1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Modern Keyboard im Test…

ich habe sie seit Releasetag

  1. Beitrag
  1. Thema

ich habe sie seit Releasetag

Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 07.08.18 - 16:50

auf die Tastatur habe ich gewartet. So gewartet dass ich sie für teuer Geld direkt bei Microsoft zum Release vorbestellt habe. Pünktlich ein paar Tage (sogar vor Presse-NDA) war die Tastatur da (Für mich als Endkunden)...

Nach einer MX Silent (Corsair) Tastatur auf der ich überhaupt nicht tippen konnte musste ich was zum tippen haben - und Microsoft bewies bereits durch Surface Type Cover dass sie Tastatur auch können...

Sie ist die 150¤ allemal wert (das war der Preis im Microsoft Store am Tag der Listung des Produkts - ich habe wirklich einige Minuten nach Listung bestellt...). Einerseits der USB-Modus - wenn ein Kabel angeschlossen ist, dann ist es auch wirklich ein USB-Gerät und kein Ladevorgang einer BT-Tastatur - dann der Tastendruck - gewohnt gut wie bei den Surfaces...

Einzig Negativ: Der Fingerprint-Reader ist in einer Taste - aber in einer sehr funktionslosen Taste, mehr als Fingerprint kann diese nicht - es wäre nett wenn diese als Tastenfunktion ohne Fingerprint-Anforderung zumindest die Funktion der zweiten Windows-Taste gehabt hätte - aber nein, man drückt diese Taste wirklich nur für Fingerprint - und dann hätte man das auch fest verbauen können.
Ob Autohotkey das Drücken des Fingerprints erkennen kann und dementsprechend Funktionen auslösen kann habe ich aber noch nicht geprüft...



1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.18 16:51 durch meinoriginalusergehtnichtmehr.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

ich habe sie seit Releasetag

meinoriginalusergehtnichtmehr | 07.08.18 - 16:50

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg
  3. AKKA, Braunschweig
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

  1. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
    Open RAN
    Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

    Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.

  2. Behördenwebseiten: Corona-Informationen laden nur langsam
    Behördenwebseiten
    Corona-Informationen laden nur langsam

    Viele Bürger wollen sich zur Zeit bei Behörden über die aktuellen Coronavirus-Erkrankungen informieren. Doch wer sich beim Gesundheitsministerium, beim Robert-Koch-Institut oder bei anderen Verantwortlichen erkundigen will, stellt fest: Deren Webseiten laden nur langsam und teilweise gar nicht.

  3. Project G.G.: Epische Action mit Hund und Held
    Project G.G.
    Epische Action mit Hund und Held

    Das Entwicklerstudio Platinum Games hat nach The Wonderful 101 die zweite von vier geplanten Neuheiten vorgestellt. Das Spiel trägt den Arbeitstitel Project G.G. und setzt offenbar auf epische Action - und einen Vierbeiner.


  1. 18:47

  2. 17:27

  3. 17:11

  4. 16:48

  5. 16:25

  6. 16:03

  7. 15:31

  8. 15:10