1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GCHQ: Geheimdienstliche…

Scahde das es immer nur um Rache geht

  1. Beitrag
  1. Thema

Scahde das es immer nur um Rache geht

Autor: chefin 14.09.18 - 08:11

Was genau haben wir von Rache? Wird dadurch etwas besser? Ja, man fühlt sich persönlich bessern, aber ansonsten bleibt alles wie es ist.

Und an wen sollte man die Rache ausüben? Dem Leiter der Behörde? Was genau hat er falsch gemacht? Solange kein Richter drüber entscheidet, sind solche Dinge eine Abwägungssache. So wie man zwischen Meinungsfreiheit und Privatsphäre unterscheiden muss. Auch wenn etwas wahr ist, heist es nicht das ich es publizieren darf, wenn die Information eben aus der Privatsphäre kommt. Aber dafür gibts nunmal Grenzen. Erfahre ich von der Vorbereitung von Gewaltverbrechen, MUSS ich es sagen. Erfahre ich hingegen vom Fremdgehen einer Person, darf ich es garnicht erst weiter tratschen, nichtmal verbal geflüstert. Abwägung eben.

Diese Behörde hat eine Aufgabe die sie erfüllen soll und die sogar von vielen Menschen gefordert wird. Sie soll das Land schützen vor fremden Spionen und Aggressoren, die heimlich reinkommen. Und schaffen wir diese behörde ab, muss es jemand anderes machen. Es liegt nicht an der Behörde sondern an der Aufgabe, die solche Auswüchse hervorbringt. Klaro, wir empfinden es (auch ich, keine Frage) als Überzogen. Aber ich habe versucht mir vorzustellen, wie ich als Behördenleiter entschieden hätte. Und da stosse ich drauf, das ich den Job entweder garnicht erst angetreten hätte oder ganz schnell hingeworfen. Um ihn ordentlich zu machen und den Menschen ihr Bedürfniss nach Frieden zu erfüllen, muss ich gegen meine Prinzipien verstossen.

Aber irgendwer muss es machen. Und eines funktioniert ganz sicher nicht: genau darlegen wo und wie ich kontrolliere. Dann weis jeder wie er Kontrollen umgehen kann. In jedem Krimi, Holywoodspektakel, Groschenroman drehen die Wachen zeitgenau ihre Runden. Man kann sein Timing drauf ausrichten und IMMER umgehen. So sollte es also nicht sein. Das komplette Abhören ist übers Ziel rausgeschossen.

Aber sicher nicht aus kriminellen Motiven. Und deswegen sollte man nicht Rache brüllen, sondern in die Diskussion gehen und Lösungen erarbeiten, wie man die zwei Punkte: Kontrollmenge und Sicherheit unter einen Hut bekommt.

Rache ist da der absolut schlechteste Ratgeber.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Scahde das es immer nur um Rache geht

chefin | 14.09.18 - 08:11

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. Landkreis Stade, Stade
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. SDL, Leipzig / München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  3. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40