Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Longhorn Server wird Xen-Gäste…

Umgekehrt wird ein Schuh draus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umgekehrt wird ein Schuh draus

    Autor: Unwichtig 18.07.06 - 09:35

  2. Re: Umgekehrt wird ein Schuh draus

    Autor: Anonymaus 18.07.06 - 10:10

    Unwichtig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -nix-

    Kannst du das naeher erlaeutern? Xen unterscheidet eine Hauptdomain (Domain 0) und untergeordnete (Gast-) Domains. Fuer mich klingt das jetzt so als wuerde Longhorn eine Hauptdomain bilden, unter der Xen-Gast-Domains laufen koennen. Sprich, ein anderer Hypervisor der die angepasten Xen-Gast-Systeme betreiben kann.

  3. Re: Umgekehrt wird ein Schuh draus

    Autor: Unwichtig 18.07.06 - 10:30

    Anonymaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fuer mich klingt das jetzt so als
    > wuerde Longhorn eine Hauptdomain bilden, unter der
    > Xen-Gast-Domains laufen koennen.

    Ja. Aber ich wuenschte mir lieber, ich koennte endlich Windows anstaendig als Gast laufen lassen.

  4. Re: Umgekehrt wird ein Schuh draus

    Autor: AlderSchwede 18.07.06 - 11:14

    Hallo,

    geht ja auch...

    Wenn du einen Intel Core-Prozessor hast, der VT unterstützt,
    oder wenn du einen AMD-Prozessor mit Sockel AM2 hast, der Pacifica unterstützt.
    Suse 10 bietet eine grafische Oberfläche zur Installation von Xen-Clients. Dank CPU-Virtualisierung auch Windows...


    Grüße

    Unwichtig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anonymaus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Fuer mich klingt das jetzt so als
    > wuerde
    > Longhorn eine Hauptdomain bilden, unter der
    >
    > Xen-Gast-Domains laufen koennen.
    >
    > Ja. Aber ich wuenschte mir lieber, ich koennte
    > endlich Windows anstaendig als Gast laufen
    > lassen.
    >
    >


  5. Re: Umgekehrt wird ein Schuh draus

    Autor: Anonymaus 18.07.06 - 12:22

    AlderSchwede schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > geht ja auch...
    >
    > Wenn du einen Intel Core-Prozessor hast, der VT
    > unterstützt,
    > oder wenn du einen AMD-Prozessor mit Sockel AM2
    > hast, der Pacifica unterstützt.
    > Suse 10 bietet eine grafische Oberfläche zur
    > Installation von Xen-Clients. Dank
    > CPU-Virtualisierung auch Windows...
    >

    Hat das schon jemand getestet? Wie sind die Erfahrungen? Wie sieht es mit dem Zugriff auf das Gast-Windows aus? Kann man die GUI in den Vordergrund holen und so drauf arbeiten, als waere es das einzige Betriebssystem, waehrend Linux dann im Hintergrund wartet? Koennte man evtl. sogar ne Runde spielen und gelegentlich auf Linux zurueckschalten um Mails zu pruefen?

  6. Re: Umgekehrt wird ein Schuh draus

    Autor: X3N Pro 18.07.06 - 12:25

    Naja also beim Spielen hängts doch ganz schön und das auf folgendem Rechner:

    AMD Athlon64 3200+ mit 2 GB RAM und GeForce 6600 GT, Game: DooM3, Q3A


    wo es anständig läuft:

    AMD Athlon AM2 4800+ mit dem selben RAM Modulen und einer GeForce 6600GT. Also Prozessor abhängig...

  7. Re: Umgekehrt wird ein Schuh draus

    Autor: Wissard 18.07.06 - 13:30

    X3N Pro schrieb:
    > AMD Athlon AM2 4800+ mit dem selben RAM Modulen
    > und einer GeForce 6600GT. Also Prozessor
    > abhängig...
    verstehe ich dich richtig, dass die Grafikkarte unter dem Virtualisierten Windows vollständig läuft(also mit 3D-Beschleunigung)?


  8. Re: Umgekehrt wird ein Schuh draus

    Autor: Anonymaus 20.07.06 - 12:11

    X3N Pro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja also beim Spielen hängts doch ganz schön und
    > das auf folgendem Rechner:
    >
    > AMD Athlon64 3200+ mit 2 GB RAM und GeForce 6600
    > GT, Game: DooM3, Q3A
    >
    > wo es anständig läuft:
    >
    > AMD Athlon AM2 4800+ mit dem selben RAM Modulen
    > und einer GeForce 6600GT. Also Prozessor
    > abhängig...


    Auf Athlon 64 3200+ gings auch? Dachte, es braucht dafuer zwingend die Pacifica-Erweiterung, die's doch erst ab AM2 gibt? Oder hab ich was falsch verstanden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. JDM Innovation GmbH, Murr
  3. Hays AG, Berlin
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
      Lufttaxi
      Volocopter hebt in Stuttgart ab

      In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

    2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
      Pixel
      Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

      Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

    3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
      Wikileaks
      Assange kommt nicht frei

      Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


    1. 15:47

    2. 15:11

    3. 14:49

    4. 13:52

    5. 13:25

    6. 12:52

    7. 08:30

    8. 18:01