Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Innotrans: Die Schiene wird…

Straßenbahn im Jahre 2018

  1. Beitrag
  1. Thema

Straßenbahn im Jahre 2018

Autor: superdachs 21.09.18 - 22:35

Mir ist ehrlich gesagt schleierhaft warum man heute noch an diesem Unsinnigen Konzept festhält. Schließlich gibt es genügend Alternativen. Insbesondere Kreuzungsbereiche sind für Radfahrer besonders gefährlich wenn dort Straßenbahnen fahren. Nicht nur die Gleise sind ein Problem. Oft werden da unterschiedlichste Straßenbeläge kombiniert. Gern auch mit ein paar Resten von Kopfsteinpflaster. Das geht im Juni und Juli noch, im Rest des Jahres sind das vor allem fiese Fallen. Ganz besonders im Winter.
Wieso nicht einfach Oberleitungsbusse einsetzen. Die sind deutlich flexibler, man kann einen modernen, unterbrechungsfreien, Straßenbelag nehmen und alle sind halbwegs sicher unterwegs.

Selbst als Autofahrer hab ich mit Straßenbahnschienen schon sehr unschöne Erfahrungen gemacht. Mein erster Fiesta hatte exakt die selbe Spurweite. Versuch da mal zu bremsen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Straßenbahn im Jahre 2018

superdachs | 21.09.18 - 22:35
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Ph4te | 21.09.18 - 23:32
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Tiberius Kirk | 22.09.18 - 02:56
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Ph4te | 22.09.18 - 05:46
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Tiberius Kirk | 22.09.18 - 11:26
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Eheran | 22.09.18 - 18:11
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Tiberius Kirk | 22.09.18 - 18:36
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Eheran | 22.09.18 - 19:36
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

superdachs | 22.09.18 - 09:52
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Oktavian | 22.09.18 - 11:38
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

Ph4te | 22.09.18 - 14:57
 

Re: Straßenbahn im Jahre 2018

plutoniumsulfat | 22.09.18 - 17:15

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  3. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    1. TCP-Sicherheitslücke: Linux-Rechner übers Internet abschießen
      TCP-Sicherheitslücke
      Linux-Rechner übers Internet abschießen

      Im Linux-Kernel und in FreeBSD sind mehrere Fehler bei der Verarbeitung von TCP-Paketen gefunden worden. Eine Sicherheitslücke in der Funktion Selective Acknowledgement (SACK) kann von Angreifern dazu genutzt werden, bei Linux einen Kernelabsturz zu verursachen.

    2. Elektrofahrzeuge: VW gewährt acht Jahre oder 160.000 km auf den Akku
      Elektrofahrzeuge
      VW gewährt acht Jahre oder 160.000 km auf den Akku

      Volkswagen wird bei allen Akkus der Elektroauto-Baureihe ID eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 km für mindestens 70 Prozent ihrer Kapazität gewähren.

    3. Amazons IMDB TV: Kostenloser Video-Streaming-Dienst kommt nach Europa
      Amazons IMDB TV
      Kostenloser Video-Streaming-Dienst kommt nach Europa

      Amazon bringt seinen werbefinanzierten Video-Streaming-Dienst dieses Jahr nach Europa. In den USA wird das Sortiment erweitert. Der Dienst wird in IMDB TV umbenannt.


    1. 09:54

    2. 08:45

    3. 08:33

    4. 08:05

    5. 07:55

    6. 07:45

    7. 18:42

    8. 16:53