Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bafa: Elektroautoprämie für Tesla S…

@Golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem

    Autor: masel99 18.07.18 - 07:40

    "Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot."

    Offensichtlich seit 6. März 2018 schon, da sich das Tesla Model S auf der Liste der förderfähigen Fahzeuge befindet.

    https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Energie/emob_liste_foerderfaehige_fahrzeuge.html

    "Das Auto wurde daher am 30. November 2017 von der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge gestrichen."

    Und steht seit dem 6. März 2018 wieder drauf, ihr müsstet die Pressemitteilung schon mal bis zum Ende lesen. ;)

  2. Re: @Golem

    Autor: Anduko 18.07.18 - 07:46

    Aber Schlagzeilen und Artikel die gegen Tesla bashen verkaufen sich doch viel besser als positive...

    Tesla hat schon Stellung bezogen. Sie werden die 2000¤ zahlen und Widerspruch einlegen.

  3. Re: @Golem

    Autor: Laforma 18.07.18 - 08:26

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot."
    >
    > Offensichtlich seit 6. März 2018 schon, da sich das Tesla Model S auf der
    > Liste der förderfähigen Fahzeuge befindet.
    >
    > www.bafa.de
    >
    > "Das Auto wurde daher am 30. November 2017 von der Liste der förderfähigen
    > Elektrofahrzeuge gestrichen."
    >
    > Und steht seit dem 6. März 2018 wieder drauf, ihr müsstet die
    > Pressemitteilung schon mal bis zum Ende lesen. ;)

    mmh, das model s kostet momentan bei tesla 69 tausend euro in der basisausstattung... frage mich wie die das hinbiegen.

  4. Re: @Golem

    Autor: masel99 18.07.18 - 08:30

    Laforma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mmh, das model s kostet momentan bei tesla 69 tausend euro in der
    > basisausstattung... frage mich wie die das hinbiegen.

    Der Nettopreis müss unter 60.000¤ liegen. ;)

  5. Re: @Golem

    Autor: ad (Golem.de) 18.07.18 - 09:26

    Danke, wir haben das noch einmal konkretisiert und um Teslas Reaktion ergänzt.


    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot."
    >
    > Offensichtlich seit 6. März 2018 schon, da sich das Tesla Model S auf der
    > Liste der förderfähigen Fahzeuge befindet.
    >
    > www.bafa.de
    >
    > "Das Auto wurde daher am 30. November 2017 von der Liste der förderfähigen
    > Elektrofahrzeuge gestrichen."
    >
    > Und steht seit dem 6. März 2018 wieder drauf, ihr müsstet die
    > Pressemitteilung schon mal bis zum Ende lesen. ;)

  6. Re: @Golem

    Autor: Anduko 18.07.18 - 09:29

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laforma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mmh, das model s kostet momentan bei tesla 69 tausend euro in der
    > > basisausstattung... frage mich wie die das hinbiegen.
    >
    > Der Nettopreis müss unter 60.000¤ liegen. ;)

    Nettopreis liegt bei 58.000¤. Also unter 60k :D

  7. Re: @Golem

    Autor: Luke321 18.07.18 - 09:50

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Schlagzeilen und Artikel die gegen Tesla bashen verkaufen sich doch
    > viel besser als positive...

    Das halte ich für ein Gerücht. :D
    Allein der Threas, der den Untergang der deutschen Autoindustrie vorhersagt hat normalerweise mehr Beiträge als der ganze Artikel hier.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.18 09:51 durch Luke321.

  8. Re: @Golem

    Autor: masel99 18.07.18 - 10:01

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke, wir haben das noch einmal konkretisiert und um Teslas Reaktion
    > ergänzt.

    Noch Kleinigkeiten:

    Tesla kann keine Berufung einlegen, da kein Urteil gefallen ist. Da ist wohl Widerspuch oder Anfechtungsklage (gegen die Behördeneintscheidung) gemeint.

    "Im Herbst 2017 wurde die Behörde aktiv, weil das vermeintliche Basismodell des Tesla Model S nicht ohne die sogenannte Sonderausstattung ausgeliefert wird." Wenn man ein Basismodel bestellt und Tesla liefert was besseres dürfte das kein Problem sein. Das Problem war, dass es (angeblich) nicht für <60.000¤ netto bestellt werden konnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth bei Nürnberg
  2. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Aachen
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 4,19€
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

  1. Eve Extend: Reichweitenverstärker für das Bluetooth-Smart-Home
    Eve Extend
    Reichweitenverstärker für das Bluetooth-Smart-Home

    Bluetooth ist für das Smart Home eigentlich kein gutes Protokoll. Zu eingeschränkt ist die Reichweite der üblichen Funkmodule. Der Reichweitenverstärker der Elgato-Schwester Eve behebt das Problem und hängt die Eve-Homekit-Geräte in ein WLAN.

  2. JBL Link Bar: Smarte Soundbar mit Android-TV in Deutschland verfügbar
    JBL Link Bar
    Smarte Soundbar mit Android-TV in Deutschland verfügbar

    JBL hat seine vor über einem Jahr vorgestellte smarte Soundbar Link Bar überraschend auf den deutschen Markt gebracht. Die Soundbar läuft mit dem Google Assistant und hat als Besonderheit auch Android TV eingebaut.

  3. Elektroautos: Günstigste Model X und S fliegen aus dem Programm
    Elektroautos
    Günstigste Model X und S fliegen aus dem Programm

    Tesla hat die günstigsten Basismodelle des Model X und des Model S wieder aus dem Sortiment genommen und das Einsteigermodell des Model 3 in den USA etwas preiswerter gemacht.


  1. 10:20

  2. 09:49

  3. 09:36

  4. 09:27

  5. 09:03

  6. 08:32

  7. 07:54

  8. 07:36