Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flugzeugbrand: US…

Spontane Selbstentzündung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spontane Selbstentzündung?

    Autor: Winamper 18.07.06 - 11:36

    Soetwas in der Art habe ich noch nie gehört und würde mir es jemand erzählen würde ich es als Witz verstehen, gerade aus der Fabrik kommenden Akkus sollen Feuer fangen? Da muss doch dann wenn überhaupt etwas mit der Lagerung der Akkus nicht stimmen.

  2. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: x 18.07.06 - 11:41

    Nun ja in diesen Frachtern wird ja der Druck und die Temperatur nur teilweise ausgeglichen. Da kann es schon vorkommen das sich die Akkus ausserhalb der spezifizierten Lagerbedingungen befinden. Zudem werden die Kisten recht unsaft herumgeworfen.

    Winamper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soetwas in der Art habe ich noch nie gehört und
    > würde mir es jemand erzählen würde ich es als Witz
    > verstehen, gerade aus der Fabrik kommenden Akkus
    > sollen Feuer fangen? Da muss doch dann wenn
    > überhaupt etwas mit der Lagerung der Akkus nicht
    > stimmen.


  3. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: Bruchpilot2006 18.07.06 - 11:46

    Winamper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soetwas in der Art habe ich noch nie gehört und
    > würde mir es jemand erzählen würde ich es als Witz
    > verstehen, gerade aus der Fabrik kommenden Akkus
    > sollen Feuer fangen? Da muss doch dann wenn
    > überhaupt etwas mit der Lagerung der Akkus nicht
    > stimmen.


    Dann schau dir mal das Video an, dort sieht man was passiert wenn ein Lipo Akku hochgeht im nichtbrennbarem Liposack:

    http://www.liposack.com/video.html

    sind zwar Lipo - Modellflug- Akkus aber sehr ähnlich den Akkus von
    Handys, PDAs, Laptops.

  4. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: nie (Golem.de) 18.07.06 - 12:10

    > Soetwas in der Art habe ich noch nie gehört und
    > würde mir es jemand erzählen würde ich es als Witz
    > verstehen, gerade aus der Fabrik kommenden Akkus
    > sollen Feuer fangen? Da muss doch dann wenn
    > überhaupt etwas mit der Lagerung der Akkus nicht
    > stimmen.


    Nicht alle Akkus haben eine Sicherung gegen Kurzschluss. Wenn man sie kurzschliesst (bitte nicht ausprobieren) kann vor allem das Plastik schmelzen, und andere Gegenstände in der Nähe fangen Feuer.

  5. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: Elektriker 18.07.06 - 12:16

    nie (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    (...)
    > Nicht alle Akkus haben eine Sicherung gegen
    > Kurzschluss. Wenn man sie kurzschliesst (bitte
    > nicht ausprobieren) kann vor allem das Plastik
    > schmelzen, und andere Gegenstände in der Nähe
    > fangen Feuer.

    Daran mußte ich auch denken, als von einem Akku ohne zugehöriges Notebook geschrieben wurde.
    Bei einem eingesetzten Akku sind die Kontakte durch das Gehäuse des Gerätes geschützt, aber wenn der Akku alleine irgendwo drinliegt, genügt schon ein Schlüssel(ring) oder der Griff vom Reißverschluß, um einen Kurzschluß und damit eine Brandgefahr zu produzieren.

    Ist natürlich nicht per se vorprogrammiert, aber durchaus realistisch, zumal moderne Akkus hohe Leistungen und hohe Kurzschlußströme zu bieten haben.

  6. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: DER GORF 18.07.06 - 12:28

    Bruchpilot2006 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Winamper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Soetwas in der Art habe ich noch nie gehört
    > und
    > würde mir es jemand erzählen würde ich es
    > als Witz
    > verstehen, gerade aus der Fabrik
    > kommenden Akkus
    > sollen Feuer fangen? Da muss
    > doch dann wenn
    > überhaupt etwas mit der
    > Lagerung der Akkus nicht
    > stimmen.
    >
    > Dann schau dir mal das Video an, dort sieht man
    > was passiert wenn ein Lipo Akku hochgeht im
    > nichtbrennbarem Liposack:
    >
    > www.liposack.com
    >
    > sind zwar Lipo - Modellflug- Akkus aber sehr
    > ähnlich den Akkus von
    > Handys, PDAs, Laptops.
    >
    >


    Wow, das sieht ja cool aus. Echt abgefahren.

