1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Weitere Kursverluste nach…

Doppelmoral

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Doppelmoral

    Autor: Anonymer Nutzer 08.09.18 - 14:12

    Über (legalen) Weed Konsum regen sie sich auf, aber kein Wort zum getrunkenen Whiskey. Es wird einfach nur nach Gründen gesucht Elon Musk zu entmachten oder die Etablierung elektrischer Autos zu verhindern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.18 14:13 durch PocketIsland.

  2. Re: Doppelmoral

    Autor: picaschaf 08.09.18 - 14:22

    Zumal er nur daran gezogen hat, nicht inhaliert. Und selbst wenn, es ist legal - genauso wie der Alkohol über den sich keiner aufregt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.18 14:22 durch picaschaf.

  3. Re: Doppelmoral

    Autor: as112 08.09.18 - 14:36

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal er nur daran gezogen hat, nicht inhaliert. Und selbst wenn, es ist
    > legal

    Braucht man in den USA nicht ein Rezept dafür? Also woran ist Musk erkrankt?

  4. Re: Doppelmoral

    Autor: baltasaronmeth 08.09.18 - 14:39

    In manchen Staaten ist es inzwischen ohne Rezept erhältlich.

  5. Re: Doppelmoral

    Autor: as112 08.09.18 - 14:44

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über (legalen) Weed Konsum regen sie sich auf, aber kein Wort zum
    > getrunkenen Whiskey. Es wird einfach nur nach Gründen gesucht Elon Musk zu
    > entmachten oder die Etablierung elektrischer Autos zu verhindern.

    Vielleicht liegt es aber auch daran, dass er sich in letzter Zeit wie ein geistig Gestörter aufführt und diese Aktion nicht gerade hilfreich ist.

    Die Frage ist doch eher, wie jemand der ein Unternehmen seriös führen will, sich zu solchen Aktionen verleiten lassen kann. Offenbar ist ihm seine Außendarstellung völlig egal. Das kann er als Privatperson so gerne machen, aber als CEO eines milliardenschweren Unternehmens darf ich doch irgendwie weniger kindisches Verhalten von ihm erwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.18 14:44 durch as112.

  6. Re: Doppelmoral

    Autor: HorkheimerAnders 08.09.18 - 14:46

    Gut so. Wir müssen zu jedem erdenklichen Mittel greifen um unsere Autobauer zu stützen.

  7. Re: Doppelmoral

    Autor: as112 08.09.18 - 14:52

    HorkheimerAnders schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut so. Wir müssen zu jedem erdenklichen Mittel greifen um unsere Autobauer
    > zu stützen.

    Welche Autobauer sind "unsere"?

  8. Re: Doppelmoral

    Autor: marcel151 08.09.18 - 14:59

    Denke mal er meint die deutschen Autobauer.

  9. "Von ihm erwarten"?!

    Autor: demon driver 08.09.18 - 15:01

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PocketIsland schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Über (legalen) Weed Konsum regen sie sich auf, aber kein Wort zum
    > > getrunkenen Whiskey. Es wird einfach nur nach Gründen gesucht Elon Musk zu
    > > entmachten oder die Etablierung elektrischer Autos zu verhindern.
    >
    > Vielleicht liegt es aber auch daran, dass er sich in letzter Zeit wie ein
    > geistig Gestörter aufführt und diese Aktion nicht gerade hilfreich ist.
    >
    > Die Frage ist doch eher, wie jemand der ein Unternehmen seriös führen will,
    > sich zu solchen Aktionen verleiten lassen kann. Offenbar ist ihm seine
    > Außendarstellung völlig egal. Das kann er als Privatperson so gerne machen,
    > aber als CEO eines milliardenschweren Unternehmens darf ich doch irgendwie
    > weniger kindisches Verhalten von ihm erwarten.

    Tatsächlich darfst du von genau niemandem irgendetwas erwarten, solange keine konkrete, z.B. vertragliche Verpflichtung existiert. Wo willst du das Recht hernehmen?

