1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Turing: Geforce RTX…

Die Preise......

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Preise......

    Autor: olligod 23.08.18 - 00:46

    sind ja mal absolut überzogen. 640¤ für ne GTX 2070. Früher haben High End Karten mal max 250¤ gekostet. Bei der 500er Reihe ist dann die Obergrenze auf 500¤ gestiegen aber das mittlerweile ist ja wohl ne Frechheit. Hoffentlich kann AMD endlich mal wieder ne überzeugende Architektur auch im High End und Oberklasse bieten. Dann fallen die Preise hoffentlich wieder auf ein Maß, daß sich auch normalsterbliche mal leisten können.

  2. Re: Die Preise......

    Autor: ms (Golem.de) 23.08.18 - 00:54

    Würde es keiner kaufen, würde Nvidia solche Preise nicht aufrufen oder sie senken - so ist das nun mal.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Die Preise......

    Autor: redmord 23.08.18 - 01:59

    Eine einst legendäre 8800 GTX oder GTX 280 haben bei Markteintritt auch die 500 ¤ geknackt. Da war ATI noch voll da und nur leicht hinterher.
    Krasser finde ich heute die Preise für mid- und low-range Karten. Unter 300 ¤ geht nix, wo man einst mit 150 ¤ dabei war.


    Und 1200 ¤ ist schon extrem hart. Der Sprung scheint so groß, dass man es vollends ausreitzen möchte und wohl auch kann.

  4. Re: Die Preise......

    Autor: McAngel 23.08.18 - 06:11

    Ich würde sogar 3000¤ hinlegen, wenn sie 50% schneller wäre--
    Zeit ist Geld...

    Gruß McAngel

  5. Re: Die Preise......

    Autor: marcelpape 23.08.18 - 07:18

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine einst legendäre 8800 GTX oder GTX 280 haben bei Markteintritt auch die
    > 500 ¤ geknackt. Da war ATI noch voll da und nur leicht hinterher.
    > Krasser finde ich heute die Preise für mid- und low-range Karten. Unter 300
    > ¤ geht nix, wo man einst mit 150 ¤ dabei war.

    Naja dafür war es aber eben recht lange so, meine GTX 780 hab ich auch für 480¤ gekauft und da war das Modell gerade ein halbes Jahr alt und kurz zuvor die 780 Ti erschienen.

    Aber was labersch du? Ab 160¤ kriegt man ne 1050 Ti, für 1080p geht die wohl schon ziemlich gut, darüber aber mäßig, weil das Speicherinterface recht krüppelig ist.
    Und für unter 300 kriegt man ne 1060 6GB oder RX580 8GB, die wohl auch in WQHD keine schlechte Figur machen.

    Und wenn die Leistungsaufnahme und evtl. Größe nicht so wichtig sind, kann es sich durchaus lohnen, sich eine gebrauchte von ein, zwei Generationen davor zu kaufen.
    Interssanterweise scheinen die damals vermeintlich schlechteren AMD meist die GeForces im Nachhinein auszustechen, erst bspw. bei höheren Auflösungen soll wohl der HBM-VRAM einer R9 Fury [X] gegen den konventionellen GDDR5 einer 980 zum Tragen kommen.

    Was mich eher stört, ist, dass durchaus Innovationen gewagt werden, diese aber meist proprietär sind, jedenfalls bei nVidia, gut, ShadowPlay gibg nicht anders, Radeon ReLive ist inzwischen auf gleichem Level, aber dann G-Sync bspw. die Monitore kosten meist deutlich mehr als mit Freesync.
    Gut, Mantle war auch mehr oder weniger proprietär, hat sich aber eben zu Vulkan weiterentwickelt.
    Aber das wird mitunter ja auch nicht genommen, Apple schmeißt ja demnächst OpenGL und CL aus MacOS raus und hat dann nur noch Metal, statt dieses wenigstens auf Vulkan aufzubauen, aber da wundert mich nichts mehr, haben auch die Blackmagic eGPU mehr oder weniger gebrickt: https://youtu.be/Q24bItTwi4A

    Naja, aber diese Preise sind wirklich gesalzen, die 2080 Ti ist ja schon in dem Bereich, wo es sonst die Titan gab, man aber dann meist später mit der x80 Ti ein preiswerteres Äquivalent bekommen hat, aber nun...

