1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Mozilla entfernt…

Mozilla braucht einen Fork...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.07.18 - 15:03

    Das aktuelle Management von Mozilla ist selbst wenn man es höflich ausdrückt komplett unfähig.

  2. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: DeathMD 27.07.18 - 15:11

    Wie viele denn noch?...

    https://pcxfirefox.wordpress.com/
    https://cyberfox.8pecxstudios.com/
    https://www.palemoon.org/
    https://www.waterfoxproject.org/en-US/
    http://basilisk-browser.org/

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: Umaru 27.07.18 - 15:15

    Wenn ich mir Firefox bei ... anderen Leuten ansehe, kann ich das gar nicht mehr bedienen. Ich schleppe noch Konfigurationen von 2000-sonstwas mit mir rum und liebe es. Aber es wird immer schwieriger.

  4. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: RipClaw 27.07.18 - 15:18

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das aktuelle Management von Mozilla ist selbst wenn man es höflich
    > ausdrückt komplett unfähig.

    Es gibt bereits Forks. Beispielsweise Palemoon oder GNU IceCat.
    Diese Forks müssen aber auch gepflegt werden und da wird es manchmal schwierig.

    Ein relativ aktives Projekt ist auch Seamonkey was die alte Mozilla Suite noch am Leben hält.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.18 15:20 durch RipClaw.

  5. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: DeathMD 27.07.18 - 15:21

    Ja die Zeit steht eben nicht still. Für dich sollte Palemoon perfekt sein:

    https://www.palemoon.org/

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: zZz 27.07.18 - 15:43

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das aktuelle Management von Mozilla ist selbst wenn man es höflich
    > ausdrückt komplett unfähig.

    Gefühlt ist es doch so. Jedesmal wenn einem Nutzer eine Entscheidung zu Firefox nicht passt, gibt es einen Fork. In diesem Fall finde ich 1.) die Erklärung von schlüssig und 2.) gibt es unzählige Alternativen. An anderer Stelle wird oft und gerne beklagt, dass einzelne Features von Mozilla keine Extensions sind. Jetzt ist es also umgekehrt.

  7. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: tundracomp 27.07.18 - 20:32

    Bzgl der Liste sollte man aber dazusagen, dass die meisten Browser davon entweder EOL sind oder, im Fall von Basilisk, nicht direkt für Endnutzer gedacht sind.
    Also eigentlich nur:
    https://www.palemoon.org/ (Best-effort Support; basiert ursprünglich auf FF 24, also pre-Australis-Design; sonst eigentlich wenige Alleinstellungsmerkmale)
    https://www.waterfoxproject.org/ (Derzeit guter Support; Basiert auf FF 56 mit Code von neueren Versionen und Security Backports von FF 60; Kann alte Add-ons und Plugins ausführen)

    “We all know, once you connect something to the Internet — magic happens.”

  8. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: baltasaronmeth 27.07.18 - 20:38

    Wurde aus der RSS-Funktion jetzt eine Extension? Wo hab ich das verpasst?

  9. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: JouMxyzptlk 29.07.18 - 07:56

    Gibt es doch schon. Mein Lieblingsfork:
    http://www.seamonkey-project.org
    Klassischer geht es kaum noch ;).

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  10. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: TmoWizard 29.07.18 - 11:47

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es doch schon. Mein Lieblingsfork:
    > www.seamonkey-project.org
    > Klassischer geht es kaum noch ;).

    Da liegst Du aber etwas daneben, denn eigentlich ist SeaMonkey das Original:

    Netscape Communicator -> Mozilla Application Suite -> SeaMonkey

    Firefox und Thunderbird sind die eigentlichen Forks, zu denen ich nie gewechselt habe!
    Ich hoffe, daß diese Suite noch lange weiter bestehen wird.

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  11. Re: Mozilla braucht einen Fork...

    Autor: JouMxyzptlk 29.07.18 - 11:56

    TmoWizard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JouMxyzptlk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt es doch schon. Mein Lieblingsfork:
    > > www.seamonkey-project.org
    > > Klassischer geht es kaum noch ;).
    >
    > Da liegst Du aber etwas daneben, denn eigentlich ist SeaMonkey das
    > Original:
    >
    > Netscape Communicator -> Mozilla Application Suite -> SeaMonkey

    Ich weiß, daher auch der "klassischer geht es kaum noch" Hinweis.
    Ich hatte lange Zeit die letzte Mozilla-Browser Version genutzt und Firefox verweigert - die Abspaltung fand ich nie sinnvoll und auch unpraktisch. Und war froh als Seamonkey auf den Plan kam. Ich hab sogar beim Voting für das Symbol mitgemacht, mein Favorit hat aber nicht gewonnen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg
  2. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
  3. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Referentin bzw. Referent (m/w/d) für IT und Digitalisierung
    Behörde für Justiz und Verbraucherschutz, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyte Revolt 3 im Test: Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich
Hyte Revolt 3 im Test
Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich

Kein anderes Mini-PC-Gehäuse kann mit einer 280-mm-AiO-Wasserkühlung und einer PCIe-Gen4-Grafikkarte hochkant ohne Riser-Band ausgestattet werden.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Regner Cooling System Gehäuse made in Germany kostet 1.700 Euro
  2. Hyte Revolt 3 Kompaktes Mini-ITX-Gehäuse stellt Grafikkarte auf den Kopf
  3. H1-Gehäuse NZXT tauscht PCIe-Riser wegen Brandgefahr

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Indiegames: Reise in prächtige Pixelwelten
    Indiegames
    Reise in prächtige Pixelwelten

    In Spielen wie Eastward und Final Fantasy sieht Pixel-Art klasse aus, dazu kommt tolles Gameplay. Golem.de stellt die besten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Sinden Lightgun Arcade-Lichtpistole funktioniert mit modernen Bildschirmen
    2. Retro-Games Preisblase Dieses Spiel ist keine Million Dollar wert
    3. Egret II Mini Taito präsentiert Mini-Arcade-Automat mit drehbarem Display