1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bombardier und TU Berlin: Triebzug…

@Golem: Übersetzungsfehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Übersetzungsfehler

    Autor: Snorr 29.08.18 - 12:34

    Power at axle = (Gesamt-)Leistung am Rad, nicht pro Achse
    Der Zug in der Konfiguration hat 4 angetriebene Achsen (2 Drehgestelle), d.h. 1010 kW pro Drehgestell (505 kW pro Achse)

    Verschwiegen wird zudem, dass die volle Leistung nur im Oberleitungsbetrieb abrufbar ist - da die Batterien eine so hohe Leistung nicht abgeben können. Da auf nicht elektrifizierten Strecken die Höchstgeschwindigkeit und damit die benötigte Leistung meist geringer ist, ist das nicht unbedingt kritisch.

  2. Re: @Golem: Übersetzungsfehler

    Autor: p4m 29.08.18 - 13:38

    Snorr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Power at axle = (Gesamt-)Leistung am Rad, nicht pro Achse

    Da hat der gute Mann eindeutig Recht.

  3. Re: @Golem: Übersetzungsfehler

    Autor: ap (Golem.de) 30.08.18 - 10:23

    Wir haben den Artikel angepasst. Danke für den Hinweis.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Online-Marketing (m/w/d)
    Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. SAP PP Senior Berater (m/w/x) für SAP S/4 HANA Einführung
    über duerenhoff GmbH, Weil am Rhein
  3. Mitarbeiter*in für die Entwicklung und Implementierung eines virtuellen PC-Labors für die digitale Lehre
    Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel
  4. Service Manager (w/m/d) Microsoft Cloud Services
    AIXTRON SE, Herzogenrath

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,39€
  2. 11,99€
  3. (u. a. New World - Standard Edition für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de