1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sommerzeit: EU-Kommission…

Lohnsklaven merken mal wieder nichts

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Lohnsklaven merken mal wieder nichts

    Autor: Umaru 02.09.18 - 16:30

    Das eigentliche Problem ist doch der Arbeits- und Schlafzwang, den wir in unserer angeblich liberalen Gesellschaft immer noch haben. Da bleibt alles konservativ, außer vielleicht für "Kreative" und Medientypen. Kommt mir der Arzt mit 'nem Blutabnahmetermin um 7 Uhr morgens, ich habe laut gelacht. Aber für viele Menschen ist das kein Spaß, die müssen, ob sie wollen oder nicht. Und wenn dann noch zusätzlich an der sauer erarbeiteten Gewöhnung herumgespielt wird, werden die Leute sauer. Freiherren schlafen wann und wie sie wollen, sie kennen keine offizielle Uhrzeit, sondern nur ihre eigene. Was da wieder für Energie verbraucht wurde, die in einem ordentlichen Aufstand gegen die Sklaverei besser aufgehoben wäre. Aber es mobilisieren sich ja ständig Leute für Schwachsinn, damit keine echte Rebellion stattfindet ...

  2. Re: Lohnsklaven merken mal wieder nichts

    Autor: BeatYa 02.09.18 - 16:56

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eigentliche Problem ist doch der Arbeits- und Schlafzwang, den wir in
    > unserer angeblich liberalen Gesellschaft immer noch haben. Da bleibt alles
    > konservativ, außer vielleicht für "Kreative" und Medientypen. Kommt mir der
    > Arzt mit 'nem Blutabnahmetermin um 7 Uhr morgens, ich habe laut gelacht.
    > Aber für viele Menschen ist das kein Spaß, die müssen, ob sie wollen oder
    > nicht. Und wenn dann noch zusätzlich an der sauer erarbeiteten Gewöhnung
    > herumgespielt wird, werden die Leute sauer. Freiherren schlafen wann und
    > wie sie wollen, sie kennen keine offizielle Uhrzeit, sondern nur ihre
    > eigene. Was da wieder für Energie verbraucht wurde, die in einem
    > ordentlichen Aufstand gegen die Sklaverei besser aufgehoben wäre. Aber es
    > mobilisieren sich ja ständig Leute für Schwachsinn, damit keine echte
    > Rebellion stattfindet ...

    Ja das System ist so schlecht.
    Jeder sollte lieber für sich selbst wirtschaften.
    Vielleicht schafft es dann auch jeder einzelne irgenwann seinen eigenen Airbus oder so zu bauen.
    Wobei man dem ja gar nicht brauchen wird, weil jeder auf seinem kleinen Stückchen Land so glücklich wäre, dass er gar nicht mehr woanders hin wollte und wenn doch könnte er ja laufen weil Zeit hat er ja genug und wenn auf dem Weg Hunger aufkommt jagd er einfach oder pflückt ein paar Beeren.
    Was ne Weltanschauung ... bist selbst am Hartzen um dem System zu zeigen wie schlecht es ist?

  3. Re: Lohnsklaven merken mal wieder nichts

    Autor: plutoniumsulfat 02.09.18 - 19:28

    Oh ja, dieser Schlafzwang. Bekämpft das System 11!1

  4. Re: Lohnsklaven merken mal wieder nichts

    Autor: teenriot* 02.09.18 - 19:43

    Chemtrails machen müde.

  5. Re: Lohnsklaven merken mal wieder nichts

    Autor: Baron Münchhausen. 03.09.18 - 09:12

    wow. ne echt. krass. was kann man da noch hinzufügen, außer einer zwangsjacke



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.18 09:17 durch Baron Münchhausen..

  6. Re: Lohnsklaven merken mal wieder nichts

    Autor: Aluz 03.09.18 - 09:44

    Not sure of awesome troll or crazy person ¬.¬

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter Softwareentwicklung E-Mobilität (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Senior Product Owner KI & Machine Learning (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Software-Paketierung & -Verteilung
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Leiterin / Leiter der Abteilung "Digitale Services und Innovation" des BKA (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de