1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Audi startet…
  6. T…

Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: SanderK 25.07.18 - 15:23

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab die Originalquelle gerade nicht aber Tesla hat wohl folgendes gesagt:
    >
    > Original Statment:
    > We asked fewer than ten suppliers for a reduction in total CapEx project
    > spend for long-term projects that began in 2016 but are still not complete,
    > and any changes with these suppliers would improve our future cash flows,
    > but not impact our ability to achieve profitability in Q3. The remainder of
    > our discussions with suppliers are entirely focused on future parts price
    > and design or process changes that will help us lower fundamental costs
    > rather than prior period adjustments of CapEx projects
    >
    > (forum.golem.de#msg-5144374)
    >
    > Demnach geht es wohl um Preisverhandlungen zu laufenden Verträgen.

    Ja, schon oft gelesen.... glaubst Du ernsthaft sie würden was anderes offiziell Veröffentlichen?

  2. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: SJ 25.07.18 - 15:24

    Daimler-Crysler hat es zumindest mal gemacht/versucht:

    https://www.auto-motor-und-sport.de/news/preisdruck-fuer-zulieferer/

    Und ich dachte auch, Lopez hat das bei VW auch mal gemacht, aber kann dazu nichts mehr finden. Vielleicht täusche ich mich da bei VW.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: JackIsBlack 25.07.18 - 15:25

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Fakten denn?


    Das Tesla massive Qualitätsprobleme hat.

  4. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: SanderK 25.07.18 - 15:30

    Danke für die Informationen, aber an sich, maximal die Zulieferer die sich Beschwert haben. Als Beweis, mehr weiß man bei Tesla auch nicht. Oder hat sich einer der alten Autobauer dazu geäußert.
    Das sich Zulieferer beschweren, ist als solches wirklich nicht Neu.

  5. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: JackIsBlack 25.07.18 - 15:30

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The remainder of
    > > our discussions with suppliers are entirely focused on future parts
    > price
    > > and design or process changes that will help us lower fundamental costs
    > > rather than prior period adjustments of CapEx projects
    >
    > Da steht nichts von rückwirkend drin, nur Anpassung der Langzeitverträge an
    > die Zukunft.

    Aber hier steht es:
    https://www.cnbc.com/2018/07/23/tesla-statement-supplier-discouunts.html

  6. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: SJ 25.07.18 - 15:32

    Nachweis?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: SJ 25.07.18 - 15:34

    Da ist nur die Behauptung (ohne Beleg), dass Telsa rückwirkgend gefordert haben soll. Die entsprechende Stellungnahme von Tesla, die dort ebenfalls verlinkt ist sagt zumindest, dass es um Anpassung der Langzeitverträge für die Zukunft geht und nicht rückwirkend.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: JackIsBlack 25.07.18 - 15:45

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachweis?


    Den Link dazu hast du ja schon, nu ist genug getrollt, Freitag darfst du weiter machen.

  9. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: thinksimple 25.07.18 - 15:48

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla kann 5k Autos pro Woche verkaufen und Audi kann das nicht? oO


    Warum sollte Audi weniger Autos verkaufen?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  10. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: Kay_Ahnung 25.07.18 - 15:50

    Danke erstmal für den CNN Link

    Der Artikel vom Wall Street Journal ist leider hinter einer Paywall und aus den paar sätzen die da stehen kann man leider nicht viel ableiten. Es kann einerseits sein das die Interpretation das Tesla Geld zurückwill stimmt es kann aber auch sein das Tesla wie es wohl üblich ist nachträgliche Rabatte fordert und da Geld mit zukünftigen Rechnugen verrechnet.

    In dem CNN Artikel lese ich auch nur etwas von nachträglichen Rabatten, hier der Titel:

    "Tesla explains why it asked some suppliers for retroactive discounts"

    untertitel:

    "Tesla is pressing some of its suppliers to give the company retroactive discounts. "

    (https://www.cnbc.com/2018/07/23/tesla-statement-supplier-discouunts.html)

  11. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: SJ 25.07.18 - 15:51

    Ein Nachweis/Belege besteht an sich aus zwei Komponenten: Ein Zitat sowie die dazugehörige Quellenangabe.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  12. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: JackIsBlack 25.07.18 - 15:58

    Er kann auch aus einem glimmenden Holzstäbchen bestehen.
    Kommt darauf an, was man nachweisen will.
    Mit deinen Scheuklappen inkl Tesla-Brille in rosarot könnte man dir alles ins Gesicht tackern und du würdest es nicht erkennen. Oder einfach gar nicht beachten, da du keine Gegenargumente hast.

