1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Weitere Kursverluste nach…
  6. Thema

Bitte abtreten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bitte abtreten

    Autor: Anonymer Nutzer 08.09.18 - 22:54

    Die interessantere Frage ist nicht ob es mit Droge geht sondern ob es noch ohne Droge geht oder sich bei eine Depression beim Entzug einstellt ... das wäre dann nicht sehr angenehm, das rangiert vom vorübergehenden im Kreis drehen und nichts mehr gebacken bekommen (nicht der kleine Hänger den jeder so alle drei Tage mal kurz hat sondern deutlich länger) bis hin zu Selbstmordgedanken weil einem jedwedes Glücksgefühl und Interesse an allem fehlt.

    Cannabis macht ja nun nicht den Körper derart kaputt wie andere Sachen, so dass das ggf. bei einem Konsumenten nie zwingend zur Disposition stehen mag, sofern er sich seine Versorgung noch leisten kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.18 22:55 durch ML82.

  2. Re: Bitte abtreten

    Autor: UKSheep 08.09.18 - 23:32

    Alter Schwede, was hier manche zum Thema THC/Cannabis ablassen. Ich kenne es zwar fast nicht anders, gehe aber mit allem offen um. Somit wissen die Leute die mit mir zu tun haben, das ich gerne mal einen rauche...
    Ich selber erhalte da von vielen wenig Toleranz und das obwohl ich jeden tolerant behandel.
    Ich habe lieber 100 bekiffte um mich als 100 Besoffene... und da würden selbst die THC Gegner zustimmen wenn sie zwei vergleichbaren Situation erlebt haben!!!
    Dennoch gehe ich selbst mit einem Suffi der mich Unterwegs dumm vollquatscht Respektvoll um...
    Mitlerweile vermute ich viele haben einfach viel zu viel Hass in sich, für alles und jeden...
    Die Gesellschaft schafft sich ab? Das liegt aber vermutlich auch am THC... Zur Not auch am Alk oder dem Nikotin... Oder ist es dann doch das Koffein?
    Irgendwie liegt es wohl am ende daran wie wir alle damit umgehen... Wie viel wir über uns selbst wissen und wie viel Disziplin wir dabei haben die ganzen legalen oder nicht legalen "Drogen" zu konsumieren.
    Aber niemand hat das Recht jemand abzuwerten weil er Gerne mal ein paar Bier oder ein paar Bier mehr trinkt.... Raucht, Kaffe Junkie ist oder gerne mal einen raucht... Denn am Ende ist es die Entscheidung der Person was sie macht wie sie es macht und warum sie es macht.
    Ich vermute sogar das jeder der dem Thema THC offen gegenüber steht in einem Freund/Bekannten der gerne mal einen Raucht, einen guten Gesprächspartner findet. Die Gespräche verlaufen aber in der Regel weitaus interessanter als zwischen Leuten die gemeinsam trinken... und das meine ich im extreme positivem sinn.

    Ich wünsche euch allen viel Spaß bei eurem Coffein, Alkohol, Nikotin und THC Genuss und vorverurteile niemanden von euch. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.18 23:34 durch UKSheep.

  3. Re: Bitte abtreten

    Autor: teenriot* 09.09.18 - 00:44

    > Was kommt als nächstes? Öffentliche Selbstbefriedigung

    Ja ne is klar. Danke für die Empörtheit. Hat nichts mit Musks zu tun. Du würdest be jedem so reagieren, da bin ich mir sicher. Klosterhafter Objektivität for the win und so.

  4. Re: Bitte abtreten

    Autor: HarryG 09.09.18 - 09:44

    TodesBrote schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachsinn, es ist die Gesellschaft die einem diese "Regeln" vorgibt bzw.
    > Diese erwartet. Wenn er jetzt jeden Tag bekifft wär, wär das was anderes,
    > aber im Grunde hat er nichts weiter getan als mit dem Moderator einen Joint
    > zu rauchen (mehr oder weniger). Ob er jetzt einen Joint in der Hand hat
    > oder ein Bier trinkt spielt da keine Rolle, mir fehlt jedes Verständnis für
    > die Empörung der Medien.

    Ist schon ein Unterschied ob einer Drogen konsumiert oder sich mit Bier zuschüttet.
    Beides macht zwar auf Dauer dumm und schizophren, aber mit nem Hanfstick vor der Presse, damit schießt er sich am Aktienmarkt ab.

    Dort ist man in der Sache konservativ und konsumiert was auch immer im Hinterzimmer.

    Würde mal behaupten das Musk auch kokst. So blöde wie der geworden ist.
    Gates brachte wenigstens einen hohen IQ in die Firma wie Steve Jobs.
    Musk hatte wohl einfach nur Glück und den richtigen Finanzberater.

  5. Re: Bitte abtreten

    Autor: E-Mover 09.09.18 - 09:56

    Welpenschutz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Durch sein Verhalten schadet er leider dem Ansehen des Unternehmens und
    > gefärdet dadurch Arbeitsplätze nebst davon abhängige Familien. Dieser
    > Verantwortung sollte man sich als Chef bewusst sein.

    Kleiner Hinweis: Die Arbeitsplätze, von denen Du da redest, hat Elon Musk geschaffen! Unfassbar, wie man plötzlich die Realitäten verdrehen kann.

    > ...Als Konsument überlegt man sich doch nun dreimal, ob man
    > sein Leben einer Technik anvertraut, die von einer Firma hergestellt wird,
    > dessen Firmenboss sich schon öffentlich bekifft.

    Gesehen hast Du die Show offensichtlich auch nicht, denn ein gepaffter Zug mit der anschließenden Antwort „nix für mich“ (sinngemäß) deutet nicht gerade auf einen bekifften Firmenchef hin.

    Wie man darauf kommen kann, dass letztlich sogar die Autos, die er bauen lässt, bekifft sein müssen schlägt dem Fass dann wirklich den Boden aus :-) :-) :-)

    Aber sicher hast Du schon einen Tesla probegefahren und Dein Urteil basiert auf dieser praktischen Erfahrung?

  6. Re: Bitte abtreten

    Autor: das-emu 09.09.18 - 13:44

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich würde auch mitgehen und die akute
    > Toxizität nicht als das Problem bezeichnen. Aber die Langzeiteffekte des
    > Konsumes. Die Leute sind total kaputt und kaum noch zu einem normalen Leben
    > fähig. Z.B die Antriebslosigkeit sorgt praktisch dafür, dass die Person zu
    > einem normalen Leben in der Gesellschaft nicht mehr fähig ist.

    Das sind aber eher symptome einer sucht und muss nicht zwangsläufig mit Cannabis zu tun haben.
    Davon ab: wenn du zuviel geraucht hast, liegst du maximal ausgeschaltet in der ecke. Die maximal zweimal im Jahr wo ich mal trinke hatten schon mehrmals gerreicht um beziehungen zu zerstören. Cannabis und alk gleichzustellen, das eine macht dich eher sanftmütig, das andere oft genug aggresiv, halte ich für sehr problematisch

  7. Bitte antreten

    Autor: Anonymer Nutzer 09.09.18 - 13:53

    Hmmm.

    Also Elon Musk hat Arbeitsplätze geschaffen - etwas was der Rest der US-Automobilindustrie eher nicht für sich in Anspruch nehmen kann. Siehe Detroit.

    Zudem hat Elon Musk noch ein erfolgreiches milliardenschweres Weltraum-Unternehmen umgebaut welches etablierte Unternehmen auf die Plätze verwiesen hat: Space X.

    Wir brauchen eher mehr Innovatoren mit dem Drive und dem zähen Durchhaltewillen von Elon Musk.

  8. Re: Bitte abtreten

    Autor: eidolon 09.09.18 - 15:28

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau denn für eine Unaufgeklärtheit? Kommt jetzt wieder die alte Leier
    > von der Ungefährlichkeit von Cannabis und der Gefährlichkeit von Alkohol?

    Wieso Leier? Wieviele Leute sind letztes Jahr an Alkohol gestorben? Tausende, davon viele Unschuldige, die wegen alkoholisierten Leuten gestorben sind.

    Aber SKANDAL, DA ZIEHT JEMAND AN EINEM JOINT!!!!!!
    Hätte er dagegen ein starkes Bier getrunken hätte das niemand beanstandet...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.18 15:29 durch eidolon.

  9. Re: Bitte abtreten

    Autor: Eheran 09.09.18 - 18:01

    >Cannabis und alk gleichzustellen [...] halte ich für sehr problematisch
    Das ist ja schön, aber was hat das mit meinem Beitrag zu tun?
    Alkohol ist dort nicht mal erwähnt. Lege mir doch bitte keine Aussagen in den Mund und argumentiere dann dagegen, danke.

  10. Re: Bitte abtreten

    Autor: Niaxa 09.09.18 - 18:06

    Ja würde ich. Auch wenn dir das nur bei Musk nicht zusagt.

  11. Re: Bitte antreten

    Autor: thinksimple 10.09.18 - 14:28

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmmm.
    >
    > Also Elon Musk hat Arbeitsplätze geschaffen - etwas was der Rest der
    > US-Automobilindustrie eher nicht für sich in Anspruch nehmen kann. Siehe
    > Detroit.
    >

    Wie nennt man das bei den anderen Unternehmen? Ehrenamtlicher Dienst?


    > Zudem hat Elon Musk noch ein erfolgreiches milliardenschweres
    > Weltraum-Unternehmen umgebaut welches etablierte Unternehmen auf die Plätze
    > verwiesen hat: Space X.
    >
    Noch ist es genauso unprofitabel wie die anderen


    > Wir brauchen eher mehr Innovatoren mit dem Drive und dem zähen
    > Durchhaltewillen von Elon Musk.

    Wieso soll jeder so wie Musk sein.
    Das hat ja schon religiöse Züge.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  12. Re: Bitte antreten

    Autor: E-Mover 10.09.18 - 14:45

    @thinksimple: Think simple!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. InEK GmbH, Siegburg
  4. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de