  6. Re: Die Preise......

    Autor: Eop 23.08.18 - 07:56

    olligod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind ja mal absolut überzogen. 640¤ für ne GTX 2070. Früher haben High End
    > Karten mal max 250¤ gekostet. Bei der 500er Reihe ist dann die Obergrenze
    > auf 500¤ gestiegen aber das mittlerweile ist ja wohl ne Frechheit.
    > Hoffentlich kann AMD endlich mal wieder ne überzeugende Architektur auch im
    > High End und Oberklasse bieten. Dann fallen die Preise hoffentlich wieder
    > auf ein Maß, daß sich auch normalsterbliche mal leisten können.

    Was ist denn für dich früher? Ich hoffe Du meinst nicht die Abverkaufspreise zu Zeiten von gtx8800 und gtx275.
    Ende 2001 hat meine Elsa Gladiac921dvi (GF3Ti500) schon 460¤ gekostet - und wurde 6 monate später von der halb so teuren GF4Ti4200 deklassiert. Seitdem hab ich mir geschworen nie mehr High-End zu kaufen.
    Die 8800GTX gabs damals im Abverkauf für 222 wenn ich mich recht erinner, die 275er war auch irgendwo in dem Bereich, aber erst im Abverkauf EOL.

  7. Re: Die Preise......

    Autor: John2k 23.08.18 - 08:05

    olligod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind ja mal absolut überzogen. 640¤ für ne GTX 2070. Früher haben High End
    > Karten mal max 250¤ gekostet. Bei der 500er Reihe ist dann die Obergrenze
    > auf 500¤ gestiegen aber das mittlerweile ist ja wohl ne Frechheit.
    > Hoffentlich kann AMD endlich mal wieder ne überzeugende Architektur auch im
    > High End und Oberklasse bieten. Dann fallen die Preise hoffentlich wieder
    > auf ein Maß, daß sich auch normalsterbliche mal leisten können.

    Da hast du wohl eniges verpennt und kennst die geforce 2 Ultra nicht. Die kostete damals ca. 1600 DM.
    Die Frage ist natürlich, ob der Preis gerechtfertigt ist und dafür, dass Raytracing dabei ist, würde ich ja sagen. Mangels Konkurrenz sowieso.
    Ansonsten einfach 2-3 jahre warten, bis AMD es implementiert hat und die neuen Konsolen es beinhalten.
    Allerdings ist die 50% Mehrleistung schon eine ordentliche Ansage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.18 08:09 durch John2k.

  8. Re: Die Preise......

    Autor: matzems 23.08.18 - 08:11

    olligod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind ja mal absolut überzogen. 640¤ für ne GTX 2070. Früher haben High End
    > Karten mal max 250¤ gekostet. Bei der 500er Reihe ist dann die Obergrenze
    > auf 500¤ gestiegen aber das mittlerweile ist ja wohl ne Frechheit.
    > Hoffentlich kann AMD endlich mal wieder ne überzeugende Architektur auch im
    > High End und Oberklasse bieten. Dann fallen die Preise hoffentlich wieder
    > auf ein Maß, daß sich auch normalsterbliche mal leisten können.

    Früher: 2008 hat das Iphone 1 499¤ gekostet. Iphone X heute ab ca 1200¤. Das sind ca 250% Steigerung in 10 Jahren. Werden die deshalb schlechter verkauft?
    Iphone 2028 kostet dann vielleicht 3100¤



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.18 08:13 durch matzems.

  9. Re: Die Preise......

    Autor: ILoveYourMommy 23.08.18 - 08:19

    Das iPhone Classic hat damals ohne Vertrag auch 1000¤ gekostet. Nur mit Vertrag hat die Telekom das Teil für 400¤ verscherbelt.

  10. Re: Die Preise......

    Autor: mgutt 23.08.18 - 08:29

    Abwarten. Ich glaube nicht, dass Angebot und Nachfrage die Preise rechtfertigen.

