1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Mozilla entfernt Support für…

Mit der Einstellung hat man nie die Ressourcen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit der Einstellung hat man nie die Ressourcen

    Autor: Salzbretzel 27.07.18 - 14:43

    > Die Ressourcen, den Code von Grund auf neu zu schreiben und zu pflegen, habe man jedoch nicht.
    Also Mozilla schafft es im Gegensatz zu Opra oder ein paar Add-on Schreiberlingen kein RSS Support zu stemmen. Unwahrscheinlich...

    Das traurige ist das man so ungern Tacheles redet. Ja, man könnte, aber man will nicht
    + nutzt kaum einer
    + Bläht den Fuchs auf
    + Bindet Ressourcen die man anderweitig nutzen will

    Es ist eine Willensentscheidung. Man findet es nicht wichtig.
    Aber so fehlen die Ressourcen. Mozilla sind die Hände gebunden. Nicht ihre Schuld. Das ist quasi höhere Gewalt.

    Mit der Einstellung hat man nie Ressourcen. Also zumindest für Dinge die einem am Arsch vorbei gehen.


    PS: Ich finde die Entscheidung sinnvoll. Die Begründung stört mich hier.

  2. Re: Mit der Einstellung hat man nie die Ressourcen

    Autor: Umaru 27.07.18 - 15:52

    Aber sie haben immerhin Bildung für Frauen. Sollen ja alle leiden, nicht nur wir.

  3. Re: Mit der Einstellung hat man nie die Ressourcen

    Autor: Port80 27.07.18 - 16:19

    Ich verstehe deine Argumentation, stimme dir da aber nicht zu.

    Es ist immer eine Willensentscheidung, wenn jemand sagt, dass er nicht die Resourcen dazu hat.

    Wenn ich sage, dass ich keine Resourcen habe, um Programm X zu entwickeln, ist das auch nur die Willensentscheidung, dass ich das Geld/Zeit/... lieber in was anderes investiere, weil ich errechnet habe, dass es mich so näher an Ziel Y bringt.
    Und für mich hat es genau das, was du auflistest impliziert : Das es sich nicht mehr rechnet.

  4. Re: Mit der Einstellung hat man nie die Ressourcen

    Autor: eidolon 27.07.18 - 18:37

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > + nutzt kaum einer
    > + Bläht den Fuchs auf

    Das sind doch auch immer die Argumente von Leuten, die was anderes nutzen und Funktion XY nicht nutzen. Von daher also alles richtig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    Sana Einkauf & Logistik GmbH, Ismaning
  2. SAP Enterprise Asset Management (EAM) Berater - Consultant Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. Frontend Software Engineer (m/w/d)
    aconso AG, Bielefeld, Berlin
  4. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

    1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
    2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
    3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

    Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
    Holoplot angehört
    Die Sound-Scheinwerfer

    Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
    2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
    3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber