Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype-Protokoll angeblich geknackt

Hoffentlich werden die RE Ergebnisse offengelegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich werden die RE Ergebnisse offengelegt.

    Autor: eineInsel 14.07.06 - 11:25

    Moinsen,
    ich würde mich sehr freuen wenn die RE Ergebnisse offengelegt werden.
    Dann bräuchte ich mich nie wieder mit der Skype Software rumärgern
    und die Alternativen würden nach und nach endlich sprießen.

    greetings eineInsel

  2. Re: Hoffentlich werden die RE Ergebnisse offengelegt.

    Autor: audi666 14.07.06 - 12:00

    eineInsel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moinsen,
    > ich würde mich sehr freuen wenn die RE Ergebnisse
    > offengelegt werden.
    > Dann bräuchte ich mich nie wieder mit der Skype
    > Software rumärgern
    > und die Alternativen würden nach und nach endlich
    > sprießen.
    >
    > greetings eineInsel


    Und Skype würde einfach eine neue Version rausbringen, die ein geändertes Protokoll benutzt...

  3. Re: Hoffentlich werden die RE Ergebnisse offengelegt.

    Autor: Martin F. 14.07.06 - 12:04

    eineInsel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moinsen,
    > ich würde mich sehr freuen wenn die RE Ergebnisse
    > offengelegt werden.
    > Dann bräuchte ich mich nie wieder mit der Skype
    > Software rumärgern
    > und die Alternativen würden nach und nach endlich
    > sprießen.

    Alternativen gibt es doch. SIP, oder für die, die was proprietäres wollen, VoIPerized. Wenn Skype keine Interoperabilität will, lass die doch ihren Kram machen.


    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  4. Das einzig interessante..

    Autor: Duderino 14.07.06 - 12:09

    Wäre doch eine Skype to SIP - Bridge..

  5. Re: Hoffentlich werden die RE Ergebnisse offengelegt.

    Autor: xvlun 14.07.06 - 12:17

    > Alternativen gibt es doch. SIP, oder für die, die
    > was proprietäres wollen, VoIPerized. Wenn Skype
    > keine Interoperabilität will, lass die doch ihren
    > Kram machen.

    Gibt es derzeit einen SIP-Anbieter bzw. entsprechende Clients die die end-to-end Verschlüsselung des VoIP-Streams unterstützen?


  6. Re: Hoffentlich werden die RE Ergebnisse offengelegt.

    Autor: Martin F. 14.07.06 - 12:46

    xvlun schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Alternativen gibt es doch. SIP, oder für die,
    > die
    > was proprietäres wollen, VoIPerized. Wenn
    > Skype
    > keine Interoperabilität will, lass die
    > doch ihren
    > Kram machen.
    >
    > Gibt es derzeit einen SIP-Anbieter bzw.
    > entsprechende Clients die die end-to-end
    > Verschlüsselung des VoIP-Streams unterstützen?

    Soweit ich weiß bieten dus.net und sipgate SRTP. Ich weiß aber nicht, ob das Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  7. Re: Hoffentlich werden die RE Ergebnisse offengelegt.

    Autor: NN 16.07.06 - 15:12

    audi666 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eineInsel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Moinsen,
    > ich würde mich sehr freuen wenn
    > die RE Ergebnisse
    > offengelegt werden.
    >
    > Dann bräuchte ich mich nie wieder mit der
    > Skype
    > Software rumärgern
    > und die
    > Alternativen würden nach und nach endlich
    >
    > sprießen.
    >
    > greetings eineInsel
    >
    > Und Skype würde einfach eine neue Version
    > rausbringen, die ein geändertes Protokoll
    > benutzt...


    is nciht so roblemlos, da ja damit alle alten skype-clients unbrauchbar wären.

  8. Re: Hoffentlich werden die RE Ergebnisse offengelegt.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.07.06 - 23:50

    NN schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > audi666 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > eineInsel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Moinsen,
    > ich würde mich
    > sehr freuen wenn
    > die RE Ergebnisse
    >
    > offengelegt werden.
    >
    > Dann bräuchte ich
    > mich nie wieder mit der
    > Skype
    > Software
    > rumärgern
    > und die
    > Alternativen würden
    > nach und nach endlich
    >
    > sprießen.
    >
    > greetings eineInsel
    >
    > Und
    > Skype würde einfach eine neue Version
    >
    > rausbringen, die ein geändertes Protokoll
    >
    > benutzt...
    >
    > is nciht so roblemlos, da ja damit alle alten
    > skype-clients unbrauchbar wären.

    Man muss das nicht schlagartig machen. Die alten bekommen einfach bei jedem Login ne Meldung dass sie updaten müssen, da die Unterstützung zum xx.xx.2006 ausläuft.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Mergentheim
  2. Dataport, Bremen
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00