    Abgesehen vom Grundsätzlichen, nämlich einem Wirtschaftssystem, in dem der Wert von Gegenständen und Menschen ausschließlich ihrer Verwertbarkeit für die Geldvermehrung folgt, ist es im Gegenteil vielleicht sogar eines der größeren strukturellen Fehler, die für viele realen Probleme verantwortlich sind, dass sich Menschen so umfassend danach richten, was sie als fremde Erwartungen ihnen gegenüber wähnen.

    Musk ist ein, pardon, Idiot, und ich denke, dass weder Cannabis noch Alkohol seine Drogen sind, da vermute ich deutlich leistungskompatiblere und gleichzeitig menschlichkeitsfeindliche, aber in diesem Fall hat Musk ausnahmsweise mal nicht irgendetwas komplett falsch gemacht, und die negativen Reaktionen darauf sagen vielleicht mehr über den Zustand der westlichen Gesellschaften im fortgeschrittenen 21. Jahrhundert als die zahlreichen Kapriolen des Herrn Musk.

  10. Re: Doppelmoral

    Autor: quineloe 08.09.18 - 15:04

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal er nur daran gezogen hat, nicht inhaliert. Und selbst wenn, es ist
    > legal - genauso wie der Alkohol über den sich keiner aufregt.

    Bei uns bedeutet Drogenbeauftrage der Bundesregierung halt immer noch dass man für harten Alkohol Werbung machen muss

    https://twitter.com/marlenemortler/status/420953004465217536?lang=en

  11. Re: Doppelmoral

    Autor: HorkheimerAnders 08.09.18 - 15:07

    Electronic Arts natürlich. Wer kauft denn noch bei denen noch wenn Musk echte Autos entwickelt die heißer sind?

  12. Re: Doppelmoral

    Autor: sovereign 08.09.18 - 15:09

    ""Über (legalen) Weed Konsum regen sie sich auf, aber kein Wort zum getrunkenen Whiskey. Es wird einfach nur nach Gründen gesucht Elon Musk zu entmachten oder die Etablierung elektrischer Autos zu verhindern.""

    Sind wir jetzt schon in der Aluhut-phase wo alle dem armen Heilsbringer ans Leder wollen?

  13. Re: Doppelmoral

    Autor: mbirth 08.09.18 - 15:13

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist doch eher, wie jemand der ein Unternehmen seriös führen will,
    > sich zu solchen Aktionen verleiten lassen kann. Offenbar ist ihm seine
    > Außendarstellung völlig egal. Das kann er als Privatperson so gerne machen,
    > aber als CEO eines milliardenschweren Unternehmens darf ich doch irgendwie
    > weniger kindisches Verhalten von ihm erwarten.

    Du denkst wahrscheinlich auch, jemand, der einen Anzug trägt, ist in irgendeiner Form kompetenter oder vertrauenswürdiger, als wenn man den selben Menschen in T-Shirt und Jeans stecken würde?

    In deutschen Talkshows wird ja auch nicht skandaliert, dass manche Gäste alkoholische Getränke zu sich nehmen. Marihuana ist dort, wo das Interview statt fand, genauso legal wie Alkohol. Und er hat nur einen Zug genommen.

  14. Re: Doppelmoral

    Autor: Akaruso 08.09.18 - 15:19

    Ich denke, dass man das nur im Zusammenhang mit den vergangenen Nachrichten sehen darf.
    Gäbe es bei Tesla keine Probleme und würde alles prima laufen, wäre dieser Cannabis-Zug bei vielen eher sogar als sympatisch aufgenommen worden.
    So nach dem Motto : Junger, dynamischer Manager, der auch mal locker sein kann und nicht so abgehoben ist.

    Aber aktuell sind die Börsianer halt extrem nervös, sodass aus jeder Mücke gleich ein Elefant gemacht wird.

    Musk scheint in vielen Punkte ein guter Manager zu sein, aber die aktuelle Lage und die Außenwirkung seines Tuns richtig einzuschätzen, scheint er nicht so gut zu können.

