1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Artifact: Valve will 20 US-Dollar für…

Warum macht man nicht mal wieder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum macht man nicht mal wieder

    Autor: My1 02.08.18 - 12:10

    komplette Kartenspiele wo man es einmal kauft und sich alles freispielen kann ohne dieses ständige zeug mit den ingamekäufen, vor allem da bei solchen spielen man dann oft genug mit mehr gleichen karten endet als in einem Deck erlaubt sind, ergo geld verschwendet. dazu gerade bei Kartenspielen die später noch updates bekommen passiert es öfters als nicht dass man alte decks vergessen kann weil diese entweder nutzlos oder (im beispiel von Yu-Gi-Oh seit den Linkbeschwörungen) sogar komplett unspielbar werden.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: Warum macht man nicht mal wieder

    Autor: eXistenZ1990 02.08.18 - 12:19

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komplette Kartenspiele wo man es einmal kauft und sich alles freispielen
    > kann ohne dieses ständige zeug mit den ingamekäufen, vor allem da bei
    > solchen spielen man dann oft genug mit mehr gleichen karten endet als in
    > einem Deck erlaubt sind, ergo geld verschwendet. dazu gerade bei
    > Kartenspielen die später noch updates bekommen passiert es öfters als nicht
    > dass man alte decks vergessen kann weil diese entweder nutzlos oder (im
    > beispiel von Yu-Gi-Oh seit den Linkbeschwörungen) sogar komplett unspielbar
    > werden.

    Weil die daran weniger verdienen. Den geht es nicht um die Kunden, sondern um deren Geld.

  3. Re: Warum macht man nicht mal wieder

    Autor: My1 02.08.18 - 12:22

    da feier ich immer noch den alten zeiten nach. aber mMn sollten die dann zumindest ganze sets verkaufen und nicht zufalls karten, denn das suckt richtig.

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Warum macht man nicht mal wieder

    Autor: razer 02.08.18 - 17:16

    welche alten zeiten? Magic the gathering? Der game designer von artifact ist der von MtG, und auch dort gingen kartenpreise etwas nach oben.

    https://www.cardmarket.com/en/Magic/Products/Singles?name=&idExpansion=0&idRarity=&onlyAvailable=&sortBy=lowPrice&sortDir=desc&view=list

    Oder redest du von Uno, Skip Bo, exploding kittens? Ja die spiele sind nett. aber die spielt man 1-2 mal im Jahr und dann passts wieder, die reichen nicht aus um Spieler hunderte Stunden am PC zu fesseln

  5. Re: Warum macht man nicht mal wieder

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.18 - 20:40

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komplette Kartenspiele wo man es einmal kauft und sich alles freispielen
    > kann ohne dieses ständige zeug mit den ingamekäufen, vor allem da bei
    > solchen spielen man dann oft genug mit mehr gleichen karten endet als in
    > einem Deck erlaubt sind, ergo geld verschwendet. dazu gerade bei
    > Kartenspielen die später noch updates bekommen passiert es öfters als nicht
    > dass man alte decks vergessen kann weil diese entweder nutzlos oder (im
    > beispiel von Yu-Gi-Oh seit den Linkbeschwörungen) sogar komplett unspielbar
    > werden.

    Ich und meine Freundin haben ein paar Decks des Pokemonkartenspiels, die sind von Grund auf ganz gut ausbalanciert, so dass kein Deck zu stark ist.
    Da keiner von uns die Decks mit Boostern erweitert, können wir jeder Zeit eine Runde spielen, ohne dass einer zu starke Karten hat.

    Ich weiss nicht, wie Grunddecks bei anderen spielen ausbalanciert sind, jedoch könnte man das natürlich auch mit denen so handhaben, wenn man nur mit gewissen Leuten spielt.

    Wir haben insgesammt 6 verschiedene Decks, damit einfach Abwechslung bleibt ;)

    Hearthstone habe ich ein paar Mal ausprobiert, ich finde das Pokemon TCG aber tatsächlich besser.

  6. Re: Warum macht man nicht mal wieder

    Autor: My1 02.08.18 - 20:49

    Beispiel die yugioh world championship Serie aufm ds. Man kauft das game und alle Karten sind drin.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e. V., Sankt Augustin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben