Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesliga-Fußball nun doch bei…

das heisst also...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das heisst also...

    Autor: mr. white 13.07.06 - 10:35

    Bundesliga via Satellit nur bei arena

    und

    Bundesliga via Kabel bei Premiere

    ergo

    schauen alle Premierekunden keine Bundesliga via Satellit in die Röhre?

  2. Re: das heisst also...

    Autor: flo30977 13.07.06 - 10:56

    Das heisst das Kabeldeutschland-Kunden die Fußballbundesliga als Arena-Angebot über ihren Premiere-Decoder beziehen können!

  3. Re: das heisst also...

    Autor: flo30977 13.07.06 - 10:58

    Wir in Hessen mit Isy bekommen das direkt über Premiere!Was ich noch nicht verstehe ist, braucht man als Kabeldeustschland Kunde jetzt ein Premiere Abo und ein Abo bei Arena für 14,90€ ?

  4. Re: das heisst also...

    Autor: Mutabor 13.07.06 - 12:11

    flo30977 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir in Hessen mit Isy bekommen das direkt über
    > Premiere!Was ich noch nicht verstehe ist, braucht
    > man als Kabeldeustschland Kunde jetzt ein Premiere
    > Abo und ein Abo bei Arena für 14,90€ ?

    Ja

  5. Re: das heisst also...

    Autor: Kofler 13.07.06 - 12:23

    Mutabor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > flo30977 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir in Hessen mit Isy bekommen das direkt
    > über
    > Premiere!Was ich noch nicht verstehe
    > ist, braucht
    > man als Kabeldeustschland Kunde
    > jetzt ein Premiere
    > Abo und ein Abo bei Arena
    > für 14,90€ ?
    >
    > Ja
    >

    Nein, es geht darum dass das Arena Signal lediglich über die Platform von Premiere im Netz von Kabel Deutschland gesendet wird.

    "Einzelabonnements für Arena kosteten bei Premiere mit 14,90 Euro eben so viel wie bei Arena selbst."

    http://de.today.reuters.com/news/newsArticle.aspx?type=companiesNews&storyID=2006-07-13T065525Z_01_HUB324918_RTRDEOC_0_DEUTSCHLAND-FIRMEN-PREMIERE-ARENA-ZF.xml

  6. Re: das heisst also...

    Autor: XHess 13.07.06 - 12:48

    Völlig Wurst wer mit wem und wie und überhaupt! Fakt ist das nun Leute die nicht gewillt sind 15 Eus zu zahlen für noch mehr Mist im TV, bald keine Bundesliga mehr sehen können. Ergo wird es auch sicher keine EM und auch keine WM mehr geben!

    Super Ihr TV Bosse! Hoffe Ihr verreckt an eurer Geldgeilheit! Hollt die Brettspiele raus, wer braucht schon TV!

    Ein verärgerter Fussball Fan,

    LG

    XHess

  7. Re: das heisst also...

    Autor: Private Joker 13.07.06 - 12:51

    Kofler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mutabor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > flo30977 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wir in Hessen mit Isy
    > bekommen das direkt
    > über
    > Premiere!Was
    > ich noch nicht verstehe
    > ist, braucht
    > man
    > als Kabeldeustschland Kunde
    > jetzt ein
    > Premiere
    > Abo und ein Abo bei Arena
    > für
    > 14,90€ ?
    >
    > Ja
    >
    > Nein, es geht darum dass das Arena Signal
    > lediglich über die Platform von Premiere im Netz
    > von Kabel Deutschland gesendet wird.
    >
    > "Einzelabonnements für Arena kosteten bei Premiere
    > mit 14,90 Euro eben so viel wie bei Arena
    > selbst."
    >
    > de.today.reuters.com
    >

    Wohne auch in Hessen!
    Hmm und warum habe ich dann schon einen Digital-Receiver von Arena zu Hause und zahle für die dauer der Vertragslaufzeit 10€ im Monat für die Bundesliga? Diejenigen die Premiere haben können wohl das Fußballpaket dazumieten/kaufen. Diejenigen die kein Premiere haben können direkt bei Arena ein Abo abschliessen und empfangen dann eben nur Fußball, ausser man bucht noch andere Pakete hinzu. Also erhält man das Arenasignal in Hessen direkt von Iesy sofern dieser der örtliche Kabelnetzbetreiber ist. Weil nach eurer Logik müsste man ja in Hessen Premiere abonierren und zusätzlich Arena. Das macht keinen Sinn.

  8. Re: das heisst also...

    Autor: NN 13.07.06 - 13:11

    XHess schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute die nicht gewillt sind 15
    > Eus zu zahlen für noch mehr Mist im TV, bald keine
    > Bundesliga mehr sehen können.

    Vollkommen falsch, 15 Euro für Fußball im TV ^^
    Und das willst du ja wohl nicht als noch mehr mist bezeichnen ;)

  9. Re: das heisst also...

    Autor: flo30977 13.07.06 - 15:02

    So verstehe ich das auch!

    In Hessen reicht mir das Arena Abo für 9€ um Fußball zusehen,ok? In NRW braucht man eine Premiere Abo+14,90 für Arena? Aber wenn Arena ein Kanal bei Premiere wird in NRW dann brauche ich doch wenigstens das Start-Paket bei Premiere oder? In Hessen ein Abo in NRW zwei?

  10. Re: das heisst also...

    Autor: bully 13.07.06 - 16:03

    flo30977 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So verstehe ich das auch!
    >
    > In Hessen reicht mir das Arena Abo für 9€ um
    > Fußball zusehen,ok? In NRW braucht man eine
    > Premiere Abo+14,90 für Arena? Aber wenn Arena ein
    > Kanal bei Premiere wird in NRW dann brauche ich
    > doch wenigstens das Start-Paket bei Premiere oder?
    > In Hessen ein Abo in NRW zwei?
    >
    >
    Hallo

    Premiere tritt nur als Zwischenhänler auf.

    Nur Kabel D Kunden können das Arena Signal das 1:1 von Premiere durchgeleitet wird

    für 14,90 Euro im Monat Buchen.

    Du rufst halt bei Premiere an und nimmst das Arena Programmpaket zu 14,90, mann muss nicht noch ein Premiere Paket zubuchen.

    Weil laut DFL Vertrag mit Arena, Bundesliga unter 20 Euro Kosten muss, und wenn man noch ein Premiere Paket bräuchte zu 9,90 wäre man ja über den 20 Euro.

    Premiere kann aber wenn sie wollen Ihr Fussbal international Paket als Service statt normal für 9,90 wenn Kofi das macht z.B. für 6,99 abgeben wenn mann Arena bucht.

    Premiere Paket ist aber kein Zwang.

    Für SAT Kunden ändert sich nix, die müssen über Arena buchen.

    Gruss Bully



  11. Re: das heisst also...

    Autor: KalleWirsch 13.07.06 - 17:02

    Also, da hast Du wohl gehörig was mißverstanden... Zu diesem ganzen Hin und Her ist es ja nur gekommen, weil die Fußballliga den Status Quo von Fußball im Free-TV gesichert hat. Nix da Bundesliga bald nicht mehr frei zugänglich. Die DFL hat im Gegenteil ein großes Interesse daran, dass ihr Produkt weiter frei zugänglich zu haben ist, denn ohne Sportschau o.ä. sinkt die Reichweite von Fußball so weit, das zB die Preise für Bandenwetbung extrem fallen. Aber spiel ruhig Halma wenn die anderen Sportschau gucken.

    XHess schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Völlig Wurst wer mit wem und wie und überhaupt!
    > Fakt ist das nun Leute die nicht gewillt sind 15
    > Eus zu zahlen für noch mehr Mist im TV, bald keine
    > Bundesliga mehr sehen können. Ergo wird es auch
    > sicher keine EM und auch keine WM mehr geben!
    >
    > Super Ihr TV Bosse! Hoffe Ihr verreckt an eurer
    > Geldgeilheit! Hollt die Brettspiele raus, wer
    > braucht schon TV!
    >
    > Ein verärgerter Fussball Fan,
    >
    > LG
    >
    > XHess


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Time of flight: iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten
    Time of flight
    iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten

    Auf der Rückseite der übernächsten iPhone-Generation könnte ein Kameratyp sein, der nicht für Fotos, sondern für die Vermessung von Räumen gedacht ist. Damit könnte Augmented Reality besser umgesetzt werden.

  2. Neuzulassungen: Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos
    Neuzulassungen
    Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos

    Renault hat Deutschlands meistverkauftes Elektroauto im Sortiment. Im ersten Halbjahr sind 5.551 Renault Zoe zugelassen worden, was im Jahresvergleich einem Zuwachs von 106 Prozent entspricht.

  3. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn ist niedriger ausgefallen als im Vorjahresquartal.


  1. 07:31

  2. 07:19

  3. 23:00

  4. 19:06

  5. 16:52

  6. 15:49

  7. 14:30

  8. 14:10