  13. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: SJ 25.07.18 - 16:04

    Oder es liegt einfach daran, dass er keine Belege hat.

    Dasselbe gilt für dich. Anstelle die anderen Forenteilnehmer zu beleidigen, würdest du dir mehr Kredibilität verschaffen, wenn du halt deine abstrusen Behauptungen auch belegen könntest.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  14. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: Kay_Ahnung 25.07.18 - 16:07

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder es liegt einfach daran, dass er keine Belege hat.
    >
    > Dasselbe gilt für dich. Anstelle die anderen Forenteilnehmer zu beleidigen,
    > würdest du dir mehr Kredibilität verschaffen, wenn du halt deine abstrusen
    > Behauptungen auch belegen könntest.

    Sorry hab den Faden verloren meinst du mich? und für was hättest du gerne Belege?

  15. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: SJ 25.07.18 - 16:12

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry hab den Faden verloren meinst du mich? und für was hättest du gerne
    > Belege?

    Alles gut. War nicht an dich gerichtet.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  16. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: JackIsBlack 25.07.18 - 17:29

    Du brauchst echt noch Belege für das fehlerhafte ABS, dass zu einem viel zu langen Bremsweg führt.
    Einen Beleg für die schlechte Verarbeitungsqualität, die sich alleine schon an den Spaltmaßen zeigt, oder an zusammengepfuschten Türdichtungen.
    Belege für den falsch vermarkteten Autopiloten, der so gut funktioniert, dass es schon Todesopfer dadurch gab.
    Belege für die ganzen fehlerhaften Flügeltüren, die schlechte Lackierung....
    Ach das wird mir zu lang. Die ganzen Mängel sind sicherlich nur aus der Lügenpresse oder wurden von der Autolobby erfunden.

    Kannst mir auch einfach sagen, wie man am neusten Modell Qualität erwarten soll, wenn es auf biegen und brechen einfach nur um Stückzahl geht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.18 17:30 durch JackIsBlack.

  17. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: thinksimple 25.07.18 - 18:28

    Tesla auch wenn sie nicht doppelt soviel arbeitszeit brauchen wurden wie geplant.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  18. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: thinksimple 25.07.18 - 18:52

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotz all dieses Know-hows kommt Audi dennoch nicht auf die 5000 E-Motoren
    > pro Woche.


    Tesla baut wieviel E-Motoren in seinem Motorenwerk. ?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  19. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: Kay_Ahnung 25.07.18 - 19:32

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotz all dieses Know-hows kommt Audi dennoch nicht auf die 5000
    > E-Motoren
    > > pro Woche.
    >
    > Tesla baut wieviel E-Motoren in seinem Motorenwerk. ?

    Anscheinend baut Tesla die Elektromotoren selber und da Tesla aktuell ca. 7000 Autos pro Woche baut bauen sie wohl auch über 7000 Elektromotoren pro Woche also bei 7 Tagen 1000 pro Tag und bei 5 Tagen 1400 pro Tag.

    "Model 3 production milestone of 5,000 units in a week, according to CEO Elon Musk.

    The company also achieved a new record overall production with 7,000 cars in a week."

    (https://electrek.co/2018/07/01/tesla-model-3-production-milestone-record-total-production-elon-musk/)

    "Tesla produced 7,000 cars, including 5,000 Model 3 electric sedans, in the last week of its second quarter, CEO Elon Musk said on Sunday."

    (https://www.cnbc.com/2018/06/29/tesla-q2-production-and-delivery-numbers.html)


    "Fazit: Wichtige Kernelemente des Model S, wie zum Beispiel der Elektromotor, der Antriebsstrang und die Akku-Technik (Batteriepack), werden von Tesla Motors in Eigenregie entwickelt"

    (https://www.gevestor.de/details/tesla-hype-warum-vor-allem-deutsche-zulieferer-profitieren-756230.html)

    Hier ein Video von der Motor Produktion:
    https://www.youtube.com/watch?v=v66vBb1FK2k

  20. Re: Da hat Tesla ja einen guten Vorsprung

    Autor: -eichi- 26.07.18 - 11:13

    Entwickeln ist aber nicht bauen ....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster
  4. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15