  11. Re: Die Preise......

    Autor: Niaxa 23.08.18 - 08:52

    50% hört sich immer so viel an.... So krass wird sich das aber nun Mal nicht auswirken. Bei doppelt so schnell wäre ich dabei. Aber nicht mit 3000¤ xD. Nicht das die nächste Generation dann standardmäßig das kostet, weil NV merkt, dass die Leute zu den Preisen auch kaufen. Oder gleich? Wenn will See.

    Aber wie man so schön sagt... Scheis die Wand an wegen dem Geld. Ich warte auf die TI und hole mir diese dann. Bis dahin sind die Treiber besser und die Unterstützung auch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.18 09:09 durch Niaxa.

  12. Re: Die Preise......

    Autor: Legendenkiller 23.08.18 - 09:24

    Grafikkarten werden mit Performance preisen verkauft.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Linear_Performance_Pricing

    Die Herstellungskosten sind für den Verkaufspreis nicht mehr ausschlaggebend selbst wenn sie nur Bruchteile ausmachen.

    Und ohne Konkurrenz... Nvidia hat aktuell fast 40% Nettogewinn. Das schafft nicht mal Intel mit seinen lausigen 30% Gewinn.

    PS: meine 1050TI hat 150¤ gekostet, niemand muss Grakas für 500¤ oder noch mehr kaufen. Erst recht wenn deren Preis offensichtlich extrem hohe Gewinne enthalten :-)

  13. Re: Die Preise......

    Autor: PatrickE 23.08.18 - 09:41

    Natürlich sind Preise ...

    - bei Release
    - einer neuen Generation
    - in der Founders Edition

    höher als nach ein paar Monaten am Markt mit ausreichend Konkurrenz. Und zu sagen "früher waren die Karten billiger" ist ja auch irgendwie schräg wenn man sich mal die Komplexität der heutigen Karten anschaut und mit damals vergleicht.

    Mittelklasse gibt es auch weiterhin um die 200 Euro, was zzgl. Inflation jetzt nicht wirklich teurer geworden ist. Habe erst kürzlich ne 1060 für 220 ¤ verbaut. Die reicht für FullHD (und damit für 90% des Marktes) vollkommen aus. Wer mehr will, muss halt auch mehr zahlen.

  14. Re: Die Preise......

    Autor: bazoom 23.08.18 - 10:16

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde es keiner kaufen, würde Nvidia solche Preise nicht aufrufen oder sie
    > senken - so ist das nun mal.

    Was absolut nichts daran aändert das diese Preise ein Scherz sind.
    Und ich für meinen Teil werde nicht 500+ für ne GraKa hinlegen.

  15. Re: Die Preise......

    Autor: Freakey 23.08.18 - 10:20

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde es keiner kaufen, würde Nvidia solche Preise nicht aufrufen oder
    > sie
    > > senken - so ist das nun mal.
    >
    > Was absolut nichts daran aändert das diese Preise ein Scherz sind.
    > Und ich für meinen Teil werde nicht 500+ für ne GraKa hinlegen.

    Dann lass es. Ich kaufe auch erst, wenn ich es wirklich benötige und der meinung bin, dass der Preis gerechtfertigt ist.
    Spring halt noch nicht auf den 4K-60Hz-Train auf. HD reicht (mir).

  16. Re: Die Preise......

    Autor: SanderK 23.08.18 - 10:43

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde es keiner kaufen, würde Nvidia solche Preise nicht aufrufen oder
    > sie
    > > senken - so ist das nun mal.
    >
    > Was absolut nichts daran aändert das diese Preise ein Scherz sind.
    > Und ich für meinen Teil werde nicht 500+ für ne GraKa hinlegen.

    Nein, sie verkaufen ja. Nicht so viele, also wenn man sich die Zahlen von nvidia anschaut, also nicht von, sondern über nvidia GPU.
    Ich liege auch mehr ein zwei Generationen dahinter, reicht mir.

