1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschungsprojekt: 661 TBit/s…

Re: Also sie haben 25 Tbit/s pro Faser erreicht...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Also sie haben 25 Tbit/s pro Faser erreicht...

Autor: Josef87 03.08.18 - 08:37

RicoBrassers schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Josef87 schrieb:
> ---------------------------------------------------------------------------
> -----
> > Der deutsche Artikel ist nicht ganz korrekt. In dem Originalartikel ist
> die
> > Rede von einer einzigen Faser mit 30 lichtleitenden Kernen. Es können
> also
> > theoretisch 750 Tbit/s auf einer einzigen Single-Mode-Faser mit 30
> Kernen
> > übertragen werden.
> > "The fiber that transported the signal consists of 30 light-guiding
> cores,
> > surrounded by a single cladding. That means that each core is capable of
> > transporting data at a rate of 25Tbps, bringing us to a grand total of
> > 768Tbps. That, however, is the raw data rate. Data is always transmitted
> > with some redundancy to allow for errors to be corrected, called forward
> > error correction. Once redundancy is accounted for, the net data
> transfer
> > rate is 661Tbps."
>
> "cladding" bedeutet übersetzt "Verkleidung". Kann auch durchaus möglich
> sein, dass mit dem englischen "fiber" das Kabel selbst gemeint ist und mit
> den "cores" das Äquivalent zu den einzelnen Fasern. Ich halte es für eher
> unwahrscheinlich, dass sich in einer Faser 30 "Unterverteilungen" inkl.
> Verkleidung befinden sollen - auch wenn das vermutlich nicht prinzipiell
> unmöglich ist, aber nunmal unwahrscheinlich. ;)

Cladding mag übersetzt Verkleidung heißen, im Fachjargon der Glasfaser heißt dies aber so viel wie Mantelglas.
Es ist tatsächlich so, dass es mehrkernige Fasern gibt, diese werden allerdings bis dato eigentlich nur in der Forschung und Entwicklung eingesetzt - wie in eben diesem Experiment.

Zu den Multicore-Fasern habe ich etwas gefunden: https://www.osapublishing.org/DirectPDFAccess/F0824982-D004-A819-EC17B61F15983690_336314/jlt-34-1-55.pdf?da=1&id=336314&seq=0&mobile=no

Im "normalen" Telekommunikationsumfeld werden bis dato aber ausschließlich Single-Core Fasern eingesetzt. Diese bestehen aus einem Kern (Core) und dem darumliegenden Mantelglas (Cladding). Je nach Applikation und Umgebung werden entweder Multimode- oder Singlemode-Fasern eingesetzt. Im LAN-Bereich überwiegend Multimode (50µ Kerndurchmesser, 125µ Mantelglasdurchmesser), im WAN Bereich fast ausschließlich Singlemode-Fasern (9µ Kernglas, 125µ Mantelglas).

Hier kann man noch etwas zu verschiedenen Fasertypen lesen:
https://www.opternus.de/wissen/glasfaser-typen

;-)



1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.18 08:56 durch Josef87.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Also sie haben 25 Tbit/s pro Faser erreicht...

gaym0r | 02.08.18 - 13:01
 

Re: Also sie haben 25 Tbit/s pro Faser...

Josef87 | 02.08.18 - 13:40
 

Re: Also sie haben 25 Tbit/s pro Faser...

RicoBrassers | 02.08.18 - 21:47
 

Re: Also sie haben 25 Tbit/s pro Faser erreicht...

Josef87 | 03.08.18 - 08:37
 

der deutsche Artikel ist nicht korrekt

bienenkönigin | 03.08.18 - 08:44
 

Re: Also sie haben 25 Tbit/s pro Faser...

chefin | 02.08.18 - 15:13
 

Re: Also sie haben 25 Tbit/s pro Faser...

SanderK | 02.08.18 - 16:26

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareingenieur*in (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. IT Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg
  3. Mitarbeiter im Team IT-Infrastruktur (m/w/d)
    HEINZ-GLAS GmbH & Co. KGaA, Kleintettau
  4. Product Owner (m/w/d) Schwerpunkt Container Services und Container Management
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MK470 Slim Combo Tatatur/Maus-Set für 33,99€ (für Club-Mitglieder, sonst 39,99€)
  2. 549€ (Release 05.10.)
  3. (u. a. 15% Rabatt auf Samsung-Fernseher und Tablets, 10% auf PCs, Notebooks, Monitore und...
  4. (u. a. Razer Kraken X Konsolen-Gaming-Headset für 34,99€, Razer Atheris Gaming-Maus für 29...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chipindustrie: Chinas Tech-Brigaden auf dem Vormarsch
Chipindustrie
Chinas Tech-Brigaden auf dem Vormarsch

Die Halbleiterindustrie der Volksrepublik hat trotz der US-Exportkontrollen massiv aufgeholt. Was das für Europa bedeutet.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Halbleiterfertigung Globalfoundries baut neue Fab und sagt Intel ab
  2. Gate All Around (GAA) Samsungs Nanowire-Transistoren verspäten sich
  3. Halbleiterfertigung China und Huawei setzen auf eigene Chips

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden