Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony IMX586: Smartphone-Sensor nimmt 48…

Miniaturisierungs-Wahn

  1. Beitrag
  1. Thema

Miniaturisierungs-Wahn

Autor: Anonymer Nutzer 24.07.18 - 10:14

Ich kenne so viele, denen die Dicke des Smartphones ziemlich schnuppe ist und die sich eher an den immer größeren Abmessungen (Länge und Breite) stören. Nicht zuletzt deshalb räume ich faltbaren Smartphones auch gute Chancen ein, solange sie zuverlässig und bezahlbar sind (also wahrscheinlich erst im zweiten Anlauf).

Trotzdem treibt die gesamte Smartphone-Branche (bis auf die Outdoor-Modelle) den Schlankheitswahn auf die Spitze und selbst wenn dieser Markt nicht wirklich der Nachfrage entspricht (kaum messbar, denn wirkliche Alternativen gibt es schlichtweg nicht zu kaufen), so ist zwangsläufig eine Nachfrage nach immer kleineren (und trotzdem halbwegs tauglichen) Sensoren da. Insofern kann ich Sony da sogar verstehen, auch wenn ein solcher Sensor eigentlich unsinnig ist.

Ich finde es nur schade, dass derart hohe Auflösungen (wenn man den immerhin 1/1,2" großen Toshiba-Sensor im Nokia 808 mal außen vor lässt) nun nur in entweder winzigen 1/2 (bzw. 1/1,7 beim P20 Pro) Zoll Sensoren zu finden sind oder erst wieder bei Vollformat (zu gesalzenen Preisen!). Dabei ist es ziemlich offensichtlich, dass höhere Auflösungen gerade bei MFT und APS-C vielversprechend sind und ein großes Marktpotenzial haben. Entweder eben in Systemkameras oder in "Edelkompakten" mit lichtstarken Festbrennweiten, die dann ganz ohne optischen Zoom auskommen, trotz großem Sensor in die Hosentasche passen (siehe Fuji X70, XF10 und Ricoh GR - jeweils APS-C) und dennoch einiges an Flexibilität bei Ausschnittsvergrößerungen bzw. Digitalzoom bei nur sehr geringem Qualitätsverlust bieten.

Aber auch bei Smartphones könnte man bis auf MFT Sensorgröße (jedenfalls > 1 Zoll) gehen und dabei innerhalb etwa 15-20 mm Gehäusedicke bleiben. Absolut akzeptabel und wünschenswert, meiner Meinung nach, wenn man denn tatsächlich Fotographie-begeistert ist und die bestmögliche "Bildqualität" immer dabei haben möchte. Zur Erinnerung: die Ricoh GR 2 hat einen APS-C Sensor und misst dabei "nur" 35 mm.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Miniaturisierungs-Wahn

Anonymer Nutzer | 24.07.18 - 10:14
 

Re: Miniaturisierungs-Wahn

Eheran | 24.07.18 - 11:30
 

Re: Miniaturisierungs-Wahn

Anonymer Nutzer | 24.07.18 - 11:48
 

Re: Miniaturisierungs-Wahn

nicoledos | 24.07.18 - 12:22
 

Re: Miniaturisierungs-Wahn

Anonymer Nutzer | 24.07.18 - 12:40

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  3. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. NTT Docomo: Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum
    NTT Docomo
    Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum

    NTT Docomo hat mit öffentlichen Testläufen zu 5G in Japan schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Netzbetreiber zieht erste Schlussfolgerungen für den Ausbau.

  2. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.

  3. Samsung: Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet
    Samsung
    Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet

    Der neue Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 lässt sich offenbar umgehen, wenn ein Displayschutz von einem Dritthersteller genutzt wird. Der Hersteller arbeitet an einem Update.


  1. 14:37

  2. 14:07

  3. 13:24

  4. 13:04

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:47

  8. 11:15