sitzen und zu schreiben, es gehe einem auf den Senkel? Nichts? Aber es ist eben einfacher zu jammern, als zu handeln.
    Das Glück ist mit den Tüchtigen.

  5. Re: Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

    Autor: gast22 10.07.18 - 22:17

    Schön, dass es doch noch brave Bürger gibt, die mir Ratschläge erteilen. Reitet doch weiterhin euer Hoch auf den einzig Wahren.

    Ich möchte nicht wissen, wie ihr begeistert sein könntet, jedes jähr 500 Euro für nichts zu bezahlen. Es ist doch glatter Betrug am Kunden. Bis zu 16 MBit. Du bezahlst den vollen Betrag und bekommst gerade mal so 1/8. Wäre praktisch der Motor und ein Ersatzrad vom Auto für den vollen Preis.

    Und auch die tolle Telekom hat seit der Privatisierung nichts unternommen, um das zu ändern. Wie viele Jahre ist das nun her?

    @ Derby und @ qsq08561: Ich musste nicht zu meinem Bürgermeister gehen. Wir sind die ersten im Landkreis, die entweder 50 MBit, 100 MBit oder 500 MBit bekommen. Nicht "Bis zu"! Ich musste nur einen Antrag bis Ende April stellen. Mehr nicht.

    Euren Sarkasmus und die Überheblichkeit sprechen für sich. Keine Ahnung, aber drauf hauen. Könnt Stolz sein! Habt ja nicht mal gemerkt, worum es mir eigentlich ging.

  6. Re: Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

    Autor: DerDy 10.07.18 - 22:24

    Oje gast22. Was schreibst du denn da?
    Im Eingangspost beschreibst du dein Leid und andere geben dir Tipps und Ideen deine Situation zu verbessern. Es wäre alles so gut gegangen.

    Und dann kommst du mit weiteren Einzelheiten, die wir nicht kennen und nennst uns sarkastisch und überheblich. Der einzige, der hier um sich haut bist du, doch warum?

    Dann hast du uns im Eingangspost belogen, denn deine Situation ist eine ganz andere. Du kannst 500Mbit/s buchen. Warum hast du davon nicht gleich geschrieben? Die Gründe wirst nur du kennen.

  7. Re: Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

    Autor: bombinho 11.07.18 - 03:26

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Massenmanipulation für das "beste Netz". Pfui!

    Oh nein, der Begriff "Bestes Netz" ist ein Synonym fuer Fehlentscheidungen von Seiten der Post (AnnexB, OPAL und folgende) , welche dann konsequent bei der Telekom zu nachfolgenden Fehlentscheidungen gefuehrt hatten, weil man sich nicht traute, einen Strich zu setzen und die ganzen Sonderlocken, welche schlussendlich nur Nachteile gebracht hatten, aus dem Fenster zu werfen und neu anzufangen.

    Nicht ganz zuletzt, dass selbst 35b trotz massiv steigender Betriebskosten noch kommt, statt rechtzeitig die Bremse zu ziehen und Glasfaser anzubieten, ist eine Konsequenz davon.

  8. Re: Man könnte glauben, dass nur die TELEKOM ...

    Autor: bombinho 11.07.18 - 03:30

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, wenn nur einer groß ausbaut, dann kann man auch nur über den einen
    > berichten. Wenn dir Pressemitteilungen von Breko oder VATM bekannt sind,
    > die mit ähnlichen Zahlen glänzen können, lass es uns wissen.

    Dann verstehe ich aber nicht, warum dann die Meldung nicht lautet: "Post baute x-Millionen von VDSL-Anschluessen und Telekom legt verbesserte Versorgungsleitungen dazu."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. nexible GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Battle Royale: Pubg bleibt leiser Bestseller
      Battle Royale
      Pubg bleibt leiser Bestseller

      Unter Fans von Battle Royale sorgen vor allem Fortnite und Apex Legends für immer neue Diskussionen, tatsächlich behauptet sich Pubg aber ähnlich stark . Kurz vor der Veröffentlichung des Grafikupdates für die Map Erangel gibt es aktuelle Verkaufszahlen.

    2. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
      THEC64
      C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

      Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

    3. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
      SK Telecom
      Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

      Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.


    1. 17:25

    2. 16:18

    3. 15:24

    4. 15:00

    5. 14:42

    6. 14:15

    7. 14:00

    8. 13:45