Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › I-Pace: Elektro-Jaguars als Münchner…

Ich freue mich schon auf ein Vergleich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: Tommy-L 26.07.18 - 08:36

    Mit dem Model S, das auch noch günstiger ist, weiter kommt und theoretisch deutlich agiler ist, gibt es bereits Erfahrungen:

    https://electrek.co/2018/07/17/tesla-model-s-holds-up-400000-miles-3-years

    Ich hoffe, man darf hier sowas verlinken. Es wird schließlich nicht auf Tesla eingeprügelt in dem Artikel, is nicht in das klar geht...

    PS: Ja, ich mag Tesla.

  2. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: SanderK 26.07.18 - 08:49

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Model S, das auch noch günstiger ist, weiter kommt und theoretisch
    > deutlich agiler ist, gibt es bereits Erfahrungen:
    >
    > electrek.co
    >
    > Ich hoffe, man darf hier sowas verlinken. Es wird schließlich nicht auf
    > Tesla eingeprügelt in dem Artikel, is nicht in das klar geht...
    >
    > PS: Ja, ich mag Tesla.
    Ah freilich kann man das, warum auch nicht. Es wird zwar im Artikel um die Anwendung des Jaguar gesprochen, nicht um das was er kann. Aber Warum sollte es Verboten sein?
    Ich ziehe in den Fällen gerne vergleiche mit Verbrennern..... Autos werden bei weiten nicht nur nach Technik und Logik gekauft. Sonst gäbe es wohl viele Supersportwagen erst gar nicht :)
    Verglichen wird ja schon seit der Steinzeit :)
    Was mich in der Tat etwas verwundert, das ein amerikanisches Unternehmen, eher den Jaguar nimmt, anstatt von Dir verlinktes amerikanisches Modell.

  3. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: Peter Glaser 26.07.18 - 08:51

    Ein Vergleich mit dem Model X wäre wohl angebrachter, da dies angeblich auch ein SUV sein soll wie der Jaguar. Der Preisvorteil ist auf alle Fälle schonmal dahin...

    --
    Nur echt mit HHvA

  4. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: Tommy-L 26.07.18 - 09:03

    Peter Glaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Vergleich mit dem Model X wäre wohl angebrachter, da dies angeblich
    > auch ein SUV sein soll wie der Jaguar. Der Preisvorteil ist auf alle Fälle
    > schonmal dahin...


    Laut diesem Artikel ist bereits im Einsatz:

    https://ecomento.de/2018/07/24/643-738-kilometer-in-teslas-elektroauto-limousine-model-s/

    Ja, der ist viel teurer. Allerdings weiß ich nicht, welche Umstände in München den Einsatz eines SUV-s voraussetzen.

  5. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: SanderK 26.07.18 - 09:12

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Glaser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Vergleich mit dem Model X wäre wohl angebrachter, da dies angeblich
    > > auch ein SUV sein soll wie der Jaguar. Der Preisvorteil ist auf alle
    > Fälle
    > > schonmal dahin...
    >
    > Laut diesem Artikel ist bereits im Einsatz:
    >
    > ecomento.de
    >
    > Ja, der ist viel teurer. Allerdings weiß ich nicht, welche Umstände in
    > München den Einsatz eines SUV-s voraussetzen.

    Warum nicht? Ich mag SUV Taxen, bequem zum Einsteigen :)

  6. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: Peter Glaser 26.07.18 - 09:12

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings weiß ich nicht, welche Umstände in
    > München den Einsatz eines SUV-s voraussetzen.

    Gute Frage, bin öfter in München unterwegs. Sooooo schlecht sind die Strassen jetzt auch nicht, das man gleich einen SUV benötigt.

    --
    Nur echt mit HHvA

  7. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: SirFartALot 26.07.18 - 09:31

    Peter Glaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tommy-L schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allerdings weiß ich nicht, welche Umstände in
    > > München den Einsatz eines SUV-s voraussetzen.
    >
    > Gute Frage, bin öfter in München unterwegs. Sooooo schlecht sind die
    > Strassen jetzt auch nicht, das man gleich einen SUV benötigt.

    Naja, es koennte ja auch mal weiter weg gehn. Da soll es geruechteweise Strassen mit dermassen grossen Loechern geben, da faehrst am besten nur mit nem MonsterTruck drauf.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  8. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: thinksimple 26.07.18 - 09:45

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Model S, das auch noch günstiger ist, weiter kommt und theoretisch
    > deutlich agiler ist, gibt es bereits Erfahrungen:
    >
    > electrek.co
    >
    > Ich hoffe, man darf hier sowas verlinken. Es wird schließlich nicht auf
    > Tesla eingeprügelt in dem Artikel, is nicht in das klar geht...
    >
    > PS: Ja, ich mag Tesla.

