Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples Macbook Pro: Neue…
  6. Thema

Woher kommen denn die Krümel?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: Sandeeh 14.07.18 - 21:43

    unbuntu schrieb:
    > Notebook? O_o Ich hab in meinem ganzen Leben noch keinen gesehen, der ein
    > Notebook fallengelassen hat.

    Man muss nur über das Netzkabel des auf dem 80cm hohen Tisch plazierten Notebooks stolpern - ohne MagSafe liegt das mit hoher Wahrscheinlichkeit danach auf dem Fußboden...


    Grüße, Sandeeh

  2. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: quineloe 14.07.18 - 23:11

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3. Selbst wenn "bedingter Vorsatz" einem fährlässig gleich kommen würde, so
    > wie du es scheinbar hinstellen willst, hast du Vorsatz geschrieben und
    > nicht bedingter Vorsatz.

    Hui, ich glaube du versuchst gerade über etwas zu reden, was du gleichzeitig auf wikipedia im zweiten tab offen haben musst. Bedingter Vorsatz ist Vorsatz. Am besten fängst du mal mit den Kommentaren zum Berliner Raserurteil an, da wird das ganz gut erklärt.

    Oder ganz knapp gesagt: Wenn dir klar ist, dass du beim nutellabrötchen mampfen am Rechner höchstwahrscheinlich Fett an die Tastatur schmierst, das dir aber egal ist, dann ist das Vorsatz und kein Versehen (fahrlässig)

  3. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: Eheran 14.07.18 - 23:27

    >Wenn dir klar ist, dass du beim nutellabrötchen mampfen am Rechner höchstwahrscheinlich Fett an die Tastatur schmierst, das dir aber egal ist, dann ist das Vorsatz und kein Versehen (fahrlässig)
    Genau(!) das ist Fahrlässigkeit und nicht Vorsatz.
    Vorsatz ist genau das: Ich mache es absichtlich, vorsätzlich, mit Vorsatz: Ich schmiere absichtlich etwas auf die Tastatur.

    Da ich es auch in diesem Fall nicht so gut formulieren kann auch hier von Wiki:
    >Umgangssprachlich bedeutet Fahrlässigkeit, dass eine Handlung „unvorsichtig“ beziehungsweise „verantwortungslos“ vorgenommen wird. Fahrlässig handelt dabei jemand, der ohne die in seinem Fall gebotene Vorsicht vorgeht.

  4. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: quineloe 15.07.18 - 00:11

    Das ist leider objektiv falsch, was du schreibst.
    Ich habe dir gesagt, wo du dich informieren kannst, was bedingter Vorsatz ist. Anstatt ständig Wikipedia zu zitieren solltest du das mal versuchen. Solange du das nicht tust ist die Diskussion völlig sinnfrei. Deswegen unsubbe ich den thread jetzt.

    Wenn es unbedingt Wikipedia sein muss...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eventualvorsatz
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lederriemenfall



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.18 00:13 durch quineloe.

  5. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: PerilOS 15.07.18 - 00:18

    Ganz ehrlich, was quatscht du da eigentlich?
    Absolut Themenfremdes Rechtsgeschwafel.
    Hobbyanwalt alter.

  6. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: losbrandos 15.07.18 - 00:29

    Und wen interessiert ein Fettfleck?
    Die wenigsten, inklusive mir, gehen davon aus, dass man eine Tastatur mit Schmutz, Krümel oder Gras/Tabak umbringt. Einfach weil es bisher kein Problem war, umdrehen, Draufklopfen, bisschen Pressluft, drüber wischen, fertig!
    Wo du dir da einen Vorsatz konstruierst ist mir schleierhaft.

  7. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: nixidee 15.07.18 - 01:11

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder anders gefragt, muss man wirklich ein 2000¤ Notebook als Teller für
    > den Schokomuffin bei Starbucks verwenden?

    Wir reden hier von Krümeln (im Zweifel auch Anhaftungen) und einfachem Staub. Wenn ich schon für ein Stück Hardware völlig überzogene Preise bezahle, dann will ich die auch außerhalb von Reinsträumen benutzen.

  8. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: sp1derclaw 15.07.18 - 09:57

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wat? Mir ist schon etliche Male ein Smartphone runtergefallen, gerade weil
    > es klein und flach ist und man es dauernd in der Hand hat. Aber ein
    > Notebook? O_o Ich hab in meinem ganzen Leben noch keinen gesehen, der ein
    > Notebook fallengelassen hat.

    Das geht schon. Ist mir bisher aber auch nur einmal passiert, als ich das Teil schnell mit ein paar anderen Sachen packen wollte. War vor ein paar Jahren ein Lenovo aus der T-Serie. Nichts passiert. Nicht mal ein Kratzer. Bei meinem aktuellen MacBook würde ich das nicht ausprobieren wollen.

  9. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: luarix 15.07.18 - 17:12

    Genesis4000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denn ich hatte schon einige Notebook und nie, aber
    > > wirklich nie Probleme mit Staub, Haaren, Krümel oder sonst etwas. Das
    > sagt
    > > mir, dass Apple hier halt einfach eine scheiss Tastatur gebaut hat....
    >
    > Korrekt.

    Und ich nutze seit jahren Macbooks und hatte noch nie, wirklich nie Probleme mit der Tastatur. Und jetzt?

  10. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: OmranShilunte 16.07.18 - 01:07

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Notebook zu essen und gleichzeitig das Ding zu bedienen ist für mich
    > Vorsatz. Und so sehen manche Notebooks nun mal aus.

    ihr kapiert trotzdem nicht um was es geht.

    es geht darum, dass andere tastaturen das aushalten, diese aber nicht.

    außerdem isst jeder normale mensch vor seinem mac.

    (außer es ist gerade ramadan oder kunde/arbeitgeber/jobcenter haben mal wieder vergessen das geld zu überweisen. dann fällt das essen aus.)



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.18 01:17 durch OmranShilunte.

  11. Re: Woher kommen denn die Krümel?

    Autor: OmranShilunte 16.07.18 - 01:15

    quineloe schrieb:

    > Oder ganz knapp gesagt: Wenn dir klar ist, dass du beim nutellabrötchen
    > mampfen am Rechner höchstwahrscheinlich Fett an die Tastatur schmierst, das
    > dir aber egal ist, dann ist das Vorsatz und kein Versehen (fahrlässig)

    das ist weder die juristische definition von vorsatz noch entspricht das dem normalen sprachgebrauch.

    eine nebenfolge wissentlich in kauf zu nehmen ist fahrlässigkeit, aber kein vorsatz.

    vorsatz ist es, wenn ich brötchen vorm computer esse UM dadurch die tastatur zu zerstören. das macht niemand.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  3. Fidor Solutions AG, München
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 2,99€
  3. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38