1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BeA: Das Anwaltspostfach kommt mit…

Hysterie

  1. Beitrag
  1. Thema

Hysterie

Autor: Karl Napp 03.09.18 - 11:13

Diese ganze Sicherheitsdebatte ist übertrieben. Das bea ist für die Kommunikation mit Gerichten und dem gegnerischen Anwalt gedacht. Das Gericht stellt dann die Schriftsätze ebenfalls dem gegnerischen Anwalt zu. Schriftwechsel mit dem gegnerischen Anwalt ist in aller Regel niemals vertraulich, da man keinen Einfluss darauf hat, was der oder sein Mandant damit macht. Der Inhalt der Schriftwechsel wird dann auch in der mündlichen Verhandlung erörtert. Spätestens jetzt ist nichts mehr vertraulich. Vertraulich ist in aller Regel die Kommunikation mit dem eigenen Mandanten. Die wird aber nicht über das bea geführt. Dies ist einen typische IT Debatte, die an der Praxis vorbeigeht. Was mich an der ganzen Geschichte stört ist, dass hier offensichtlich planlos in nicht unerheblicher Höhe Geld verbraten wurde und die IT Dilettanten offensichtlich noch damit durchkommen.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.18 11:14 durch Karl Napp.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Hysterie

Karl Napp | 03.09.18 - 11:13
 

Re: Hysterie

My1 | 03.09.18 - 11:47
 

Re: Hysterie

bombinho | 04.09.18 - 00:35
 

Re: Hysterie

My1 | 04.09.18 - 00:47
 

Re: Hysterie

bombinho | 04.09.18 - 12:17
 

Re: Hysterie

My1 | 04.09.18 - 12:48
 

Re: Hysterie

Karl Napp | 04.09.18 - 09:22
 

Re: Hysterie

PerilOS | 04.09.18 - 11:08
 

Re: Hysterie

bombinho | 04.09.18 - 12:23

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf
  2. ING Deutschland, Frankfurt
  3. BEHG HOLDING AG, Berlin
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben