Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stiftung Warentest: Smarte…

Schlampige Konstruktionen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlampige Konstruktionen

    Autor: brutos 27.07.18 - 14:15

    Heute bauen wir mal Alarmanlagen...

    Unter diesem Motte scheinen einige Firmen ihr Glück mit halbgaren Produkten bei unwissenden Publikum zu versuchen.

    Selbst die relativ billigen Teile aus China bieten Akku, Demontage-Erkennung und Alarm per SMS an.

    Leider sind diese auch nicht ganz hundertprozentig und haben meist keine offen-Erkennung bei Scharfschaltung, sonder reagieren nur auf Öffnung.

    Und dann gibt es Teile, welche nur drahtlos funktionieren. Im Netz gibts für 25 EUR auch schöne Störsender.

    Die Sicherheit auf ein praktikables Maß zu erhöhen ist keine Frage des Geldes, sondern der Logik, welche manchen Hersteller fehlt....

  2. Wieso nicht gleich DIY

    Autor: Hotohori 28.07.18 - 16:10

    Nach dem Artikel von Golem hab ich so den Eindruck jede DIY Anlage mit einem Raspberry PI wäre besser. Dank Erweiterungen kann man da sicherlich eine ordentliche Anlage draus basteln.

    Wenn solche Produkte schon so einfach Dinge wie einen Notstromversorgung für die Basis vergessen oder der auch keinen eigenen Sender für z.B. SMS verpassen, also den Eindruck machen als hätten Unternehmen hier nur ohne groß nachzudenken Produkte entwickelt, dann muss man sich doch wirklich fragen ob man das nicht selbst besser kann.

    Und ganz ehrlich, ich denke viele könnten das in der Tat besser. Vor allem wenn sie mit Elektronik und Software umgehen können, wie sicherlich viele hier im Forum. Wichtig ist nur die bekannten Schwachstellen solcher Anlagen zu kennen und eine Lösung dafür zu finden und bei DIY Anlagen haben es die Einbrecher dann auch schwieriger, weil die viel individueller arbeiten können. Einbrecher kennen die unterschiedlichen Anlagen der Hersteller sicherlich inzwischen sehr gut und wissen dann schnell was sie machen müssen um sie außer Gefecht zu setzen. DIY Anlagen hingehen, da wirst du nie das Gefühl los nicht eventuell was übersehen zu haben.

  3. Re: Wieso nicht gleich DIY

    Autor: Abdiel 29.07.18 - 09:22

    ...und wenn Du mal die hinein gesteckte Arbeitsleistung kalkulieren würdest, bist Du wieder beim gleichen Preis. Aber das wird ja immer dezent übersehen. ;-)

  4. Re: Schlampige Konstruktionen

    Autor: Vögelchen 29.07.18 - 20:23

    Bei solchem Schrott und solchen Preisen bleibt doch nur DIY!
    Oder man lässt es besser ganz sein, denn eine disfunktionale Alarmanlage zieht vielleicht auch noch unnötig Diebe an, weil sie den Eindruck erwähnt, dass es etwas zu holen gäbe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  2. KVV Kassel, Kassel
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    1. Versand: Das Smartphone wird für DHL-Packstationen langsam Pflicht
      Versand
      Das Smartphone wird für DHL-Packstationen langsam Pflicht

      Die mTAN, also die Abholcodes, bekommen DHL-Neukunden für die Packstationen nur noch per App. Altkunden haben noch eine Alternative. Für die Nutzer ist das eine zusätzliche Hürde beim Abholen von Paketen.

    2. SpaceX: Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf
      SpaceX
      Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf

      Kurz nach einem statischen Triebwerkstest des Starhopper kam es zu einem unplanmäßigen Feuer, das aber schnell gelöscht werden konnte. Das Raumschiff des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX scheint das Feuer aber weitgehend unbeschädigt überstanden zu haben.

    3. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg updatet die Updates und Erangel
      Playerunknown's Battlegrounds
      Pubg updatet die Updates und Erangel

      Das Actionspiel Pubg stellt sein Updatesystem um, künftig orientiert man sich wie Fortnite und ähnliche Titel an der Season. Die nächste große Aktualisierung der PC-Version enthält unter anderem eine grafisch überarbeitete Version der ersten Karte Erangel.


    1. 11:20

    2. 11:08

    3. 10:49

    4. 10:35

    5. 10:22

    6. 09:47

    7. 09:20

    8. 09:04