Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Times Newer Roman: Schriftart…

Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

    Autor: burningcf 20.09.18 - 12:01

    Ich hatte noch NIE das problem dass eines unserer Papers oder Articles zu KURZ gewesen wäre, aber ständig das Gegenteil. Die Idee zur Font-Inflation/Deflation klingt eigentlich garnicht zu blöd - definitiv schlauer als Studenten die glauben dass die Länge ihrer Arbeit irgendwas aussagt - ich les lieber 10 page BAs mit gutem content als 20 pages of Crap und benote das auch entsprechend (noten sind sowieso blödsinn... aber naja...) ...

    Rein aus Interesse: gibts vielleicht auch eine Schriftart "Times Older Roman" die das Character-Placement ein wenig komprimiert ohne dass es die Lesbarkeit reduziert? Wäre sicher praktisch ab und zu, vor allem bei Posters oder so...

  2. Re: Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

    Autor: nicoledos 20.09.18 - 12:26

    Times New Roman selbst gibt es auch in anderen Schnitten wie "thin" bzw. "small". Fällt jeder auf und kann in der Lesbarkeit stören.

    Dazu eine häufig kopierte Schrift, da wird sich bestimmt etwas finden, nur ist die Qualität nicht in allen Fällen gut.

  3. Re: Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

    Autor: Daniel89 20.09.18 - 12:31

    Same. Schreibe gerade die letzten Zeilen meiner Masterthesis und bereite die Abschlusspräsentation vor. Bei beiden habe ich nicht wirklich das Problem zu wenig Inhalt zu haben, sondern eher den Inhalt zu komprimieren, sodass ich nicht den Umfang sprenge...

  4. Re: Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

    Autor: thecrew 20.09.18 - 12:46

    burningcf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte noch NIE das problem dass eines unserer Papers oder Articles zu
    > KURZ gewesen wäre, aber ständig das Gegenteil. Die Idee zur
    > Font-Inflation/Deflation klingt eigentlich garnicht zu blöd - definitiv
    > schlauer als Studenten die glauben dass die Länge ihrer Arbeit irgendwas
    > aussagt - ich les lieber 10 page BAs mit gutem content als 20 pages of Crap
    > und benote das auch entsprechend (noten sind sowieso blödsinn... aber
    > naja...) ...
    >
    > Rein aus Interesse: gibts vielleicht auch eine Schriftart "Times Older
    > Roman" die das Character-Placement ein wenig komprimiert ohne dass es die
    > Lesbarkeit reduziert? Wäre sicher praktisch ab und zu, vor allem bei
    > Posters oder so...

    Das Zauberwort heißt Laufweite.. Damit kannst du Buchstaben näher zusammenrücken oder weiter auseinander ziehen. Oder du nutzt eine schmale Schrift "Narrow".

  5. Re: Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

    Autor: laserbeamer 20.09.18 - 13:11

    Mal nach Condensed suchen.

  6. Re: Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

    Autor: burningcf 20.09.18 - 13:57

    Hm... Interessant. Danke! Hab grad dazu gesucht, und glaube gefunden was du meinst. Bin aber mit der Terminologie als deutschem begriff ned ganz sicher. Du meinst letter spacing?

    also zb.
    \usepackage[letterspace=150]{microtype} ?

  7. Re: Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

    Autor: Eheran 20.09.18 - 19:02

    Zwei tipps:
    Anhang nutzen
    Kürzer fassen (unnöties streichen)

    Letzteres ist eine durchaus wichtige Fähigkeit.

  8. Re: Mein Problem ist unter dem Pagelimit für Konferenzen zu bleiben...

    Autor: thecrew 21.09.18 - 11:17

    burningcf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm... Interessant. Danke! Hab grad dazu gesucht, und glaube gefunden was du
    > meinst. Bin aber mit der Terminologie als deutschem begriff ned ganz
    > sicher. Du meinst letter spacing?
    >
    > also zb.
    > \usepackage{microtype} ?

    Bei uns im Satz heißt das Laufweite.... Das betrifft den Platz zwischen den Buchstaben.
    Wenn du den Effekt mit Letter spacing hinbekommst, müsste das das gleiche sein.
    Open office / libre office können sogar jeden Font breiter und schmaler machen (per % Eingabe.)
    Da hab ich aber keine Ahnung ob "Word" das auch kann. Da ich das nicht mehr nutze. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. Deutsche Welle, Bonn
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 3,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

  2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
    ZTE
    Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

    Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

  3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
    Verdi
    Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

    Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


  1. 18:53

  2. 18:15

  3. 17:35

  4. 17:18

  5. 17:03

  6. 16:28

  7. 16:13

  8. 15:47