  7. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: JM 18.07.06 - 12:49

    Lithium ist gegenüber Wasser oder Luftfeuchtigkeit extrem reaktionsfreudig (fängt Feuer).

    Wenn ein Akku beim TRansport beschädigt ist oder das Überdruck-Ventil an Board auslöst, könnte Lithium austreten.

    Also, kein Witz.

    Winamper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soetwas in der Art habe ich noch nie gehört und
    > würde mir es jemand erzählen würde ich es als Witz
    > verstehen, gerade aus der Fabrik kommenden Akkus
    > sollen Feuer fangen? Da muss doch dann wenn
    > überhaupt etwas mit der Lagerung der Akkus nicht
    > stimmen.


  8. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: MacSnah 18.07.06 - 12:55

    Elektriker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nie (Golem.de) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > (...)
    > > Nicht alle Akkus haben eine Sicherung
    > gegen
    > Kurzschluss. Wenn man sie kurzschliesst
    > (bitte
    > nicht ausprobieren) kann vor allem das
    > Plastik
    > schmelzen, und andere Gegenstände in
    > der Nähe
    > fangen Feuer.
    >
    > Daran mußte ich auch denken, als von einem Akku
    > ohne zugehöriges Notebook geschrieben wurde.
    > Bei einem eingesetzten Akku sind die Kontakte
    > durch das Gehäuse des Gerätes geschützt, aber wenn
    > der Akku alleine irgendwo drinliegt, genügt schon
    > ein Schlüssel(ring) oder der Griff vom
    > Reißverschluß, um einen Kurzschluß und damit eine
    > Brandgefahr zu produzieren.
    >
    > Ist natürlich nicht per se vorprogrammiert, aber
    > durchaus realistisch, zumal moderne Akkus hohe
    > Leistungen und hohe Kurzschlußströme zu bieten
    > haben.
    >


    Einige Hersteller waren auf der Verpackung vor Kurzschluß, Beschädigung und Überhintzung (z.B.in der Sonne liegen lassen) Akkus, da diese sich dann entzünden Könnten. Das wurde auch schon mal in Fernsehn gezeigt mit einem Handy-Akku im Auto bei direke Sonneneinstrahlung Sommer.

  9. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: Kaboom 18.07.06 - 13:35

    MacSnah schrieb:
    >
    > Einige Hersteller waren auf der Verpackung vor
    > Kurzschluß, Beschädigung und Überhintzung (z.B.in
    > der Sonne liegen lassen) Akkus, da diese sich dann
    > entzünden Könnten. Das wurde auch schon mal in
    > Fernsehn gezeigt mit einem Handy-Akku im Auto bei
    > direke Sonneneinstrahlung Sommer.

    Jupp, hab ich auch mal gesehen.. aber bei mir wars die Sonneneinstrahlung in nem Cabrio (Das handy is direkt inner Halterung explodiert) im Zusammenhang mit billigen Fernost- Akkus, die keine Schutzelektronik hatten.

  10. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: fischkuchen 18.07.06 - 14:48

    Winamper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soetwas in der Art habe ich noch nie gehört und
    > würde mir es jemand erzählen würde ich es als Witz
    > verstehen, gerade aus der Fabrik kommenden Akkus
    > sollen Feuer fangen? Da muss doch dann wenn
    > überhaupt etwas mit der Lagerung der Akkus nicht
    > stimmen.


    Jetzt mal so ins Blaue getippt, könnte das nicht auch etwas mit dem Fliegen an sich zu tun haben? Sonnenstürme, mehr Strahlung da oben, was weiss ich... :D



    fischkuchen

  11. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: quote 18.07.06 - 15:51

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Jetzt mal so ins Blaue getippt, könnte das nicht
    > auch etwas mit dem Fliegen an sich zu tun haben?
    > Sonnenstürme, mehr Strahlung da oben, was weiss
    > ich... :D
    >
    > fischkuchen


    das einzige was mir plausiebel erscheint, vorausgesetzt die dinger wurden einzeln regulär verpackt und nicht wie tiefkühlgemüse in eine tüte geworfen, ist der niedrigere luftdruck. eine normale passagier maschiene hat zwar eine luftdruckkabiene, dennoch ist der luftdruck niedriger. bei transportmaschienen wird dxer luftdruck noch weiter runtergefahren. man müsste nun mal schauen, wie sich das gehäuse einer notebook batterie im unterdruck verhält (ob das ding aufplatzt)

  12. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: Horgeig 18.07.06 - 15:55

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt mal so ins Blaue getippt, könnte das nicht
    > auch etwas mit dem Fliegen an sich zu tun haben?
    > Sonnenstürme, mehr Strahlung da oben, was weiss
    > ich... :D
    >
    > fischkuchen


    Naja, wenn die Dinger ein Überdruckventil haben und der Luftdruck in grosser Höhe abnimmt (Es ist eine Frachmaschine, also kein Druckausgleich wie in einer Pasagierkabine), dann kann es sein das dieses Ventil aufgeht, da der Innendruck höher als der Aussendruck ist. ==> Bumm!

  13. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: fischkuchen 18.07.06 - 16:02

    Horgeig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fischkuchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt mal so ins Blaue getippt, könnte das
    > nicht
    > auch etwas mit dem Fliegen an sich zu
    > tun haben?
    > Sonnenstürme, mehr Strahlung da
    > oben, was weiss
    > ich... :D
    >
    > fischkuchen
    >
    > Naja, wenn die Dinger ein Überdruckventil haben
    > und der Luftdruck in grosser Höhe abnimmt (Es ist
    > eine Frachmaschine, also kein Druckausgleich wie
    > in einer Pasagierkabine), dann kann es sein das
    > dieses Ventil aufgeht, da der Innendruck höher als
    > der Aussendruck ist. ==> Bumm!
    >


    Danke ihr Beiden :)

    Könnte man dann nicht extra für solche Ladungen eine Extra-Druckkammer bauen? Ich meine, wenn die wirklich platzen wegen dem Luftdruck, warum wird sowas dann überhaupt auf die Art und Weise transportiert? IMO selbst schuld. Gibt ja noch z.B. Schiffe, wenn die Leiferung nicht ganz so dringend ist ;)

    fischkuchen

  14. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: Surface 18.07.06 - 18:00

    > z.B. Schiffe, wenn die Leiferung nicht ganz so
    > dringend ist ;)


    Beim heutigen Wirtschaftswahn ist für nichts mehr ausreichend Zeit. Ergo alles ist dringend und am besten vorgestern auszuliefern.

    Eigendlich müßte mal bei einem solchen Geldgeilen Kunden das Ding in der Hose platzen.

  15. Re: Spontane Selbstentzündung?

    Autor: moe 18.07.06 - 20:15

    Surface schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > z.B. Schiffe, wenn die Leiferung nicht ganz
    > so
    > dringend ist ;)
    >
    > Beim heutigen Wirtschaftswahn ist für nichts mehr
    > ausreichend Zeit. Ergo alles ist dringend und am
    > besten vorgestern auszuliefern.
    >
    > Eigendlich müßte mal bei einem solchen Geldgeilen
    > Kunden das Ding in der Hose platzen.

    Naja, wenn ich mir nen teuren Laptop kaufe, und der (oder das?) Akku geht kaputt, möchte ich auch am besten vorgestern einen Ersatz haben.. Bei Geschäftskunden dürfte das noch ne grössere Rolle spielen. Und selbst wenn ich das Notebook beim lokalen Händler meines Vertrauens statt in einem Internetshop (* können sich nicht im Geschäft kaufen, rufen sie an oder gehen sie online) kaufe, wird der wahrscheinlich auch nicht Akkus in Masse am Lager haben, und wird mir auch nicht sagen wollen: "Du hast zwar 1600€ für deinen Laptop gelöhnt und kannst nix dafür wenn der Akku kaputt ist, aber es dauert halt 2 Wochen."
    Ich vermute einfach Mal ein Grossteil der Akkus wird aus Reparaturgründen hin- und hergeschickt, einen zweiten Akku kaufen die wenigsten..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. MKT Krankentransport Schmitt / Obermeier OHG, München
  4. Star Cooperation GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 0,49€
  3. 2,99€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
      Doom Eternal angespielt
      Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

      E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

      1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
        Docsis 3.1 Remote-MACPHY
        10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

        Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

      2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
        Sindelfingen
        Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

        In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

      3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


      1. 18:42

      2. 16:53

      3. 15:35

      4. 14:23

      5. 12:30

      6. 12:04

      7. 11:34

      8. 11:22