Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Regierung bremst…

e wie einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. e wie einfach

    Autor: itm 18.07.18 - 18:33

    Im Dezember 2013 wurde der Landeshauptstadt Dresden offeriert, dass:
    1. die Breitbandverfügbarkeit als Vergleichskriterium in den Dresdner Mietspiegel aufgenommen werden muss
    2. Dieses Vergleichskriterium ebenso für Ladesäulen/Ladeeinrichtungen gelten sollte (mit Bereitschaft zur Installation/Finanzierung von...)

    Nachweise:
    - Gerichtsverfahren zum Vergleichskriterium im Dresdner Mietspiegel siehe: http://anschluss.die-digitale-stadt.de
    - Brief an Baubürgermeister Marx (Verantwortungsbereich 2013 zur Erstellung des Mietspiegels) mit Info zu Ladeeinrichtungen

    Fazit: Städte sind die größten Leidtragenden gemäß aktuellen Diskussionen zu Schadstoffemissionen, jedoch haben genau diese den meisten Handlungsspielraum (und nutzen ihn nicht). Der Ausbau der E-Mobilität erfordert eine Kooperation z.B. mit Unternehmen. Diese jedoch werden derzeit blockiert, z.B. um Stadtwerke zu schützen. Werden jedoch keine Kooperationen eingegangen, werden andere Länder mit ihren Städten Vorreiter. Der Stadt Dresden lagen Bewirtschaftungsmodelle vor. So suchte die Stadt nach Ideen zur Zukunftsstadt-Dresden und der Projektleiter sprach öffentlich davon, dass keine (kaum brauchbare) Ideen vorlägen, man intensiv Befragungen durchführte und er der Meinung wäre, dass Dresden die Fördermittel für das Projekt nicht richtig anlegt bzw. diese Fördermaßnahme für Dresden ins Leere läuft (Zukunftsstadt > BMBF).
    @Golem: Die Aussage sind nachprüfbar. Ich schreibe dies, weil ich davon ausgehe, dass diese Zeilen entfernt werden könnten.

    Mit freundlichem Gruss
    Mario Lehmann
    Projektleiter zur Einführung der eGK "SaxMEDiCARD" 2004
    Projektleiter Schaufenster Elekromobilität "Die Digitale Stadt" 2011
    15. Oberbürgermeisterkandidat Dresden 2015

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 34,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00