  17. Re: Die Preise......

    Autor: PerilOS 23.08.18 - 11:05

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde es keiner kaufen, würde Nvidia solche Preise nicht aufrufen oder
    > sie
    > > senken - so ist das nun mal.
    >
    > Was absolut nichts daran aändert das diese Preise ein Scherz sind.
    > Und ich für meinen Teil werde nicht 500+ für ne GraKa hinlegen.


    Ich habe bis jetzt immer die Custom XX70 Karten vorbestellt bei Nvidia und am Release Day war der Preis deutlich niedriger als die UVP. Das ist wie mit Smartphones.
    Du bezahlst bei Release für die "Amateur" Karte im High-End (70er) immer nur zwischen 400-500¤. Glaube meine 970 Super OC Winforce hab ich nur 390¤ bezahlt. Am Release Tag bei Alternate.

  18. Re: Die Preise......

    Autor: divStar 23.08.18 - 11:37

    Niemand muss Mondpreise bezahlen - es wird ja keiner gezwungen.

    Andererseits hatte ich das Pech, dass ich meine 980GTX (nicht-TI) für ~500 Euro gekauft habe, 3 Monate später die 1080 usw. kamen und der Preis auf ~300 Euro abgestürzt ist.

    Aber ich habe eben genau damals eine neue Grafikkarte gesucht - und bin mit der 980GTX eigentlich auch zufrieden, denn sogar bei 4k macht sie meist keinen sehr schlechten Eindruck (vor allem weil ich nicht die neuesten Spiele zocke).

    Eine 2080Ti kommt mir vermutlich erst ins Haus wenn ich auch andere Komponenten austausche - das ist bislang aber nicht der Fall. Vielleicht hole ich mir irgendwann eine 1080Ti - mal schauen. Bislang bin ich zufrieden und vielleicht gibt es in ein paar Jahren wieder ne neue Generation. Dann habe ich auch definitiv mehr Budget weil ich einen besseren Job haben werde.

  19. Re: Die Preise......

    Autor: matzems 23.08.18 - 12:10

    Wer eine "gute" und günstige GPU sucht sollte mal bei ebay schauen. Dort gehen 970er für etwas über 100¤ weg. Die reicht derzeit noch für 2-3k zocken auf hohen details. Dann kann man cool bleiben und lieber die erste RTX Generation überspringen. Denke die zweite wird Raytracing gut umsetzen. Bei den ersten Generatioen neuer Technik ist das oft so ne sache. Da wäre ich immer etwas skeptisch. Siehe aktuelle TI-Benchmarks von Tomb Raider mit lustigen 30-40fps und das bei der 1080ti.
    Ich warte noch auf die z.B RTX 3070 ;-)

  20. Re: Die Preise......

    Autor: quineloe 25.08.18 - 12:23

    Wann soll das gewesen sein?

    Für die Voodoo 5 5500 habe ich ca 600DM bezahlt. Das sind heute 1000¤ oder so. Gefühlt.

    Auf jeden Fall keine 250¤ und das war ja nicht mal die Highend Version dieses Chips.

    Danach habe ich mir nur noch budget-Karten geholt...

    EDIT: Habe noch einen alten Kauf gefunden. 2008 eine PNY GeForce GTX 260 V2 Grafikkarte 896MB PCIe 216 Core [PC]

    270,87¤



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.18 12:25 durch quineloe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Engineer Datacenter w/m/d - Spezialisierung Linux, DevOps
    Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Hannover, Köln, München, Stuttgart, Frankfurt, Ludwigshafen, Hamburg, Ratingen, Nürnberg, Koblenz, Bonn
  2. Produktspezialist (m/w/d) Digitale Produkte
    MULTIVAC Deutschland GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden
  3. IT-Techniker (w/m/d) Floorwalker Fieldservice
    Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Techniker im IT Bereich (w/m/d) - Workplace Services
    Computacenter AG & Co. oHG, München, Donauwörth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
Pixel 6 (Pro)
Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
  2. Smartphone Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
  3. Google Pixel 6 soll 5 Jahre lang Updates erhalten

Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
Kaufberatung
Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.
Von Andreas Donath

  1. Apple Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
  2. Apple Macbook Pro mit M1X soll 16 GByte Speicher erhalten
  3. Apple Warnung vor Display-Rissen bei Macbook Air und Pro

Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher