1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Forscher können…

Zensur umgehender Code

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zensur umgehender Code

    Autor: BeatYa 14.08.18 - 11:19

    Wenns dafür eingesetzt wird glauben Menschenleben dran.
    Bin begeistert, was nen bahnbrechender Fortschritt den die Menschheit braucht!

  2. Re: Zensur umgehender Code

    Autor: HeroFeat 14.08.18 - 11:53

    Naja immerhin ist es jetzt "allgemein bekannt", so weiß man das man irgendein Programm entwickeln muss, welches den Code so verunstaltet, ohne dessen Funktionsweise zu verändern, dass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist.

    Das solch ein Identifizierung Mechanismus umsetzbar ist war ja auch vorher schon im Prinzip klar. Ist halt wie bei normalem Text, nur die Grammatik und die Wörter unterscheiden sich.

  3. Re: Zensur umgehender Code

    Autor: The Ego 14.08.18 - 16:50

    Nennt sich Obfuscation (https://en.wikipedia.org/wiki/Obfuscation_(software))

  4. Re: Zensur umgehender Code

    Autor: Gromran 14.08.18 - 18:33

    Wenn es auch bei kompilierten Code geht, wird Obfuscation nicht viel nützen.

  5. Re: Zensur umgehender Code

    Autor: bionade24 14.08.18 - 23:38

    Man muss halt einmal nen neuen Compiler entwickeln, der sich schlecht dekompilieren lässt.

  6. Re: Zensur umgehender Code

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.18 - 07:32

    Ich glaube ja nicht, dass die tatsächlich bei kompiliertem Code noch sagen können,von wem der stammt. Der Code wird schließlich "optimiert"..

    Klingt für mich eher, als bräuchten sie wissenschaftliche Belege dafür, dass sie in Zukunft untermauern können, dass es russische, chinesische oder nord-koreanische Hacker waren, wenn sie den nächsten großen Krieg wegen "CyberCyber" starten wollen.

  7. Re: Zensur umgehender Code

    Autor: Aluz 17.08.18 - 14:06

    krawatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube ja nicht, dass die tatsächlich bei kompiliertem Code noch sagen
    > können,von wem der stammt. Der Code wird schließlich "optimiert"..

    Es ist tatsaechlich so, dass viel des originalen stiles noch im "optimierten" code vorhanden ist. Wenn das nicht der fall waere wuerde es egal sein wie man etwas programmiert, da alles immer optimiert und performant waere. Und bugfrei.
    Genau das kann man erkennen, wie werden probleme geloesst, wie werden berechnungen geschrieben, in welcher reihenfolge geht der programmierer mit aufgaben vor, allgemeine grosse der funktionen, mehr inlining oder weniger, die tendenz am anfang lauter funktionen aufzurufen und die ergebnisse zu speichern oder dies im programmfluss nach und nach zu machen usw usw
    das ist alles individuell, und das uebersteht alles die kompilierung und optimierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    Cloudogu GmbH, Braunschweig
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    GRAMMER System GmbH, Zwickau
  3. IT-Engineer (m/w/d) Citrix & Microsoft
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. IT Security Manager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 14,49€
  3. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de