1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarten: Virtual Link via USB-C…

USB-C ist eher wackelig/lose

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: pigzagzonie 17.07.18 - 16:59

    An meinem XPS 13 habe ich einen Thunderbolt-fähigen USB-C Anschluss. Das Display-Kabel sitzt daran doch eher lose und wackelt herum. Klingt für mich nicht besonders robust, wenn ich mir bspw. meine Vive kabelgebunden daran vorstellen täte. Das rutscht ggf. schon durch die reine Schlingerbewegung raus, auch ohne dass ich bei Roomscale in (zu) unendliche Weiten abdrifte.

    Klar die Vive hat die Link-Box, dahinter wackelt nicht mehr viel (v.a. wenn man die geschickt mit starken Klettpatches o.ä. fixiert). Gilt aber nicht für alle Headsets.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.18 16:59 durch otraupe.

  2. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: thekerub 17.07.18 - 19:10

    Das muss an ihrem Laptop liegen. Ich habe mehrere Endgeräte (Smartphone, Tablet, Laptop, Monitor mit TB3) mit USB-C und bei allen sitzen die Stecker bombenfest. Das Handy lässt sich problemlos am Kabel anheben und am Laptop wackelt gar nichts. Scheint ein Verarbeitungsproblem bei Dell zu sein.

  3. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: Keto 17.07.18 - 20:15

    Mein XPS 13 9370 hat das Problem nicht.

  4. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: HeroFeat 18.07.18 - 03:17

    also an meinem XPS sitzen die USB-C Kabel nicht locker. Sollte auch eigentlich nicht der Fall sein. Jetzt kann man spekulieren welche Seite der Verbindung sich nicht an den Standard hält und eine Buchse oder einen Stecker der falschen Größe verbaut hat. Muss ja nicht viel sein. Die Toleranzen sind ja recht gering.

    Ich hatte bisher eigentlich nur mit USB-C an meinem Smartphone Probleme als nach 2 Jahren Nutzung sich so viel Staub gesammelt hatte, das der Stecker wackelte. Da hieß es dann vorsichtig den Staub entfernen (kein Metall um Kurzschlüsse zu vermeiden und wirklich vorsichtig). Danach war alles wieder super.

    Das Problem dürfte aber bei jeder Buchse und jedem Design nach einiger Zeit auftreten. Besonders an einem Smartphone. Das hatte ich auch schon bei Micro USB.

  5. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: pigzagzonie 18.07.18 - 11:34

    Keto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein XPS 13 9370 hat das Problem nicht.


    Meins ist ein 9360. Liegt aber vielleicht auch am Kabel.

    In jedem Fall sind die USB-C Stecker recht klein und bieten nicht viel Widerstand bzw. ich halte sie schlicht für schadensgefährdet. Die Technik ist sicher gut, aber der Stecker sollte irgendwie gegen seitliches verbiegen/verdrehen verstärkt oder wenigstens mit einem Lock versehen werden.

  6. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: pigzagzonie 18.07.18 - 11:36

    thekerub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das muss an ihrem Laptop liegen. Ich habe mehrere Endgeräte (Smartphone,
    > Tablet, Laptop, Monitor mit TB3) mit USB-C und bei allen sitzen die Stecker
    > bombenfest. Das Handy lässt sich problemlos am Kabel anheben und am Laptop
    > wackelt gar nichts. Scheint ein Verarbeitungsproblem bei Dell zu sein.


    Oder des Kabels. Aber jetzt überleg mal: wie schwer ist dein Handy? Und wie viel Zug ist ggf. auf dem Kabel, wenn man sich ruckartig bspw. beim Space Pirate Trainer durch die Welten bewegt? Da liegen Größenordnungen dazwischen.

  7. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: pigzagzonie 18.07.18 - 11:38

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also an meinem XPS sitzen die USB-C Kabel nicht locker. Sollte auch
    > eigentlich nicht der Fall sein. Jetzt kann man spekulieren welche Seite der
    > Verbindung sich nicht an den Standard hält und eine Buchse oder einen
    > Stecker der falschen Größe verbaut hat. Muss ja nicht viel sein. Die
    > Toleranzen sind ja recht gering.
    >
    > Ich hatte bisher eigentlich nur mit USB-C an meinem Smartphone Probleme als
    > nach 2 Jahren Nutzung sich so viel Staub gesammelt hatte, das der Stecker
    > wackelte. Da hieß es dann vorsichtig den Staub entfernen (kein Metall um
    > Kurzschlüsse zu vermeiden und wirklich vorsichtig). Danach war alles wieder
    > super.
    >
    > Das Problem dürfte aber bei jeder Buchse und jedem Design nach einiger Zeit
    > auftreten. Besonders an einem Smartphone. Das hatte ich auch schon bei
    > Micro USB.

    Kabel und Laptop sind beide sehr neu, an Schmutz liegt es vermutlich nicht.

  8. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: Hotohori 18.07.18 - 14:17

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thekerub schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das muss an ihrem Laptop liegen. Ich habe mehrere Endgeräte (Smartphone,
    > > Tablet, Laptop, Monitor mit TB3) mit USB-C und bei allen sitzen die
    > Stecker
    > > bombenfest. Das Handy lässt sich problemlos am Kabel anheben und am
    > Laptop
    > > wackelt gar nichts. Scheint ein Verarbeitungsproblem bei Dell zu sein.
    >
    > Oder des Kabels. Aber jetzt überleg mal: wie schwer ist dein Handy? Und wie
    > viel Zug ist ggf. auf dem Kabel, wenn man sich ruckartig bspw. beim Space
    > Pirate Trainer durch die Welten bewegt? Da liegen Größenordnungen
    > dazwischen.

    Wenn du durch ruckartige Bewegung derart am Stecker ziehst, dann hast du da ganz andere Probleme, denn dann ist eindeutig das Kabel zu kurz. Am Stecker sollte normal rein überhaupt nichts ziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Nürnberg, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Hays AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Microsoft Flight Simulator: Landung auf 37.000 Flughäfen möglich
      Microsoft Flight Simulator
      Landung auf 37.000 Flughäfen möglich

      Von der Buckelpiste im Regenwald bis hin zum internationalen Großflughafen: Nach Angaben von Microsoft werden alle 37.000 Flughäfen der Welt im Microsoft Flight Simulator enthalten sein. Im Vorgänger waren es lediglich 24.000.

    2. Mobilfunk: Vodafone verdoppelt Datenrate seiner 5G-Stationen
      Mobilfunk
      Vodafone verdoppelt Datenrate seiner 5G-Stationen

      Vodafone erhält Zugriff auf seine ersteigerten Frequenzen und kann im 5G-Netz von 500 MBit/s auf 1 GBit/s erhöhen. Mittelfristig wolle man das Koaxialnetz auf bis zu 10 GBit/s aufrüsten.

    3. Matebook D14 (2020) im Test: Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt
      Matebook D14 (2020) im Test
      Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt

      Mit dem Matebook D14 bringt Huawei seinen günstigen AMD-Laptop auch nach Deutschland: Der 14-Zöller ist für den Preis passabel ausgestattet, das Display sogar heller als beworben. Vor allem aber hat Huawei den Ryzen-Prozessor gut im Griff, was Laufzeit und Leistung anbelangt.


    1. 12:35

    2. 12:20

    3. 12:00

    4. 11:54

    5. 11:46

    6. 11:38

    7. 11:25

    8. 10:54