1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weltraumtourismus: Außer Kontrolle…
  6. Thema

Warum kein Fly-by-wire?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum kein Fly-by-wire?

    Autor: M.P. 29.08.18 - 15:04

    Um ein Fly-By-Wire System aufzusetzen, muss wahrscheinlich erstmal ein Testpilot das Verhalten des Fliegers in den verschiedenen Situationen "abgeklopft" haben. Erst mit den Telemetrie-Informationen aus vielen Messflügen wird man in allen Flugsituationen stabile Regelalgorithmen programmieren können.

    Möglicherweise ist es geplant, später ein solches System zu integrieren, wenn man Daten aus vielen Testflügen gesammelt hat. Andererseits kann man natürlich auch bei dem Flugpreis das Gehalt eines Ausnahme-Piloten bezahlen, und sich den Aufwand für ein ausgereiftes Fly-By-Wire System sparen...

    Alles eine Kosten/Nutzen Frage. Solange man das System nicht so Idiotensicher machen könnte, dass man den teuren angestellten Piloten durch einen ambitionierten Milliardär ersetzen kann, der für den Platz am Steuerknüppel sogar noch Extra-Geld bezahlt, würde ich mich nicht wundern wenn man auf Fly-By-Wire verzichtet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainer IT (m/w/d) Intralogistik Leitstand
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. IT-Projekt- und Portfolio-Manager (m/w/d)
    Speira GmbH, Grevenbroich
  3. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  4. IT-Mitarbeiterin (m/w/d)
    Hochschule für Musik und Tanz Köln, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. 32,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020