  15. Re: Doppelmoral

    Autor: LinuxMcBook 08.09.18 - 15:25

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zumal er nur daran gezogen hat, nicht inhaliert. Und selbst wenn, es ist
    > > legal - genauso wie der Alkohol über den sich keiner aufregt.
    >
    > Bei uns bedeutet Drogenbeauftrage der Bundesregierung halt immer noch dass
    > man für harten Alkohol Werbung machen muss
    >
    > twitter.com

    Hart ist mein Alkohol nur, wenn ich daraus Eiswürfel mache.

  16. Re: Doppelmoral

    Autor: robinx999 08.09.18 - 15:32

    Da E-Auot verhindert sich momentan noch aufgrund des Preises, eigentlich ist es momentan nur in Ländern mit Massiver Förderung erfolgreich.
    Tesla baut zugegebenermaßen schöne Autos, aber doch sehr viel Werbeversprechen und große Ankündigungen die nur teilweise gehalten werden können. Vom Maßenmarkt ist Tesla noch weit entfernt zumal es aktuell ja auch nur die teure Außbaustufe des kleinst Wagen gibt.
    Für den Massenmarkt muss man wohl E-Autos haben die sich im Straßenpreis (Kompletter Preis inkl Steuern) von 25.000¤ - 30.000¤ bewegen und ohne Versteckte kosten wie ein Batterieleasing oder ähnliches ankommen, also Autos in der klassischen Golf Klasse

  17. Re: Doppelmoral

    Autor: Akaruso 08.09.18 - 15:34

    Ich bin ja der Meinung, dass Menschen, die zu sehr auf Ihre Außenwirkung bedacht sind, von tatsächlich vorhandenen Schwächen ablenken wollen. Jemand der wirklich was drauf hat braucht keine Statussymbole.

    Nun gibt es aber auch eine Erwartungshaltung der Mitmenschen. Und wenn man so in der Öffentlichkeit steht wie Musk, dann muss man halt doch etwas auf die Außenwirkung achten.
    Das machen doch alle erfolgreichen Menschen vor allem in der Politik und im Entertainment.
    Da wird ja z. T. auch mit Imageberatern ganz gezielt ein bestimmtes Image aufgebaut.

  18. Re: Doppelmoral

    Autor: demon driver 08.09.18 - 15:41

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun gibt es aber auch eine Erwartungshaltung der Mitmenschen. Und wenn man
    > so in der Öffentlichkeit steht wie Musk, dann muss man halt doch etwas auf
    > die Außenwirkung achten.
    > Das machen doch alle erfolgreichen Menschen vor allem in der Politik und im
    > Entertainment.
    > Da wird ja z. T. auch mit Imageberatern ganz gezielt ein bestimmtes Image
    > aufgebaut.

    Und das ist gut so?

  19. Re: Doppelmoral

    Autor: gadthrawn 08.09.18 - 15:42

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über (legalen) Weed Konsum regen sie sich auf, aber kein Wort zum
    > getrunkenen Whiskey. Es wird einfach nur nach Gründen gesucht Elon Musk zu
    > entmachten oder die Etablierung elektrischer Autos zu verhindern.


    Stimmt, die Nebenwirkungen seines 'Schlafmittels' sind ungleich höher...
    Und ne, da ist gar keine Verschwörung dahinter. Die meisten Leute rechnen und elektro rechnet sich nicht. Denkst du wirklich nen Manager kümmert es ob er 100000 Autos mit Diesel oder mit elektro verkauft? Der kümmert sich um Gewinn.

  20. Re: Doppelmoral

    Autor: wonoscho 08.09.18 - 15:47

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind wir jetzt schon in der Aluhut-phase wo alle dem armen Heilsbringer ans
    > Leder wollen?

    Schade.
    Polemik ist kein Ersatz für sachliche Argumente.
    Und ein sachliches Gegenargument ist dir ja offensichtlich nicht eingefallen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.18 15:56 durch wonoscho.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. imbus AG, verschiedene Standorte
  2. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 6,99€
  3. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti