1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xperia XZ2 Premium im Test: Was lange…

Meinubg zu den Sony Sensoren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meinubg zu den Sony Sensoren

    Autor: Agba 23.08.18 - 19:30

    Ich irre mich vielleicht, aber gefühlt lese ich seit bzw. nach dem xperia z1 nur noch das die sony smartphone cameras immer irgendwie schlechter sind als die konkurenz, obwohl sony in vielen fällen den sensor liefert.


    @Golem ist das nur mein eindruck oder stimmt das? Wenn ja, wo seht ihr die Gründe dafür?

  2. Re: Meinubg zu den Sony Sensoren

    Autor: Phintor 23.08.18 - 19:52

    Dein Eindruck täuscht dich keineswegs.
    Es ist in der Tat so, das Kamerasensoren von Sony in vielen Fällen verwendet werden. Interessanterweise ist es aber wohl auch so, dass Sony Softwareseitig nicht in der Lage zu sein scheint, daß Optimum aus ihren Sensoren herauszuholen.
    Dadurch sind die erzielten Bilder bei anderen Anbietern trotz gleicher Hardware oftmals besser.
    Warum Sony dies seit Jahren nicht hinbekommt ist mir ein Rätsel. Gerade sie sollten doch wissen wie man die eigenen Produkte optimal ausreitzt.

  3. Re: Meinubg zu den Sony Sensoren

    Autor: cyoshi 23.08.18 - 21:33

    Ich habe keine Ahnung ob es wirklich so ist, aber ich denke es sind 2 verschiedene Unternehmen innerhalb der Sony Cooperation.
    Und das ist leider der Knackpunkt warum es meiner Meinung nach mit Sony in vielen Bereichen bergab geht: Es gibt keine Koordination/Zusammenarbeit dieser Einheiten.
    Ganz schlimm wird es, wenn man bedenkt, dass Sony ja auch Content-Lieferant ist (Musik, Filme, ...). Wenn die ihr Musik- und Filmstreaming von Anfang an exzessiv in den anderen Sparten integriert hätten und z.b. bei jedem Smartphone ein halbes Jahr erstmal ein Abo beigelegt hätten, wären sowohl Sony Music Unlimited und auch die Smartphone Sparte vorangetrieben worden. Dann noch Integration von Playstation (wie auch immer); das ganze mit Anlagen, Fernsehern etc. gekoppelt...
    Naja, irgendwie alles einzelne Bereiche - und daher vielleicht auch nicht die Fähigkeit mit den eigenen Sensoren umzugehen.

  4. Re: Meinubg zu den Sony Sensoren

    Autor: Geistesgegenwart 24.08.18 - 11:12

    cyoshi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe keine Ahnung ob es wirklich so ist, aber ich denke es sind 2
    > verschiedene Unternehmen innerhalb der Sony Cooperation.
    > Und das ist leider der Knackpunkt warum es meiner Meinung nach mit Sony in
    > vielen Bereichen bergab geht: Es gibt keine Koordination/Zusammenarbeit
    > dieser Einheiten.
    > Ganz schlimm wird es, wenn man bedenkt, dass Sony ja auch Content-Lieferant
    > ist (Musik, Filme, ...). Wenn die ihr Musik- und Filmstreaming von Anfang
    > an exzessiv in den anderen Sparten integriert hätten und z.b. bei jedem
    > Smartphone ein halbes Jahr erstmal ein Abo beigelegt hätten, wären sowohl
    > Sony Music Unlimited und auch die Smartphone Sparte vorangetrieben worden.
    > Dann noch Integration von Playstation (wie auch immer); das ganze mit
    > Anlagen, Fernsehern etc. gekoppelt...

    Das hat Sony immer versucht, das Problem war das Sony die Contentprodukte immer auf "Sony-only" Geräte beschränkt hat. Sony hat sowieso eine lange tradition der "alles nur von uns" Strategie: Vom Memory Stick (inkl. pro duo für Sony-Ericsson phones) anstatt USB Stick / SD Karte, obstrusen DRM/KopierschutzMaßnahmen auf AudioCDs, MiniDisc (wobei das dann lizensiert wurde) usw. Niemals hätte ich mir da Sony Music/Movies gekauft wenn ich das nur auf Sony Hardware benutzen kann. Support für andere Plattformen kam da nie, oder viel zu spät.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Security Analyst (m/w/d)
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Mitarbeiter Kundenservice (m/w/d) Technischer Onlineshop Support
    Beckerbillett GmbH, Hamburg
  3. IT-Systemkaufmann / Fachinformatiker (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  4. Software Developer - Backend (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unwetter: Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?
Unwetter
Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?

Deutsche Hersteller machen sehr unterschiedliche Angaben über die Wassertauglichkeit von Elektroautos. Und können Teslas wirklich schwimmen?
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. VW, BMW, Daimler Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
  2. Elektroautos Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?
  3. Elektroautos Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
Holoplot angehört
Die Sound-Scheinwerfer

Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
  2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
  3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber

Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

  1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
  2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
  3. Astronomie Arecibo wird abgerissen