1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Navya: Mainz testet autonomen Bus am…

Solche Arbeitszeiten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solche Arbeitszeiten...

    Autor: Squirrelchen 08.08.18 - 11:22

    sind ja ein Träumchen. Da kann man bestimmt super viel in Erfahrung bringen, wenn das Ding gerade mal 6 Stunden / Tag und gerade mal 4 Wochen läuft.

    Im Endeeffekt wird heraus kommen, dass dies angeblich nicht angenommen wird.

    Das dies an den super bescheidenen Zeiten liegen könnte, wird natürlich nicht erwogen.
    Da ich das Gebiet nicht kenne, weiß ich nicht, wieviel Traffic dort regulär verursacht wird und wie stark ein normaler Bus genutzt werden würde.

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  2. Re: Solche Arbeitszeiten...

    Autor: 1st1 08.08.18 - 11:28

    Am Rheinufer, da geht man spazieren, da joggt man, da radelt man. Da WILL man sich bewegen, und nicht Bus fahren.

    Der Vorteil der Mainzer Rheinpromenade ist, dass da keine Autos unterwegs sind. Das macht es dem autonomen Bus leichter. Würde der zwischen normalen Wohngebieten und einem nahen Einkaufszentrum pendeln, wäre das eine (andere) Sache!

  3. Re: Solche Arbeitszeiten...

    Autor: chefin 08.08.18 - 15:47

    der Vorteil WAR as kein Auto unterwegs war. Jetzt fahren dort Busse.

  4. Re: Solche Arbeitszeiten...

    Autor: Aluz 09.08.18 - 09:25

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Rheinufer, da geht man spazieren, da joggt man, da radelt man. Da WILL
    > man sich bewegen, und nicht Bus fahren.
    Ja, wir wollen das, die jungen. Die alten freuen sich ueber die Rundfahrt zum Cafe.

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Vorteil WAR as kein Auto unterwegs war. Jetzt fahren dort Busse.
    Ja, ist aber dennoch eine verkehrsberuhigte zone, 1. ist er keine Diesel Drecksschleuder, 2. ist er leise, 3. wird er sich selbstverstaendlich auch an die STVO halten muessen und wohl sehr langsam pendeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. RWE AG, Essen
  3. OKV-Ostdeutsche Kommunalversicherung a.G., Berlin
  4. ARTHEN Kommunikation GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land