    Ich fahre selbst such Tesla aber das Model S ist wenn man Allrad und sonstige Ausststtung vergleicht etwas teurer sls der Jaguar.
    Der Basispreis ist zwar höher aber dafür ist die Ausstattung auch höher. Man müsste mal die beiden als Taxis ausstattungsbeteinigt und mit den Koszrn für Leasing usw. Gegenüberstellen.
    Schlieslich kommt es hier auf die Gesantkosten mit Leasing usw an. Firmen kaufen ihre Autos eher selten.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  9. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: captaincoke 26.07.18 - 10:00

    Peter Glaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tommy-L schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allerdings weiß ich nicht, welche Umstände in
    > > München den Einsatz eines SUV-s voraussetzen.
    >
    > Gute Frage, bin öfter in München unterwegs. Sooooo schlecht sind die
    > Strassen jetzt auch nicht, das man gleich einen SUV benötigt.

    Niemand benötigt SUVs, schon gar nicht die Luxusvarianten. Sie verkaufen sich aber wie geschnitten Brot, weil die Leute es einfach geil finden riesige Autos zu fahren. Die Leute, die tatsächlich einen Geländewagen brauchen, kaufen sich keine Luxusschlitten.

  10. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: Tommy-L 26.07.18 - 10:00

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich fahre selbst such Tesla aber das Model S ist wenn man Allrad und
    > sonstige Ausststtung vergleicht etwas teurer sls der Jaguar.
    > Der Basispreis ist zwar höher aber dafür ist die Ausstattung auch höher.
    > Man müsste mal die beiden als Taxis ausstattungsbeteinigt und mit den
    > Koszrn für Leasing usw. Gegenüberstellen.
    > Schlieslich kommt es hier auf die Gesantkosten mit Leasing usw an. Firmen
    > kaufen ihre Autos eher selten.


    Bist du eigentlich betrunken, oder dicke Finger? :-D

    Aber ja, der Vergleich wäre nach 500.000 km tatsächlich sehr interessant.

  11. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: JackIsBlack 26.07.18 - 10:24

    captaincoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Niemand benötigt SUVs, schon gar nicht die Luxusvarianten.

    Jedem das Seine.

    > Sie verkaufen sich aber wie geschnitten Brot, weil die Leute es einfach geil finden
    > riesige Autos zu fahren. Die Leute, die tatsächlich einen Geländewagen
    > brauchen, kaufen sich keine Luxusschlitten.

    Mit einer AMG G-Klasse kommt man wunderbar im Gelände zurecht. Es werden tatsächlich viele Luxusgeländewagen im Gelände verwendet.

  12. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: captaincoke 26.07.18 - 12:17

    Die G-Klasse ist ein richtiger Geländewagen, kein SUV. SUVs sind sowas wie der Porsche Cayenne oder die X-Reihe von BMW oder die Q-Reihe von Audi oder GLS-Klasse von Daimler. Eben Luxusautos, die auf "Offroad gestyled" sind, weil es cool aussieht. Für Gelände sind die Dinger nicht wirklich geeignet.

  13. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: JackIsBlack 26.07.18 - 12:30

    Auch die kann man im Gelände nutzen.

  14. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: SanderK 26.07.18 - 13:28

    Verallgemeinert, kann man jedes Auto im Gelände nutzen..... SUV würde ich dennoch eher leichten Geländer und G Klasse eher mittel sehen.

  15. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: lester 26.07.18 - 13:43

    Zumal der I-Pace auch nicht gerade ein Vorzeigemodell ist.
    Das Video ist sicherlich nicht ultimativ, zeigt aber wo die Reise hingeht.
    https://www.youtube.com/watch?v=2LlqOm7xVaU

  16. Re: Ich freue mich schon auf ein Vergleich

    Autor: SJ 27.07.18 - 08:59

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings weiß ich nicht, welche Umstände in
    > München den Einsatz eines SUV-s voraussetzen.

    München hat den Strassenbau extra den SUV angepasst:

    https://www.eine-zeitung.net/2017/12/19/muenchen-wird-endlich-suv-freundlich-umgebaut/

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg - Senatskanzlei, Hamburg
  2. Brainloop AG, München
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 529€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57