Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon-Chef: Jeff Bezos ist der…
  6. Thema

Kankan Mansa Musa I.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kankan Mansa Musa I.

    Autor: lock_ 17.07.18 - 16:32

    naja ein paar zahlen weiß man ja... er hatte alleine 15 tonnen gold (heutzutage ca. 600.000.000$ habs eben ausgerechnet) bei seiner pilgerreise nach mekka dabei, die wohl auch gut dokumentiert ist, man ist sich laut dieser quelle - http://www.siegfriedhagl.com/merkwuerdige-geschichten/mit-15-tonnen-gold-durch-die-wuste - die sich auf literatur quellen bezieht, relativ sicher.
    dazu das riesige heer, die unmengen an sklaven (die ihm ja auch gehörten), die kamele und pferde... an all das kann man ein "preisschild" hängen...
    ich habe zu den 400 milliarden zwar nur quellen wie welt.de, indipendent.co.uk und ähnliches gefunden, aber nach dem was die mir "subjektiv" besser erscheinenden quellen nennen, halte ich die 400 milliarden für nicht so unwahrscheinlich...

  2. Re: Kankan Mansa Musa I.

    Autor: Eheran 17.07.18 - 16:39

    Du willst einerseits Kamele usw. dem damiligen Wert nach beurteilen, das Gold jedoch nach dem heutigen Marktwert?
    Wenn, dann muss man alles auf die jeweilige Zeit bezogen berechnen. Wenn Gold dort nicht viel wert war, weil eben im Überfluss und ohne echten Nutzen, dann drückt das die Zahl mal ganz ordentlich runter.
    Gleichzeitig ist ein heute vergleichsweise "wertloses" Stück Keramik damals vielleicht sehr teuer gewesen, weil sehr schwer zu produzieren bei hohem Nutzen. Oder die Pferde, sind nicht teuer heute, da man dafür quasi nur Nahrung braucht. Die gab es damals aber nicht in solch einem Überfluss. Usw. usf.

  3. Re: Kankan Mansa Musa I.

    Autor: lock_ 17.07.18 - 16:44

    wo habe ich denn geschrieben, dass man die kamele nach damaligen verhältnissen berechnen soll (im übrigen zahlt man im arabischen raum durchaus hundertausende, für ein gutes rennkamel)? O_o
    das einzige was man nach damaligen verhältnissen berechnen muss sind die sklaven, weil heutzutage sklaverei verboten ist... aber auch dafür wird er geld/gold ausgegeben haben müssen...
    außerdem weißt du, ob gold damals nicht sogar im vergleich noch viel mehr wert war als heute?
    immerhin gibt es heute viel mehr möglichkeiten gold abzubauen und viel mehr minen... damals gab es vorwiegend nur die goldminen in mansa musas reich... bzw hatte er die kontrolle über den größten teil der damaligen goldreserven...

    fakt ist jedenfalls es gibt mehrere seriöse quellen, die mansa musa als den reichsten jemals lebenden menschen ansehen, einige weniger seriöse quellen die ihm 400 milliarden dollar zuschreiben... und mehrere seriöse quellen schreiben seinem rumprassen mit gold zu, dass in weiten teilen afrikas eine hyperinflation wärend seiner pilgereise ausbrach... und mehrere seriöse quellen schreiben ihm zu damals die kontrolle über den großteil der weltweiten goldreserven gehabt zu haben...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.18 16:49 durch lock_.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Studierendenwerk Stuttgart, Stuttgart
  3. IHK für München und Oberbayern, München
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
    IT-Studium
    Kein Abitur? Kein Problem!

    Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
    Von Tarek Barkouni

    1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
    2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34